Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Na wenn das mal nicht Pisaura mirabilis ist...
LG,
Jürgen
2
Hallo zusammen,

ich habe vergangenen Donnerstag (06. Mai 2021) diese Spinne in einer seggendominierten Feuchtwiese auf einem Niedermoor in Brandenburg (Landkreis Barnim) entdeckt und bin bei der Bestimmung bisher leider nicht weit gekommen. Sie war ziemlich groß, geschätzt >10 mm, was sich auf dem Bild an den Seggen im Hintergrund ganz gut erkennen lässt, denke ich. Ich weiß, das Foto ist nicht gerade optimal, da man weder Pedipalpen noch Cheliceren sehen kann, aber vielleicht hat trotzdem jemand eine Vermutung? Ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen!

Viele Grüße
Yael
3
Sehr wahrscheinlich.
Simeon
4
Vielen Dank für die Richtigstellung.

LG Ira
5
Hallo,

das ist eine Evarcha Weibchen - vermutlich E. arcuata.

Gruß
Micha
6
Deutschland, NRW, Leverkusen, 03.05.2021, Gartengrundstück, an Hauswand, 135m

Hallo,
Liege ich mit einr juvenilen Philodromus albidus richtig, ober bleibt es bei Philodromus sp.?
Dank & Gruß
Clemens
7
Hallo!

Grein/OÖ, in der Wiese (Wegrand), 8.5.2021, ca. 7-8mm
Ich dachte spontan an Carrhotus xanthogramma, aber die Zeichnung paßt nicht?

LG Ira
8
Danke für die Bestimmung Jürgen!
Metellina Segmentata... das würde erklären warum mir die Spinne so bekannt vor kam, wobei diese Farbvariante seltener vorzukommen scheint.

Viele Grüße
Jonathan
9
Vielen Dank!
LG Ira
10
Hallo Ira,

in Österreich kommt wohl nur Nigma flavescens in Frage.
Seiten: [1] 2 3 ... 10