Autor Thema: Unklare Linyphide => Gonatium rubellum  (Gelesen 162 mal)

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 6390
Unklare Linyphide => Gonatium rubellum
« am: 2021-11-27 23:16:02 »
Hallo Forum,

ab und zu bekomme ich Fotos von den Heinz-Sielmann-Projektflächen Kyritz-Ruppiner Heide oder Döberitzer Heide.

Bei der musste ich passen. Der Fotograf Jörg Müller vermutete hier Centromerus, passt das?

LG,
jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Clemens Dönges

  • *
  • Beiträge: 275
Re: Unklare Linyphide
« Antwort #1 am: 2021-11-28 00:03:39 »
Hallo Jonathan;

Was ist mit Gonatium rubellum? Ich meine die leicht erhöhte und vorgeschobene Augenpartie und die dicken Palpen-Tibiae zu erkennen. Die Farbe würde wohl auch passen (wobei das zugegebenermaßen ein schlechter Hinweis ist...)

EDIT: Nach wiki sind die Arten von Gonatium nur genital zu unterscheiden, also wirds wohl höchstens zur Gattung gehen.
EDIT: Habe nochmal in den Roberts geschaut: Das dicke am Palpus ist tatsächlich die Patella, und nur G. rubellum hat das.

Alles Gute,
Clemens
« Letzte Änderung: 2021-11-28 07:53:53 von Clemens Dönges »

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 6390
Re: Unklare Linyphide
« Antwort #2 am: 2021-11-28 00:09:00 »
aah danke! An die ich hatte ich gar nicht gedacht, sondern hatte bei Gongylidium rufipes erst geguckt.

lg jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder