Forum europäischer Spinnentiere

Bestimmungsfragen (Determination) => Spinnentiere von außerhalb Europas bestimmen (Determining arachnids from outside of Europe) => Thema gestartet von: Bernd Cogel am 2021-10-20 10:41:00

Titel: (überm) Schnee von Vorgestern
Beitrag von: Bernd Cogel am 2021-10-20 10:41:00
Hallo zusammen,
ich bin erst jetzt auf den Trichter gekommen, dass eine Anfrage in diesem Forum richtig platziert wäre. Als die Sache aktuell war, kannte ich diese Seite noch gar nicht.   :(
Nun, wir waren 2009 zwecks Skitouren/Skibesteigungen im Iran. Nach einer Akklimatisationstour fand ich zufällig auf über 3000 m Höhe einen Skorpion. Hätte ich Laie dort nie erwartet, zumal ja rundum noch jede Menge Firn-/Altschnee lag. Er ließ mich grade noch zwei Bilder machen, bevor er sich zwischen dem Geröll dünne machte. (Diese zwei Bilder mit einer handlichen Digi-Cam gaben dann den Ausschlag, einen endgültigen Umstieg von analog auf digital ins Auge zu fassen.  8) )
Ein Bild stelle ich hier ein. Das zweite und Bilder zu Habitat und Umgebung sind unter dem Link zu sehen.

> https://observation.org/observation/208126994/ <

Würde mich freuen, wenn da was raus käme.
VG
Bernd
Titel: Re: (überm) Schnee von Vorgestern
Beitrag von: Bernd Cogel am 2021-10-20 12:45:41
Tschulligung! Sorry! Mea culpa!

Ich bin da ja doch im falschen Unterforum gelandet.
Kann man den Thread nach >>  Spinnentiere von außerhalb Europas bestimmen (Determining arachnids from outside of Europe)  << verschieben?
VG Bernd
Titel: Re: (überm) Schnee von Vorgestern
Beitrag von: Siegfried Huber am 2021-10-22 10:24:52
Hallo,
Familie Buthidae ist klar, aber weiter wird es schwierig, zumal die Angabe 'Iran' doch etwas vage ist.
Aber immerhin gibt es Übersichten zu den dort bekannten Arten, man sehe:
https://jibs.modares.ac.ir/browse.php?mag_id=1470&slc_lang=en&sid=36
Allerdings ist stark zu vermuten, dass diese Liste unvollständig ist. Gerad in so einer Höhe wird kaum gesammelt, es kann sich also gut und gerne um eine unbeschriebene Art handeln..
Gruß Siegfried
Titel: Re: (überm) Schnee von Vorgestern
Beitrag von: Bernd Cogel am 2021-10-22 14:00:31
Hallo Siegfried,
danke für Deine Antwort und die Infos.
Iran ist sicher vage, aber unter dem Link für Observation.org kann man auf der dort integrierten Karte recht gut sehen, wo das war, nämlich im Gebirge von Alborz.
Die kommentierte Checklist "Scorpions  of  Iran", die ich unter Deinem Link fand, habe ich jetzt erst mal überflogen. Da muss ich nun meine verschütteten Englischkenntnisse ausgraben und aktivieren. So 'ne Anfrage zeitigt Folgen!   ::)
Auf die Schnelle hab' ich gesehen, dass 85 % der dort vorkommenden Skorpione zu den Buthidae gehören. Wird mir wenigstens nicht langweilig.  :D
Herzlichen Dank nochmal und VG
Bernd
Titel: Re: (überm) Schnee von Vorgestern
Beitrag von: Siegfried Huber am 2021-10-23 16:06:56
nachgehakt: in welchem Regierungsbezirk/Distrikt/Provinz (oder wie das dort heisst) liegt denn die Fundstelle? Ich kann nur erkennen, daß es nordwestlich von Teheran ist, aber die Grenzen kenne ich nicht. Ich frag bloß, weil es für einige der Provinzen gesonderte Übersichten gibt..
Siegfried
Titel: Re: (überm) Schnee von Vorgestern
Beitrag von: Bernd Cogel am 2021-10-23 17:25:04
Hallo Siegfried,
dann hab' ich das doch nicht so klar rüber gebracht, wie ich dachte.
Die Region heißt Alborz. Die zugehörige Liste habe ich auch gefunden und ausgewertet so gut wie ich konnte.

Mein Favorit ist danach der Mesobuthus eupeus.
Vielen Dank der Nachfrage und
Beste Grüße
Bernd
Titel: Re: (überm) Schnee von Vorgestern
Beitrag von: Siegfried Huber am 2021-10-23 22:27:14
OK ich schau mal unter 'Alborz' nach..
Aber: Mesobuthus eupeus kenne ich 'persönlich', den halte ich eher für unwahrscheinlich!
Gruß Siegfried
Titel: Re: (überm) Schnee von Vorgestern
Beitrag von: Siegfried Huber am 2021-10-23 22:59:25
Alborz..
wenn Du hier:
https://mds.marshall.edu/euscorpius/
die Ausgabe #276 suchst (frei zugänglich) dann findest Du Alborz.
Aus Deiner obigen Liste kannst Du getrost die Gattungen Scorpio und Orthochirus streichen, deren Habitus ist ganz anders.
Und Androctonus crassicauda ist meines Wissens schwarz.
Gruß: Siegfried
Titel: Re: (überm) Schnee von Vorgestern
Beitrag von: Bernd Cogel am 2021-10-24 14:37:06
Hallo Siegfried,
danke Dir für deinen neuerlichen Einsatz und den weiteren Link.

Die #276 baut auf derselben Untersuchung auf wie die bereits vorher heruntergeladene Arbeit, andere Perspektive, andere Details.

Deine Streichvorschläge hatte ich in meiner Liste ja schon vorab vorgenommen. Mesobuthus eupeus ist für mich noch nicht aus dem Rennen, da gibts doch offensichtlich 13 Unterarten. Ausserdem ist er in der Gegend wohl der meistverbreiteste, und wurde auch für die o. a. Untersuchung u. a. in vergleichbaren Höhen gefunden bzw gefangen.
Die anderen Kandidaten hab ich ja auch noch in der Hinterhand.  :D

Nochmal danke und einen schönen Restsonntag
Bernd
Titel: Re: (überm) Schnee von Vorgestern
Beitrag von: Siegfried Huber am 2021-10-24 14:48:12
Hallo,
bloß zur Ergänzung: ich habe auch die Höhenangaben überflogen, die Meldungen liegen alle unter 2000m - oder ich habe etwas übersehen?!
Siegfried
PS Mesobuthus eupeus: der Habitus ist ähnlich, zugegeben. Aber daß ein und dieselbe Art in heißen und trockenen Steppen vorkommt, und zugleich auf 3000m Höhe angetroffen werden soll, darf zumindest angezweifelt werden.
Titel: Re: (überm) Schnee von Vorgestern
Beitrag von: Bernd Cogel am 2021-10-24 15:09:21
Ja, übersehen.  :D

Ich hab mal ein paar markiert. Vielleicht hätten die ja noch mehr in solchen Höhen gefunden, wenn sie da mehr unterwegs gewesen wären.  ::)

Iran ist aber auch ein Riesenland und somit viel Fläche zum Untersuchen.

Ich muss, Familie ruft.
VG Bernd
Titel: Re: (überm) Schnee von Vorgestern
Beitrag von: Siegfried Huber am 2021-10-24 15:25:35
peinlich - Danke!
Titel: Re: (überm) Schnee von Vorgestern
Beitrag von: Bernd Cogel am 2021-10-24 20:16:28
Warum peinlich? Passiert halt mal.
Titel: Re: (überm) Schnee von Vorgestern
Beitrag von: Siegfried Huber am 2021-11-07 10:52:43
Hallo, ich habe noch etwas gefunden, ich zitiere aus Mirshamsi et al., Zootaxa 2011, Titel:
Mesobuthus eupeus (Scorpiones: Buthidae) from Iran: A polytypic species complex

"The results of morphological comparisons and univariate and multivariate statistical analyses confirm the high
phenotypic variability within this species." und weiter: "The results of this study clearly confirm the hypothesis that M. eupeus is a polytypic species complex and possibly includes more than one valid species."

Die Art scheint also hochvariabel zu sein, oder aber aus etlichen (noch zu beschreibenden) Arten zu bestehen...

Siegfried
Titel: Mesobuthus eupeus complex
Beitrag von: Bernd Cogel am 2021-11-07 16:31:39
Hallo Siegfried,
das ist ja schon richtig hohes Engagement, das Dich da antreibt.
Diese These mit dem Artkomplex passt nach meinem laienhaften Denken ja gut damit zusammen, dass im englischen Wikipedia für die Art 13 Unterarten genannt werden.
Für mich reicht diese Bestimmung vollkommen.
Ganz vielen Dank für Deine umfassenden Bemühungen.
Beste Grüße
Bernd