Autor Thema: Spinne mit geringelten Beinen  (Gelesen 139 mal)

Peter Preus

  • Beiträge: 21
    • Meine Startseite im Web
Spinne mit geringelten Beinen
« am: 2017-10-12 23:24:10 »
Hallo,

die Aufnahme entstand am 12.10.2017 um 17:21 in meinem Garten in der Rheinebene zwischen Heidelberg und Darmstadt.

Gruß, Peter

spinne-ringelbein-17-8552g.jpg
*spinne-ringelbein-17-8552g.jpg (293.47 KB . 990x873 - angeschaut 85 Mal)

Michael Hohner

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4454
  • Wo ist nun der versprochene Wurm?
    • Meine Spinnenfunde in Bayern
Re: Spinne mit geringelten Beinen
« Antwort #1 am: 2017-10-13 12:46:24 »
Das ist eine junge Pardosa, verm. P. amentata oder P. hortensis. Die wird im nächsten Frühjahr reif.

Peter Preus

  • Beiträge: 21
    • Meine Startseite im Web
Re: Spinne mit geringelten Beinen
« Antwort #2 am: 2017-10-13 19:48:53 »
Hallo Michael, vielen Dank.

Was mich noch interessieren würde: Kann man sagen, ob es ein Männchen oder Weibchen ist? Woran sieht man, dass es noch ein Jungtier ist?

Gruß, Peter

Arno Grabolle

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 14069
    • mein g+
Re: Spinne mit geringelten Beinen
« Antwort #3 am: 2017-10-14 01:50:46 »
Naja, bei weiblichen Jungtieren ist das anhand eines Fotos nicht zweifelsfrei zu Bestimmen. Aber mit etwas Erfahrung sieht man feine Unterschiede in Proportionen oder Färbung. Und es hilft, den Lebenszyklus der infrage kommenden Arten zu kennen. Pardosa-Arten sind im Allgemeinen stenochron und im zeitigen Frühjahr reif.

Ich würde hier P. cf. hortensis sagen.

Arno