Autor Thema: unbekannte Kreuzverspinnung auf Hainbuchenblatt  (Gelesen 134 mal)

Jörg Brucklacher

  • Beiträge: 12
unbekannte Kreuzverspinnung auf Hainbuchenblatt
« am: 2021-04-14 11:57:08 »
Hallo,
dieses interessante Bauwerk fand ich am 03.07.2020 in Bühlerzell, BW
Im Innern ein paar Kotkrümel (doch eine Motte?) und ein Aphide (?) mit Exuvien. Dieser sicherlich als Nachmieter.
Ich vermute, das Gespinst könnte von einer Spinne sein, im Spinnenforum fand ich eine ähnliche Form von Ballus spec.
Dieses hier ist aber viel durchscheinender - vielleicht unfertig abgebrochen ? Oder sind die Exuvien von Spinnenbabies?

Oder es ist was ganz anderes ...
So viele völlig unerhebliche aber total spannende Fragen! Wer hilft?

Jörg
« Letzte Änderung: 2021-04-15 08:19:17 von Jörg Brucklacher »

Jürgen Peters

  • ****
  • Beiträge: 1809
    • Insektenfotos.de-Forum
Viele Grüße, Jürgen

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
      Borgholzhausen, Deutschland
 WWW: https://insektenfotos.de/forum
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=

Tobias Bauer

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1936
Re: unbekannte Kreuzverspinnung auf Hainbuchenblatt
« Antwort #2 am: 2021-04-14 23:37:54 »
Bildergröße...