Autor Thema: Drei Lokalitäten von Paratrachelas maculatus in einem Quadranten (Karlsruhe)  (Gelesen 3371 mal)

Tobias Bauer

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1997
https://atlas.arages.de/species/1588 (für für AraGes-Mitglieder komplett sichtbar)

2 Funde von mir, einer von Steffen Bayer (2017, 2019, 2020). Die Art ist sicherlich in der Ebene inzwischen in jeder Stadt in Süddeutschland vorhanden und ist wohl auch schon in Belgien etabliert (ich weiß, es gibt einen Nachweis im Forum). In Stuttgart habe ich sie ja auch mal gesammelt. Phänologisch ja die gleiche Nische wie Zoropsis spinimana...

Mal abwarten, wie sich das weiter entwickelt.

Tobias

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 6295
Ist denn eigentlich klar wovon die leben?

Lg,
Jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Tobias Bauer

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1997
Die fressen sehr gerne Spinnen, aber auch Mikroheimchen oder Drosophila im Labor. Insgesamt sind die aber recht wählerisch. Es ist gut möglich, dass das ein fakultativer Spinnenfresser ist. Das Kräftige Prosoma und Scopula erinnert ja fern an Palpimaniden.

Tobias

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 6295
ah danke Tobias,

ich hatte irgendwie noch araneophag dunkel im Hinterkopf gehabt, dann stimmte das also.

LG,
Jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder