Autor Thema: Harpactea rubicunda<= oder Dysdera crocata?  (Gelesen 264 mal)

Stephan Kleinfelder

  • Beiträge: 3
Harpactea rubicunda<= oder Dysdera crocata?
« am: 2021-05-02 23:27:15 »
Hallo,

für meine Masterarbeit beschäftige ich mich mit einem zoologischen Monitoring eines Renaturierungsgebietes und werte aktuell schonmal ein paar Handfänge aus, bevor es richtig losgeht.
Dabei habe ich diese Dysderidae gefunden und es sollte sich nach den Informationen des Wikis der Arages entweder um H. rubicunda oder D. crocata handeln - ich tendiere persönlich zu H. rubicunda, bin aber ein Laie auf dem Gebiet der Arachnologie.

Bild 1 zeigt die Länge und Proportionen,
Bild 2 die Cheliceren, die nicht verkrümmt sind (also wie bei H. rubicunda?), kleiner als es bei D. crocata sein sollte, aber die typischen Zähne aufweisen, wenn ich das richtig erkenne.
Bild 3 zeigt die Augen, die einen fast geschlossenen Kreis bilden, der aber eben auch noch leicht halbkreisähnlich ist.
Bild 4 zeigt den Tarsus IV - ob es nun eine Kralle ohne oder mit diesen Fußpuscheln ist, kann ich nicht sagen, da es mir an Erfahrung fehlt.

Fundort: Fechenheimer Mainbogen, Frankfurt, Hessen
Lokalität: Unter Totholz nahe von Weichholz-Auwald und gewässerbegleitenden Gehölzstreifen, synanthrop
Datum: 1.5.2021

Vielen Dank schonmal für Antworten und viele Grüße,
Stephan
« Letzte Änderung: 2021-05-03 19:59:41 von Stephan Kleinfelder »

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15344
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Bitte umgehend die Fotos verkleinern. Du hast mal eben 1,6 MB minderwertige Fotos gepostet.

Für Deine Fragestellung müsste alles notwendige im Wiki zu finden sein.

"Vor dem Posten bitte lesen" gild nicht nur für die Forumsanweisungen, sondern auch für unser Wiki.
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Simeon Indzhov

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 4113
  • neue E-Mailaddresse
Hallo,
wie schon Deine Analyse der Bilder zeigt, handelt es sich um Harpactea. Fundort und Größe sprechen stark für rubicunda, überprüfe nur auf dorsale Stacheln an Coxae IV. Das Tarsusbild zeigt leider nicht, ob Kralle 3 vorhanden ist, ist aber hier bei den restlichen Bildern auch nicht notwendig.

Und ja, bitte Bilder verkleinern.

Stephan Kleinfelder

  • Beiträge: 3
Bitte umgehend die Fotos verkleinern. Du hast mal eben 1,6 MB minderwertige Fotos gepostet.

Für Deine Fragestellung müsste alles notwendige im Wiki zu finden sein.

"Vor dem Posten bitte lesen" gild nicht nur für die Forumsanweisungen, sondern auch für unser Wiki.

Hallo,
ich würde dich bitten vor dem Posten erst zu lesen, da ich im obersten Post geschrieben habe, dass ich mir im Wiki bereits alles zu den beiden Arten und Gattungen durchgelesen habe. Vielen Dank für deinen minderwertigen Post, so unfreundlich wurde ich glaube ich noch nie auf einer Website begrüßt, es ist immer spannend zu sehen wie allgemeine Umgangsformen vollständig ignoriert werden.

Hallo,
wie schon Deine Analyse der Bilder zeigt, handelt es sich um Harpactea. Fundort und Größe sprechen stark für rubicunda, überprüfe nur auf dorsale Stacheln an Coxae IV. Das Tarsusbild zeigt leider nicht, ob Kralle 3 vorhanden ist, ist aber hier bei den restlichen Bildern auch nicht notwendig.

Und ja, bitte Bilder verkleinern.

Hallo, vielen Dank für deine Antwort! Die Coxae IV werde ich mir nochmal anschauen. Wie meintest du das eigentlich mit dem Fundort? Dem Wiki nach sah es nämlich aus, als wäre H. rubicunda xerophiler als D. crocata, das Gebiet an sich ist aber ein Auengebiet. Leider weiß ich nicht, wie man die Bilder kleiner kriegt - im Vorfeld stark verkleinert hatte ich sie schon, um sie überhaupt einfügen zu können. Im "Werkzeugbereich" über dem Textfeld  habe ich dazu auch nichts gefunden, gibt es dafür einen BB-Code?
Edit: Das Problem war das Einfügen als attachments, beim Weglöschen wurden sie kleiner, ich hoffe so ist es jetzt gut.

Viele Grüße,
Stephan

Simeon Indzhov

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 4113
  • neue E-Mailaddresse
Re: Harpactea rubicunda<= oder Dysdera crocata?
« Antwort #4 am: 2021-05-03 13:49:14 »
Hallo,
mit Fundort meine ich eher den geographischen Fundort - Harpactea lepida gibt es in DE laut Atlas eher südlich und östlich von Hessen - und vielleicht auch nicht so synanthrop.

Für die Bilder - diese solltest Du auf 800px max schneiden oder verkleinern und neu hochladen und die Alten löschen (die "Ticks" wegklicken).

Tobias Bauer

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1995
Re: Harpactea rubicunda<= oder Dysdera crocata?
« Antwort #5 am: 2021-05-03 14:08:32 »
Bitte umgehend die Fotos verkleinern. Du hast mal eben 1,6 MB minderwertige Fotos gepostet.

Für Deine Fragestellung müsste alles notwendige im Wiki zu finden sein.

"Vor dem Posten bitte lesen" gild nicht nur für die Forumsanweisungen, sondern auch für unser Wiki.

Hallo,
ich würde dich bitten vor dem Posten erst zu lesen, da ich im obersten Post geschrieben habe, dass ich mir im Wiki bereits alles zu den beiden Arten und Gattungen durchgelesen habe. Vielen Dank für deinen minderwertigen Post, so unfreundlich wurde ich glaube ich noch nie auf einer Website begrüßt, es ist immer spannend zu sehen wie allgemeine Umgangsformen vollständig ignoriert werden.

Jetzt mal halblang hier. Ich würde mal den Ton ganz schnell abmildern. Nur weil man sich angegriffen fühlt, muss man nicht scharf zurückmeckern. Das ist überhaupt kein guter Einstieg für einen Studenten, zumal hier Dozenten, freiberufliche Wissenschaftler u. akademische Betreuer usw. aus ganz  Europa mitlesen. Ich bin ja selbst einer.

Erst einmal sind deine Bilder immer noch zu groß. Wir haben hier ein striktes Limit (https://forum.arages.de/index.php?topic=1044.0). Du hast also als erstes unsere Forenregeln ignoriert, wie es scheint auch weiterhin (Aktuell sind die Bilder immer noch zu groß). Wenn man ein ehrenamtliches Angebot nutzt, das mit viel Zeitaufwand aufrecht erhalten wird, sollte man sich auch an die Spielregeln dort halten. Martin's Aussage ist äußerst ungeschickt, aber korrekt. Deine Bilder sind nicht besonders gut, das siehst du ja selbst, da gibt es keine Diskussion. Und im Wiki steht tatsächlich alles für deine Anfrage. Das heißt aber nicht, dass du hier trotzdem fragen kannst, wenn du etwas nicht verstehst oder das noch absichern willst. Mit einem Hinweis an Martin, dass du das bereits gelesen hast, wäre das gegessen. Kein Grund, jemandes Posting als "minderwertig" zu bezeichnen, da du ja selbst auf Umgangsformen verweist.

Ich sage das mit der Bildergröße mitunter dreimal am Tag hier im Forum. Und nein, es gibt dafür leider keine Softwarelösung, die alle zufrieden stellt.

Tobias



« Letzte Änderung: 2021-05-03 17:09:48 von Tobias Bauer »

Stephan Kleinfelder

  • Beiträge: 3
Re: Harpactea rubicunda<= oder Dysdera crocata?
« Antwort #6 am: 2021-05-03 19:59:23 »
Jetzt mal halblang hier. Ich würde mal den Ton ganz schnell abmildern. Nur weil man sich angegriffen fühlt, muss man nicht scharf zurückmeckern. Das ist überhaupt kein guter Einstieg für einen Studenten, zumal hier Dozenten, freiberufliche Wissenschaftler u. akademische Betreuer usw. aus ganz  Europa mitlesen. Ich bin ja selbst einer.

Erst einmal sind deine Bilder immer noch zu groß. Wir haben hier ein striktes Limit (https://forum.arages.de/index.php?topic=1044.0). Du hast also als erstes unsere Forenregeln ignoriert, wie es scheint auch weiterhin (Aktuell sind die Bilder immer noch zu groß). Wenn man ein ehrenamtliches Angebot nutzt, das mit viel Zeitaufwand aufrecht erhalten wird, sollte man sich auch an die Spielregeln dort halten. Martin's Aussage ist äußerst ungeschickt, aber korrekt. Deine Bilder sind nicht besonders gut, das siehst du ja selbst, da gibt es keine Diskussion. Und im Wiki steht tatsächlich alles für deine Anfrage. Das heißt aber nicht, dass du hier trotzdem fragen kannst, wenn du etwas nicht verstehst oder das noch absichern willst. Mit einem Hinweis an Martin, dass du das bereits gelesen hast, wäre das gegessen. Kein Grund, jemandes Posting als "minderwertig" zu bezeichnen, da du ja selbst auf Umgangsformen verweist.

Ich sage das mit der Bildergröße mitunter dreimal am Tag hier im Forum. Und nein, es gibt dafür leider keine Softwarelösung, die alle zufrieden stellt.

