Exkursionsberichte (Reports of excursions) > Abgeschlossene Exkursionen [ARCHIV] (Old plannings [archive])

Spinnenexpedition Australien

<< < (2/5) > >>

sylvia #1:
Hi zusammen
Würde mich auch sehr locken geht aber leider nicht
ABER : Falls Ihr da Jonas besuchen solltet => liebe Grüße an ihn  UND vielleicht geht ja was mit Spinnen-Ausfuhr über wissenschaftliche Post zwischen seinem Institut und Deutschland ? Ist nur eine Idee...
LG
Sylvia

John Osmani:

Hi Sylvia!

Australien ist da sehr strikt, da gibt es kaum eine Möglichkeit

Aber das Problem wird man immer haben wenn man nach Australien reist-aber kein Grund es nicht zu tun, denn es lohnt sich einfach weil es so einzigartig ist

Wo ist Jonas denn dort?? Der würde sich sicher freuen! Der hat sicher auch ein paar gute Tips oder würde dann mit auf Exkursion gehn :-)

Jonathan Neumann:
Hallihallo,

Jonas ist an der Macquerie-Universität zu Gange.

Schade, ich werde nicht mitkommen da 3 Wochen erstens zu knapp sind, und dann das in der Klausurenzeit liegt :D.

LG,
jonathan

Martin Lemke:
Ist schon interessant. Die Kosten sind auch erstaunlich gering. Aber ich sehe es wie Arno: Nur gucken, nichts anfassen ... das wäre nahezu deprimierend. Mein verfügbarer Jahresurlaub würde dafür auch nicht ausreichen.

Martin

John Osmani:
Das Problem mit dem "Nicht mitnehmen" wird man in Australien IMMER haben

Das wird sich auch in Zukunft nicht ändern

Aber das sollte kein Grund sein sich nicht dorthin zu begeben, denn die Arachnofaune (und nicht nur diese) Australiens ist einfach fantastisch

Ich habe mit Ausnahme von Brasilien noch nie so viele Arten aus so verschieden Spinnenfamilien wie in Australien gesehen

Eine Reise dorthin ist aber aufgrund der Entfernung mit mindestens 3 Wochen zu veranschlagen, alles drunter lohnt sich nicht

Die Flugpreise sind im Augenblick relativ niedirg, aber das ändert sich im Frühjahr wieder

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln