Autor Thema: Insekt, nur welches ?=> Goldgelbe Schnepfenfliege Rhago tringarius  (Gelesen 805 mal)

Sylvia Voss

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 4853
Hallo zusammen
Nachdem ich einer Metellina beim Frühstück zugeguckt hatte (Bild 1 , hielt ich am ehesten für eine Schwebfliege) saß knapp 2m weiter an einem Baumstamm  dieses Fliegen- ähnliche (fast identisch aussehende) Insekt, ca KL 12mm, ich habe schon ziemlich viel durchgeguckt bin aber noch nicht fündig geworden. kennt das hier zufällig jemand ? (Bilder 2 und 3) , Insel Borkum, in einem lichten Baumbestand in einem Braundünental.
LG
Sylvia
« Letzte Änderung: 2016-08-13 18:58:05 von Sylvia Voss »

Jörg Pageler

  • *****
  • Beiträge: 5157
  • Oldenburg i.O.
Re: Insekt, nur welches ?
« Antwort #1 am: 2016-08-12 22:46:44 »
Moin Sylvia,

das ist eine Schnepfenfliege. Ich denke, es sollte Rhagio tringarius sein.

Viele Grüße,
Jörg

Sylvia Voss

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 4853
Re: Insekt, nur welches ?
« Antwort #2 am: 2016-08-13 18:55:51 »
Moin Jörg
Danke für die Einordnung, da habe ich schon so viel durchgesucht gehabt..., meinst Du auch die Metellina futtert die gleiche Art ?!
LG
Sylvia

Jörg Pageler

  • *****
  • Beiträge: 5157
  • Oldenburg i.O.
Moin Sylvia,

Zitat
meinst Du auch die Metellina futtert die gleiche Art ?

die gleiche Gattung auf jeden Fall! Da würde ich aber eher auf Rhagio scolopaceus tippen. Vielleicht sieht Jürgen Peters noch vorbei ... er hat einen besseren Blick dafür!  8)

Viele Grüße,
Jörg

Jürgen Peters

  • ****
  • Beiträge: 1287
    • Insektenfotos.de-Forum
Hallo zusammen,

Vielleicht sieht Jürgen Peters noch vorbei ... er hat einen besseren Blick dafür!

glaube ich eher nicht  :-\. Gerade diese späten Arten sind mir oft rätselhaft. Aber R. scolopaceus ist auf keinen Fall dabei, das ist eine typische Frühlingsart. Die dürfte auch an der Nordsee jetzt längst nicht mehr fliegen.
R. tringarius ist eine späte Art, doch hier irritiert mich die Form der Hinterleibsflecken. Die sind normalerweise kreisrund (oder fehlen), ein gutes Erkennungsmerkmal für die Art. Doch die fehlende Flügelmusterung und das helle Pterostigma sprechen schon für R. tringarius. Was anderes kommt eigentlich nicht in Frage.
Das Metellina-Opfer könnte Rhagio vitripennis sein - unter Vorbehalt...
Viele Grüße, Jürgen

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
      Borgholzhausen, Deutschland
 WWW: http://insektenfotos.de/forum
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=

Sylvia Voss

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 4853
Vielen herzlichen Dank Jürgen! Aber jetzt kriege ich doch wieder Zweifel, die Art, die da allein am Baumstamm sitzt hat doch auch schwarze Füße wie vitripennis ...
LG
Sylvia

Jürgen Peters

  • ****
  • Beiträge: 1287
    • Insektenfotos.de-Forum
Hallo Sylvia,

die Art, die da allein am Baumstamm sitzt hat doch auch schwarze Füße wie vitripennis ...

aber sie besitzt kein Pterostigma (Flügelmal). R. vitripennis besitzt ein deutliches. Dunkle Füße hat auch R. tringarius.
R. tringarius: http://www.diptera.info/photogallery.php?photo_id=6213
R. vitripennis: http://www.diptera.info/photogallery.php?photo_id=872
Viele Grüße, Jürgen

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
      Borgholzhausen, Deutschland
 WWW: http://insektenfotos.de/forum
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=

Sylvia Voss

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 4853
Ganz herzlichen Dank Jürgen für Deine Hinweise.
LG
Sylvia