Forum europäischer Spinnentiere

Exkursionsberichte (Reports of excursions) => Planung von Exkursionen (Planning of excursions) => Thema gestartet von: Arno Grabolle am 2015-12-28 11:25:57

Titel: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Arno Grabolle am 2015-12-28 11:25:57
Hallo Forum,

Ich möchte gerne im Frühjahr/spätes Frühjahr 2016 eine Sammelexkursion nach Südfrankreich unternehmen. Im kleinen Dörfchen Saint Arnac (https://www.google.de/maps/@42.7775688,2.5245213,3902m/data=!3m1!1e3) hätten wir die Möglichkeit im Ferienhaus einer Bekannten von mir kostengünstig zu wohnen. Schon die nähere Umgebung bietet viele interessante Lebensräume. Der Ort ist durch seine Lage zwischen der Mittelmeerküste und den Pyrenäen aber auch ein günstiger Ausgangsort für Exkursionen in verscheidene Klima- und Vegetationszonen.

Eine Urlaubsreise im Herbst 2015, mit kleineren Gelegenheits-Aufsammlungen, hatte ich hier beschrieben (http://forum.spinnen-forum.de/index.php?topic=20175.0).

Unterkunft
Der Wohnkomfort im Häuschen ist einfach, weil es teilweise noch Baustelle ist. Es gibt eine einfache Dusche, ein WC und eine gut funktionierende historische Küche (Propangas). Es gibt drei Schlafräume, aber nur ein Doppelbett. Die beiden schöneren Schlafzimmer im 2. OG sind noch leer und lassen sich fast beliebig als Schlaflager nutzen. Je nach Nachfrage würden wir noch versuchen, Matratzen zu besorgen (man ist mit dem halben Dorf auf du), mitzubringen etc.

Kosten
Meine Bekannte würde für Unkosten/Steuern/Wasser etc. einen kleinen Obolus von 35 Euro pro Nacht für des ganze Haus erheben.

Anreise
Man kann von Deutschland (Mitte) mit dem Auto dort hin fahren (Google: etwa 14 h). Das ist eine kleine Kraftanstrengung und mit einigen Mautkosten verbunden. Andererseits spart man sich das Flugzeug mit evtl. Gepäckkontrollen, Anreise zum Flughafen, Mietauto usw. Die Erreichbarkeit der Gegend mit dem Flugzeug ist von De. aus nicht besonders gut.
Ich würde von Weimar aus mit dem Auto fahren. Es ist (immer noch) ein 4er Golf. Mit Exkursions- und sonstigem Gepäck wäre es bequem möglich, noch zwei Leute mitzunehmen. Man sollte dann Nachts (3–4 Uhr) losfahren um am Abend dort zu sein.

Versorgung
Die Versorgung vor Ort dürfte leicht fallen (Vorteil ist, dass ich schon dort war und die Infrastruktur kenne). Supermarkt ist im Nachbarort, Bäckerauto kommt jeden Tag, Mineral-Heilwasser quillt am Straßenrand kostenlos zutage. Die Gegend ist ein bekanntes Weinbaugebiet. Es gibt sehr guten Rotwein ;)

Lebensräume
Neben den Lebensräumen in der näheren Umgebung (kleinteiliges Hügelland in Kalkstein mit Flüsschen und mediterranen Eichen-Buschwäldern) und den Küstenbiotopen (sowohl ausgedehnte Sanddünen als auch steinige Steilküste) würde ich gerne eine Tour in die höheren Lagen der Ostpyrenäen unternehmen (montane Matten und Geröll z.B. auf dem Pic Carlit bei knapp 3000 m).

Termine
Ich würde etwa eine Woche als Zeitraum veranschlagen.

Wir sollten Ende Mai anpeilen, um die größtmögliche Ausbeute an reifen Tieren zu haben. Wenn es mit den warmen Temperaturen im kommenden Jahr so weiter geht, ist wohl auch Anfang bis Mitte Mai denkbar.

Das Wochenende 10.–12.6.2016 soll ausgeschlossen werden, weil Martin da nicht kann.

Von mir aus sind alle Termine noch möglich. Bitte Wünsche bzw. Fragen hier posten. Auch wer generell Interesse hat. Je früher wir uns einigen können, desto besser für alle (Urlaubsplanung usw.)

Arno
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: sylvia #1 am 2015-12-28 20:05:00
Lieber Arno
Nur noch ein Hinweis: im Mai kann es in den Hochlagen noch sehr eisig sein. Da liegt oft noch Schnee, im Juni ist oben dann Frühling mit Blüten- und Wasserfülle und unten schon richtig Sommer (Oben eigentlich in allem die schönste Zeit - finde ich). Ich wollte das nur zu bedenken geben, wenn Du "reife Spinnen" suchst. Wenn Du in die Hochlagen willst, dann ist Mai dafür einfach zu früh. Da wäre dann eher Ende Juni besser. Aber wie gesagt, es kommt darauf an, wo Du Spinnen suchen willst. Wenn Du "unten" bei bis 1500m bleibst, dann ist in den Kalksteinbergen schon richtig was los...Es kann übrigens sein, dass ich auch (allerdings mit der ganzen großen Familie und mehr im Bereich der mir fast wie meine Westentasche bekannten Ariege)  in diesem Sommer dort bin... wahrscheinlich aber eher im Juli. Das hängt davon ab wie wir alle unsere Urlaube koordiniert und hoffentlich genehmigt bekommen ;)
LG
Sylvia
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Martin Lemke am 2016-01-01 08:13:09
Der Mai ist der Spinnenmonat schlechthin. Ich werde versuchen für die letzten beiden Mai-Wochen Urlaub zu bekommen. Die letzte Woche ist dann für diese Exkursion.

