Autor Thema: Phantomarten-Kandidaten  (Gelesen 26587 mal)

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15444
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Phantomarten-Kandidaten
« Antwort #90 am: 2017-01-08 03:30:51 »
Ich stolpere gerade zufällig beim Überprüfen des Wikis darüber:
Von Brachythele speculatrix Kulczyński, 1897 wurde laut WSC bisher erst ein Jungtier beschrieben!

http://wiki.arages.de/index.php?title=Brachythele_speculatrix

Wie geht denn sowas?

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Rainer Breitling

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2000
Re: Phantomarten-Kandidaten
« Antwort #91 am: 2017-01-08 10:15:37 »
Interessanter Fall, zumal das Jungtier auch noch als "sehr ähnlich" zu der in der gleichen Arbeit beschriebenen B. media bezeichnet wird.
Die ganze Gattung Brachythele, endemisch in Südost-Europa, scheint ja völlig untererforscht zu sein.
Beste Grüsse,
Rainer

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15444
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Phantomarten-Kandidaten
« Antwort #92 am: 2017-01-08 11:46:59 »
Die ganze Gattung Brachythele, endemisch in Südost-Europa, scheint ja völlig untererforscht zu sein.

Wahrscheinlich gibt für alle europäischen Nemesiidae Forschungsdefizite, weil ich hier besonders häufig im Wiki schreiben muss: "Männchen (bzw. Weibchen) unbekannt". Im Fall von Brachythele speculatrixsind es kurioserweise beide.

Ich habe den Artikel nicht als {{Phantomart}} markiert, weil ich denke, dass das in Deiner Hand als Hauptbearbeiter der Phanomarten liegen sollte, damit nichts durcheinander gerät.

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15444
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Phantomarten-Kandidaten
« Antwort #93 am: 2017-04-18 13:31:19 »
Neuer Kandidat, wenn noch nicht in der Liste: Oedothorax agrestis longipes (Weibchen unbekannt). Vom Männchen hat Simon (1884) neben textlichem auf Französisch nur die äußerst dürftigen Zeichnungen der Patella des Pedipalpus an die Nachwelt hinterlassen, die auch bei araneae zu sehen sind. Ob es noch das Originaltier gibt, wäre zu recherchieren.

Martin


Synonym: Gongylidium longipes
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Rainer Breitling

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2000
Re: Phantomarten-Kandidaten
« Antwort #94 am: 2017-04-18 21:45:02 »
Besten Dank. Ich habe den Fall in die To-Do-Liste aufgenommen.
Beste Gruesse,
Rainer