Tobias

Hallo Tobias,

es ist vollkommen unerheblich wer das mitlesen kann, da brauchst du gar nicht versuchen mir zu drohen - wenn Menschen sich beleidigend und feindselig verhalten, gibt ihnen eine Machtposition kein Recht dafür. Wenn z.B. ein Chef sexistisch oder rassistisch ist, müssen die Mitarbeiter das nicht tolerieren, ebenso gilt das für jeden anderen Bereich sozialen Miteinanders. Auf freundliche Nachfragen mit beleidigenden Anfeindungen zu reagieren, sollte auch - oder eher gerade - für einen Administrator kein Mittel der Wahl sein. Da könnte er auch gleichzeitig Bundeskanzler, Präsident jeder Universität Europas oder sonst etwas sein. Primär sind wir Menschen - ein Einstieg als Student war das also ebenfalls ganz sicher nicht.

Das softwaregegebene strikte Limit habe ich eingehalten, ich habe jedes Bild extra zuvor zurechtgeschnitten, um es überhaupt hochladen zu können - da es ja ein Limit von 1,6 MB gibt. Dass dieses aus Software-Gründen nicht niedriger gesetzt werden kann bezweifle ich - selbst kostenlose Forenanbieter haben so etwas meistens integriert. Sollte dies mit der Software hier nicht funktionieren, wäre ein Umstieg eine Möglichkeit, wie viele Boards das tun.

" Kein Grund, jemandes Posting als "minderwertig" zu bezeichnen, da du ja selbst auf Umgangsformen verweist. "
-> Ich habe lediglich die Wortwahl erwidert - dass dich das nun gestört hat, beweist doch tadellos, wie unangebracht sie von Anfang an war.

Ansonsten bin ich hier ohnehin raus, weitere Bestimmungen werde ich nicht unter Mithilfe selber durchführen, sondern extern durchführen lassen - dabei lerne ich zwar weniger, muss mich aber nicht von Leuten beschimpfen lassen, die die Kette der Gewalt munter aufrecht erhalten - ein Prinzip, was in der heutigen Gesellschaft leider sehr viel Schaden anrichtet.

Viele Grüße,
Stephan

Tobias Bauer

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1995
Re: Harpactea rubicunda<= oder Dysdera crocata?
« Antwort #7 am: 2021-05-03 22:38:21 »
Ich habe nicht gedroht, sondern Tatsachen dargestellt. Wie stellst du dir denn z.B. Gutachten für Anträge, eingereichte Manuskripte oder Kritik bei Vorträgen vor? Da kannst du bei unfairer Kritik noch so zetern, das interessiert keinen.

Wirklich beleidigend und feindselig warst nur du hier. Und ein sexistischer Chef oder ein rassistisches Posting ist etwas völlig anderes als jemanden anzumeckern, der schlicht und einfach Forenregeln nicht einhält oder kaum brauchbare Bilder (zur Bestimmung) postet. Das eine zielt auf die angeborenen oder charakterlichen Eigenschaften der Person ab, das andere auf die modifizierbaren Handlungen/Leistungen der Person. Dieser Vergleich bzw. diese logische Verkettung ist einfach nur an den Haaren herbeigezogen. Mit sowas brauchst du mir nicht kommen.

Es ist ein feiner, aber bedeutsamer Unterschied, ob Fotos als minderwertig (= zur Bestimmung, darum geht es hier; das ist ja kein Kunstwerk) bezeichnet werden oder das Posting von jemandem, der a) auf missachtete Forenregeln hinweist und b) auf das Wiki, wo sich unzählige Bestimmungshilfen finden. Das du das gelesen hast, mag ja sein. Trotzdem steht da alles. Es ändert nichts an der Tatsache, dass für deine Anfrage dort alles zu finden ist. Ich weiß das, weil ich die Gattungartikel geschrieben u. überarbeitet habe.

Es geht hier zudem nicht um deine Meinung zu unserer Software oder integrierte Limits. Es geht um dieses oben angepinnte Posting, dass die Forenregeln enthält: Vor dem Posten bitte lesen! Anscheinend hast du das immer noch nicht gelesen bzw. verstanden.

Man kann sich übrigens das Bestimmen auch einigermaßen selbst beibringen. Die meisten Wissenschaftler in unserem Bereich agieren, btw, aus intrinsischem Antrieb und haben das getan. Bestimmung ist vor allem erworbene Erfahrung und Austausch mit anderen.

Bei dir hilft aber kein Argument, du hast dich so auf dein Narrativ eingeschossen, dass du außer Bauchpinselei alles als Angriff empfindest.

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 6295
Re: Harpactea rubicunda<= oder Dysdera crocata?
« Antwort #8 am: 2021-05-03 22:50:29 »
Schade, dass die Fotos gelöscht worden sind. Somit ist die Diskussion nun unbrauchbar...

Dass Studenten sich selbst überlassen werden, gerade in der Taxonomie ist leider oft so.

lg,
jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder