Autor Thema: Centromerita concinna? = Centromerus cf. incilium  (Gelesen 293 mal)

Rob Versteeg

  • Beiträge: 34
Für die Bestimmung dieser Spinne könnte Ich ein bischen Beihilfe brauchen!
Gleich beim anfang dachte Ich das Es möglich eine Centromerita sein könnte.
Eine algemeine Inspektion habe ich nachgelassen und fing gleich an mit mir die Epigyne an zu schauen.  Ja, das könnte Centromerita sein. Ich bin gleich weitergegangen mit das auspräparieren der Epigyne.  Hier kamm bei mir die Zweifel!  Ins besonderes in Detailiering der vulva (dorsal ansicht präparierte epigyne). Ich habe das mahl zur Seite gelegt und bin weiter gegangen met bestimmung von weitere gesammelte Spinnen. Am ende der Abend habe Ich ordnung gemacht und alle Spinnen-resten abgeführt. Leider war Ich vergessen das Ich mit dieser einer Spinne noch nicht fertig war und kann deswegen jetzt nicht mehr zBs die Beinen und Bestachlung abchecken. (aber auf Bild 1 sind möglich Reihen Stacheln auf tibia Bein L1 zu sehen).
Was ist hier die Experten-Meinung?  Ist Es hier Centromerita (concinna), oder bin Ich jetzt auf eine Abwege geraten?
Bild 1  Spinne dorsal mit Abmessung – Bild 2 Epigyne – Bild 3 auspräparierte Epigyne ventral Ansicht – Bild 4  (Epigyne/Vulva) dorsal Ansicht.
2021 10 18   6  dorsaal L.jpg
*2021 10 18   6  dorsaal L.jpg (58.7 KB . 800x536 - angeschaut 76 Mal)2021 10 18   6  epigyne.jpg
*2021 10 18   6  epigyne.jpg (137.15 KB . 800x536 - angeschaut 74 Mal)2021 10 18   6  vulva ventraal.jpg
*2021 10 18   6  vulva ventraal.jpg (92.78 KB . 800x536 - angeschaut 78 Mal)2021 10 18   6  vulva dorsaal.jpg
*2021 10 18   6  vulva dorsaal.jpg (80.47 KB . 800x536 - angeschaut 77 Mal)
« Letzte Änderung: 2021-11-19 08:21:48 von Jutta Asamoah »

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15444
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Centromerita concinna?
« Antwort #1 am: 2021-10-22 00:15:41 »
Schaum mal bei Centromerus.
Die Epigyne sieht nach Centromerus incilium aus, aber die Vulva sieht nicht aus, wie sie Harald gezeichnet hat.

Vielleicht gibt es noch andere Bilder? Es ist sehr spät, ich muss ins Bett.

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Rob Versteeg

  • Beiträge: 34
Re: Centromerita concinna?
« Antwort #2 am: 2021-10-22 10:14:50 »
Danke Martin für deine Hinweiss auf incilium. Die hatte Ich warscheinlich durch das Foto (vulva/Fjellberg) auf uni.be als mögichkeit zu schnell abgelehnt.  Ich habe hier nochmahls genau geguckt und auch verglichen mit der Vulva-Zeichnungen.  Bei die von mir gefundene Spinne ist die mitlere “Zunge” (weiss nicht wie das heisst) nicht so prominent aber die Struktur der übriche innere Teilen is ziemlich ähnlich.  Für mich währe incilium eine neuen Art und ist laut “Spinnencatalogus 2021.1” (van Helsdingen)  noch nicht in der Niederländische Provinz Gelderland gefunden. Von Mir am 18-10-2021 gefunden in Gelderland, Gebiet “De Hoge Veluwe”. Anbei ein Vulva-Bild (dorsal) etwas gedreht; vielleicht liegen die innere Teilen etwas höher und sieht Es deswegen grosser aus als auf die Zeichnungen.
 2021 10 18   6  vulva dorsaal alt .jpg
*2021 10 18   6  vulva dorsaal alt .jpg (86.35 KB . 800x536 - angeschaut 54 Mal)

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15444
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Centromerita concinna?
« Antwort #3 am: 2021-10-22 22:58:48 »
Der bekannten Verbreitung in DE nach dürfe ein Vorkommen in Gelderland zumindest nicht unwahrscheinlich erscheinen:

dirst-cincilium-de.png
*dirst-cincilium-de.png (274.29 KB . 400x409 - angeschaut 41 Mal)

Auch wenn die Nachweisdichte im Osten Deutschlands höher ist. Das muss ja nicht zwingend biologische Hintergrunde haben.

VG
Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Rob Versteeg

  • Beiträge: 34
Re: Centromerita concinna? = Centromerus cf. incilium
« Antwort #4 am: 2021-10-23 10:10:53 »
Martin, Nicht gemeldet will nicht immer sagen Die geben hier nicht.
Es gibt hier warscheinlich zu wenig seriöse Spinnen-Untersucher und ist der offizielle Wege um Spinnen-beobachtungen fest zu legen wenig zugänglich.  Es gibt hier zwa das sehr populäre “waarneming.nl”, für alle Tiergruppen, aber hier ist die Popularität so gross (mehr als 10 Milionen eingetragen Beobachtungen allgemeine Tierarten in 2020), das die Feststellung der Gültigkeit (Validierung) für u.A. Spinnen ernsthaft nachlasst.  Es fehlt bei uns eine spezifische möglichkeit für beobachtungsmeldungen von Spinnentieren durch Spinnen-Interessenten. Anscheinend lauft das in Deutschland viel besser!

danke vielmahls für deine beitragen!

Rob
« Letzte Änderung: 2021-10-23 12:53:13 von Rob Versteeg »