Autor Thema: 7. (Di. u. Mi. 12./13.06.) Lärchen- und Fichtenmischwald  (Gelesen 3228 mal)

Lars Friman

  • Gast
Listen werden bearbeitet
« Letzte Änderung: 2012-06-21 08:31:12 von Arno Grabolle »

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15444
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: 7. Lärchen- und Fichtenmischwald
« Antwort #1 am: 2012-06-17 11:22:10 »
Wozu das Leerposting? Der Bericht wird nicht vergessen.

Ich war mit Eveline schon einen Tag zuvor dort. Deshalb habe ich das Datum rausgenommen.

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15444
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: 7. Lärchen- und Fichtenmischwald
« Antwort #2 am: 2012-06-17 19:42:44 »
Regenwetter schränkte ganz offensichtlich den Exkursionserfolg ein. Alles war klitschenass als ich mit Eveline dort war.

Nur drei Arten:

Araneidae
Parazygiella montana 1 f

Linyphiidae
Obscuriphantes obscurus 1 f

Lycosidae
Pardosa amentata 1 f

Und ein paar Weberknechte, die ich Lars schicken werde.

Martin

Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Tobias

  • Gast
Re: 7. Lärchen- und Fichtenmischwald
« Antwort #3 am: 2012-06-17 19:49:55 »
Aber P. montana ist ein schöner Fund.

Tobias

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15444
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: 7. Lärchen- und Fichtenmischwald
« Antwort #4 am: 2012-06-17 19:58:16 »
Aber P. montana ist ein schöner Fund.

Das war da oben so ziemlich die häufigste Art überall, wo es Bäume gab. Die meisten waren aber noch Jungtiere.

Eckhart hat vermutlich (=Lupenbestimmung) auch eine auf 2300 m gefunden, wo es keine Bäume mehr gibt. Die hing bei uns am Fenster im Schlafraum. Ein sicherer Hinweis, dass diese Art ohne weiteres noch jenseits der Baumgrenze vorkommen kann, wenn man ihr genügend Struktur (hier ein Haus) bietet.

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Mario Freudenschuss

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 561
Re: 7. Lärchen- und Fichtenmischwald
« Antwort #5 am: 2012-06-17 20:12:39 »
Zitat
Eckhart hat vermutlich (=Lupenbestimmung) auch eine auf 2300 m gefunden, wo es keine Bäume mehr gibt. Die hing bei uns am Fenster im Schlafraum. Ein sicherer Hinweis, dass diese Art ohne weiteres noch jenseits der Baumgrenze vorkommen kann, wenn man ihr genügend Struktur (hier ein Haus) bietet.

Ich hab die dort von der Klodecke runtergeholt ;-) Schon auf der Station bestimmt.

LG
Mario

Michael Hohner

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4968
  • Wo ist nun der versprochene Wurm?
    • Meine Spinnenfunde in Bayern
Re: 7. Lärchen- und Fichtenmischwald
« Antwort #6 am: 2012-06-19 21:39:48 »
Meine Artenliste:

Linyphiidae

Agyneta subtilis

Tetragnathidae

Metellina merianae

Araneidae

Parazygiella montana

Lycosidae

Alopecosa pulverulenta
Alopecosa taeniata
Pardosa blanda
Pardosa palustris

Gnaphosidae

Haplodrassus signifer


gesamt: 8 Arten

EDIT: Korrektur
« Letzte Änderung: 2012-06-21 07:45:06 von Michael Hohner »

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14435
    • mein g+
Re: 7. Lärchen- und Fichtenmischwald
« Antwort #7 am: 2012-06-21 08:28:39 »
Ganz in der Nähe des großen Ischyropsalis fand ich einige diesen Robert. Es gab einige Exemplare der Art dort, viele mit Kokons. Ich befürchte aber, es wird sich wieder nur um eine Farbvariante des allgegenwärtigen Robertus lividus handeln.

Arno