Autor Thema: La Gomera - Kanarische Inseln  (Gelesen 184 mal)

Gordon Ackermann

  • ***
  • Beiträge: 575
La Gomera - Kanarische Inseln
« am: 2021-07-21 16:30:17 »
Hallo zusammen

Ich war für eine Woche auf der Kanareninsel La Gomera und möchte hier in nächster Zeit einen Exkursionsbericht zusammenstellen.

Bestimmungen erfolgen weitgehend anhand der Artenliste in Jörg Wunderlichs Buch „Die Spinnen der Kanarischen Inseln und Madeiras“.
Sollte jemand anderer Meinung sein betreffend Bestimmung, sind Gegenvorschläge willkommen.

Der erste Teil behandelt den kleinen Ort Imada auf der Südseite der Insel. Dort hatten wir unser Hotel (für uns alleine) und haben die Umgebung bei Tag und Nacht etwas erkundet. Das Gebiet ist sehr karg, trocken, steinig. Die Vegetation ist spärlich und besteht grossteils aus Sukkulenten, Palmen und Sträuchern. In den ausgetrocknete Flussbeten sind nur noch ganz vereinzelt kleinere Wasserpfützen zu finden. Als wir dort waren, war es sehr heiss (35° tagsüber) und es war daher nicht möglich über längere Zeit im offenen Gelände Spinnen zu Suchen.
Dennoch hier einige Spinnenfunde...


Gordon Ackermann

  • ***
  • Beiträge: 575
Re: La Gomera - Kanarische Inseln
« Antwort #1 am: 2021-07-21 16:36:36 »
Im Gelände konnten wir folegnde Arten finden:

Oxyopes kraepelinorum (einzige Art der Familie auf den Kanaren und dort endemisch)
Thomisus onustus
Cyrtophora citricola
Uloborus cf. walckenaerius (ich vermisse die typischen "Büschel" auf dem Opisthosoma - aber vielleicht fehlen die bei Jungtieren)
Agelena canariensis / gomerensis ??
Araneus bufo (endemit auf den Kanaren)
Lycosidae sp. Jungtier

Gordon Ackermann

  • ***
  • Beiträge: 575
Re: La Gomera - Kanarische Inseln
« Antwort #2 am: 2021-07-21 16:40:04 »
Direkt am Hotelgebäude waren vor allem Springspinnen zu finden.
Menemerus semilimbatus sowie diverse kleiner Arten die ich nicht näher bestimmen kann.
Eine allgegenwärtige Art in allen Biotopen der Insel ist Steatoda nobilis.

Gordon Ackermann

  • ***
  • Beiträge: 575
Re: La Gomera - Kanarische Inseln
« Antwort #3 am: 2021-07-21 19:10:56 »
Ganz anders sieht es in den Lorbeerwäldern des Garojonay Nationalparks im Zentrum der Insel aus.
Die meisten Bäume hier, in der näheren Umgebung des Picknick Platzes „Laguna Grande“ auf ca. 1250 müM, sind komplett von Moos und Flechten bewachsen. Leider waren wir in einer sehr trockenen Zeit dort. Bei Nebel wäre die Stimmung im Wald sicher noch schöner gewesen.


Gordon Ackermann

  • ***
  • Beiträge: 575
Re: La Gomera - Kanarische Inseln
« Antwort #4 am: 2021-07-21 19:15:32 »
Am häufigsten findet man hier Araneidae und Theridiidae. Zu diesen Familien folgenden separate posts.

Hier erstmal:

Linyphiidae
Cheiracantium sp.
Agelenidae
Micaria sp. (mit Beute)

Gordon Ackermann

  • ***
  • Beiträge: 575
Re: La Gomera - Kanarische Inseln
« Antwort #5 am: 2021-07-21 19:18:06 »
Das absolute Highlight war aber eine Pisauridae: Cladycnis insignis

Wir fanden zwei Jungtiere und ein adultes Weibchn (15mm Körperlänge).

Gordon Ackermann

  • ***
  • Beiträge: 575
Re: La Gomera - Kanarische Inseln
« Antwort #6 am: 2021-07-22 11:10:42 »
An den Bäumen und den Holzgeländern findet man recht viele Kugelspinnen, die fast alle spitz zulaufende Hinterkörper haben.
Mit der Bestimmung tue ich mich etwas schwer. Es scheinen mehrere Arten zu sein.
Echinotheridion gibberosum und Tidarren cuneolatum wären möglich.

Natürlich ist auch hier Steatoda nobilis nicht selten.


Gordon Ackermann

  • ***
  • Beiträge: 575
Re: La Gomera - Kanarische Inseln
« Antwort #7 am: Gestern um 19:48:51 »
Und noch einige Radnetzspinnen aus dem selben Biotop.

Vorwiegend Zygiella. Vermutlich Zygiella minima.
Die ersten beiden Bilder zeigen Weibchen und Männchen der selben Art.