Autor Thema: Hellbraunes max 1mm längliches Tier  (Gelesen 138 mal)

Martin Altenberger

  • Beiträge: 2
Hellbraunes max 1mm längliches Tier
« am: 2017-07-18 21:28:17 »


Ich bitte die Expertinnen und Experten um Nachsicht, Spinnen sind (noch) nicht mein Thema. Und ich wäre auch nicht darauf gekommen, wenn ich nicht diese Mitbewohner in der neuen Wohnung hätte...

Im Anhang mit großer Mühe das beste Foto was ich von meinen Hausmitbewohnern angefertigt bekomme, die Dinger sind so klein, dass meine Makro versagen.

Ist das eine Spinne?

Ich habe hier eure (Danke!) Anatomie von Spinnen https://wiki.arages.de/index.php?title=Anatomie_von_Spinnen Seite offen und schaffe es nicht zu identifizieren, ob ich jetzt bei mir Spinnen habe oder nicht.

Fundort: In allen Räumen meiner Neubau-Wohnung in Berlin Mitte, hauptsächlich nahe Lüftungsschächten, Leitungs-Auslässen oder Rohren.

Größe: geschätzt manchmal nur 0,25mm und maximal 1mm

Sie treten nicht im Winter auf, sind m.E. lichtscheu und tauchen eher sehr vereinzelt auf. Und sie gehen zum Glück nicht an meine Lebensmittel oder andere Sachen. Immer nur die Wände entlang und meist Richtung hoch.

Habt ihr noch Vermutungen warum die bei mir in der (eher trockenen) Wohnung rumlaufen?

Danke!

« Letzte Änderung: 2017-07-18 23:19:23 von Katja Duske »

Simeon Indzhov

  • ****
  • Beiträge: 1417
Re: Hellbraunes max 1mm längliches Tier
« Antwort #1 am: 2017-07-18 21:37:02 »
Hi und Willkommen! Ich glaube, das ist eine Staublaus. Ein Insekt ist es auf jeden Fall aber und somit kein Spinnentier. Ich sehe aber auf dem kleinen Bild nicht so richtig
Simeon

Martin Altenberger

  • Beiträge: 2
Re: Hellbraunes max 1mm längliches Tier
« Antwort #2 am: 2017-07-18 21:57:22 »
Danke, Simeon! Das könnte hinhauen.