Autor Thema: Hygrolycosa rubrofasciata (?) => Zora spinimana  (Gelesen 278 mal)

Arne Willenberg

  • *
  • Beiträge: 246
Hygrolycosa rubrofasciata (?) => Zora spinimana
« am: 2017-03-20 22:42:12 »
Liebe Spinnenfreunde,

ich bin mir bei der fotografierten Art mehr als unsicher und habe die Artangabe in der Betreffzeile vor allem gewählt, um dieses Thema zu betiteln!
Obwohl, einige Merkmale deuten auf die Art hin: die Größe, die dunklen Längsbänder auf dem Prosoma, der Lebensraum. Zugegeben, die für die Art geforderte dunkle Punktzeichnung auf den proximalen Beingliedern, ist auf meinen Fotos nicht gut zu erkennen. Mich stört außerdem die starke Behaarung, welche möglicherweise durch das Blitzlicht so stark hervorgehoben wird! Vielleicht ist es deshalb ja auch etwas völlig anderes!
Ich freue mich über jede Belehrung!

Größe: ca. 6 mm
Fundort: Nordwestthüringen, LK Eichsfeld, bei Wingerode.
Fundbiotop: Nasses Grünland mit Großseggen und Schilf in unmittelbarer Bachnähe! Gefunden in einem Seggen-Horst!
Fundzeit: März 2017

Herzliche Grüße
Arne


« Letzte Änderung: 2017-03-21 08:08:56 von Katja Duske »

Frank van de Putte

  • *
  • Beiträge: 130
Re: Hygrolycosa rubrofasciata (?)
« Antwort #1 am: 2017-03-20 23:00:47 »
Hello Arne, another family, this is a Zora species :)
I'm from the Netherlands, but I can read some German :-)

Arne Willenberg

  • *
  • Beiträge: 246
Re: Hygrolycosa rubrofasciata (?)
« Antwort #2 am: 2017-03-20 23:44:35 »
Thanks Frank, for your help!

I think it's Zora spinimana? The habitat would be right.
I have learned again! The look of this spider I will remember!

Best regards
Arne

Frank van de Putte

  • *
  • Beiträge: 130
Re: Hygrolycosa rubrofasciata (?)
« Antwort #3 am: 2017-03-21 05:01:48 »
It could very well be Z.spinimana, that is the most common species (in the Netherlands), but I'm not sure. The other species are quite rare, I don't know them...

Have you seen this key (scroll down)?  http://wiki.spinnen-forum.de/index.php?title=Zora

In the field, it is possible to identify Z.spinimana (males only!) by looking for the dense hairs on the ventral side of coxa IV.
Even with the naked eye, you can see these dark spots. You have to put the spider in some sort of transparent container, obviously  :)

best wishes, Frank   
I'm from the Netherlands, but I can read some German :-)

Arne Willenberg

  • *
  • Beiträge: 246
Re: Hygrolycosa rubrofasciata (?)
« Antwort #4 am: 2017-03-21 06:57:56 »
Hi Frank,
Thank you for the information. I will pay attention to it in the future! At the moment I have none of these spiders!
Best regards
Arne

Arno Grabolle

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 14006
    • mein g+
Re: Hygrolycosa rubrofasciata (?)
« Antwort #5 am: 2017-03-21 07:58:13 »
Dein Exemplar stand übrigens ganz kurz vor eine Häutung. Und es ist Z. spinimana.

Arno