Autor Thema: Pellenes tripunctatus im Wald? => Pellenes tripunctatus  (Gelesen 103 mal)

Arne Willenberg

  • **
  • Beiträge: 367
Liebe Spinnenfreunde,

ich halte die abgebildete Springspinne für Pellenes tripunctatus. Ich hätte gern eine Bestätigung, da ich das Tier in einem, nach meiner Ansicht nach, untypischen Lebensraum gefunden habe, nämlich in der Moosschicht eines Kalkbuchenwaldes. Bisher hab ich die Art immer nur auf Magerrasen gefunden.

Fundort: Thüringen, LK Eichsfeld, bei Worbis.
Fundbiotop: Kalkbuchenwald, in der Laub- bzw. Moosschicht.
Größe: etwa 5 mm
Funddatum: 12.11.2017

Herzliche Grüße

Arne




« Letzte Änderung: 2017-11-16 06:42:33 von Arne Willenberg »

Michael Schäfer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2119
    • www.springspinnenmakros.de
Re: Pellenes tripunctatus im Wald?
« Antwort #1 am: 2017-11-15 08:01:56 »
Da kommt nichts anderes in Frage.

Gruß
Micha
Meine neusten Foto-Projekte zeigen Springspinnen aus Rhodos und Spanien .

Tobias Bauer

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 6600
Re: Pellenes tripunctatus im Wald?
« Antwort #2 am: 2017-11-15 09:31:11 »
Das Überwinterunghabitat ist nicht unbedingt das Fortpflanzungshabitat. Mir ist zwar kein Fall bei Spinnen bekannt, in dem aktiv der Lebensraum für den Winter gewechselt wird (Stratum natürlich schon), aber wer weiß... sicherlich lässt es sich am Waldboden leichter überwintern als auf einem exponierten Trockenrasen.

Tobias

Arne Willenberg

  • **
  • Beiträge: 367
Re: Pellenes tripunctatus im Wald?
« Antwort #3 am: 2017-11-15 12:12:09 »
Danke Micha für die Bestätigung!

Danke Tobias für deinen Kommentar!

Ich denke, dass es einfach Zufall ist, dass dieses Exemplar im Wald war. Vielleicht ist es ja als Spiderling dorthin getriftet und konnte tatsächlich überleben. Dass der Wald zur Überwinterung aufgesucht wurde, glaube ich nicht. Der Fundort war mindestens 200 Meter  vom Waldrand entfernt und dort sind auch keine für die Art typischen Biotope (Halbtrocken- und Trockenrasen) vorhanden.

Überwinternde Pellenes tripunctatus habe ich im vergangenen Winter mehrfach in Schneckenhäusern auf den Mager- und Trockenrasen gefunden.

Herzliche Grüße

Arne