Autor Thema: Atypus? gefunden in Deutschlandsberg Österreich <=  (Gelesen 281 mal)

Thomas Warger

  • Beiträge: 4
Hallo,

Ich wollte Euch meinen letzten zufälligen Fund nicht vorenthalten.
Die Spinne krabbelte in meinem Büro herum. (Deutschlandsberg Österreich)
Zuerst dachte ich an eine Gnaphosa und habe ncoh mit dem Handy ein Foto gemacht.
Aber ich tippe im Nachhinein stark auf Atypus sp.

Kann mir jemand anhand der Fotos und Fundort genaueres sagen.

atypus3.jpg
*atypus3.jpg (77.25 KB . 960x750 - angeschaut 75 Mal)
atypus1.jpg
*atypus1.jpg (67.05 KB . 960x755 - angeschaut 75 Mal)

lg
Thomas
« Letzte Änderung: 2017-06-19 14:26:40 von Katja Duske »

Arno Grabolle

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 14172
    • mein g+
Re: Atypus? gefunden in Deutschlandsberg Österreich
« Antwort #1 am: 2017-06-19 13:23:55 »
Ja, Atypus ist das. Genauer gehts fast nicht. Bei Fndregion (südlich) wäre sogar A. muralis drin. Sonst ist es wahrscheinlich piceus.

Man bräuchte Details der Spinnwarzen. Siehe hier.

Arno

Thomas Warger

  • Beiträge: 4
Re: Atypus? gefunden in Deutschlandsberg Österreich
« Antwort #2 am: 2017-06-19 14:20:15 »
Danke Arno,

Danke für den Schlüssel. Ich hätte auch eher auf A. piceus getippt. Leider keine besseren Bilder.
Aber vielleicht läuft sie mir ja nochmal über den Weg.

Ich habe sie auf einem Magerrasen unter meinem Bürofenster wieder ausgelassen. Vermutlich kam sie von dort.
eine Röhre habe ich entdeckt. schein relativ frisch gegraben zu sein und das Gespinst ist erst teilweise vorhanden.

lg
Thomas

Arno Grabolle

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 14172
    • mein g+
Re: Atypus? gefunden in Deutschlandsberg Österreich <=
« Antwort #3 am: 2017-06-19 22:56:31 »
Hi Thomas,

das ist wahrscheinlich ein Männchen (man sieht das bei der Gattung schlecht). Deshalb war er wohl auch in deinem Büro ... die laufen herum, um Weibchen (bzw. ihre Röhren zu finden). Es kann also gut sein, dass sich mal wieder einer verirrt.

Wenn du dir die Spinnwarzen mit einer guten Lupe anschaust, müsstest du die Art erkennen können. Aber man muss möglichst von der Seite schauen, ob die hintere Segmentierung wirklich durch geht oder nur oben angedeutet ist.

Arno