Martin
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Arno Grabolle am 2016-01-01 10:40:29
Also, um es konkret zu machen, du schlägst vor:

23.–29. Mai 2016

Arno
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Michael Schäfer am 2016-01-01 18:11:06
Falls ich mitkommen sollte, kann ich in diesem Zeitraum nicht. Ich kann nur bis zum 22.05. Wer außer Martin & Arno haben denn überhaupt Interesse?

Gruß
Micha
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Martin Lemke am 2016-01-02 08:21:16
Falls ich mitkommen sollte, kann ich in diesem Zeitraum nicht. Ich kann nur bis zum 22.05.

Meinetwegen verschieben wir es entsprechend. Noch ist der Urlaub nicht geplant. Nächste Woche muss ich mich mit meinen Kollegen zwecks Urlaubsplanung zusammen setzen.

Martin
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Tobias Töpfer am 2016-01-03 22:16:41
Moin,

falls noch Platz frei ist, hätte ich generell auch Interesse mitzufahren. Allerdings auch nur in der Woche vor dem 22.

Tobias
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Arno Grabolle am 2016-01-03 22:29:40
Schön! Platz ist fast unbegrenzt ...

Arno
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Martin Lemke am 2016-01-04 10:38:12
Also nehmen wir die Woche Sa 14.5.–So 22.5. OK? Bzw. 14.5.–21.5. – nach so einer Tour will man nicht am nächsten Tag arbeiten müssen.

Ich nehme mir dann Urlaub 5.5.–22.5.

Martin
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Arno Grabolle am 2016-01-04 19:29:33
Dann fällt es wieder genau in die Eisheiligen. Naja, wir werden schon nicht erfrieren.

Arno
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Martin Lemke am 2016-01-05 08:44:34
Dann fällt es wieder genau in die Eisheiligen.

Und ich dachte immer, die Ossis seien alle Atheisten ;-p
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Jonathan Neumann am 2016-01-05 12:00:26
Grüß Gott Martin,

sofern es Gott will, werde ich dazustoßen!

Einen gesegneten Dienstag,
Jonathan (btw = Geschenk Gottes oder so...)

Nee im Ernst, meine Familie war wieder der Meinung, dass die Spinnenforumsreisen mir gut tun würden, somit melde ich mich hiermit an, wenn nix dazwischen kommt!

Wäre bei Arno o. jmd anderes noch Platz frei im Auto? Wie sieht denn die Zugverbindung aus?

LG,
Jonathan
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Arno Grabolle am 2016-01-05 18:48:20
@Martin: ich bezog mich eher auf ein Klimaphänomen, welches ich beobachtet zu haben glaubte und in der Bauernregel bestätigt fand. Habe eben noch mal nachgelesen und musste mich korrigieren lassen. Es gibt wohl keine signifikante Häufung von Frost- bzw. Schlechtwettertagen in dieser Zeit – sowohl der nominellen (11.–15. Mai) als auch der nach heutigem Kalender korrigierten (21–25. Mai).

@Jonathan: Sehr Schön! Michael S. hat auch schon zugesagt und möchte im Auto mitfahren. Damit wären drei Plätze belegt. Für Martin ist wohl die Anreise per Flugzeug günstiger.

Mal sehen wie sich das weiter entwickelt ...

Arno

Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: sylvia #1 am 2016-01-05 21:56:29
ich bezog mich eher auf ein Klimaphänomen,
Arno

Habe etwas sinniert ;) Eisheilige in Südfrankreich ? Da gibt es die meines Wissens gar nicht! (Also zumindest habe ich es nie sagen gehört, dass es da, insbesondere in dieser Region solche speziellen Frost-Tage im Mai gibt, vielleicht liegt das an der günstigen Lage "Zwischen den Meeren" sowie südlich und nördlich hoher Berge, es ist da schon reichlich mediterran... Lediglich das Rhonetal und seine unmittelbare Umgebung kann insbesondere wenn der  - mitunter extrem starke! - Mistral vom NW her weht auch im Mai eisigst werden. Also auch Warmes einpacken; vor allem wenn man zurück nach Hause, also nach Norden, das Rhontal auf der A7 ( die mit dem sehr bezeichnenden Namen Autoroute du soleil) hoch fährt, kann dieser Sturm das Fahren sehr anstrengend machen, da kippen auch schon mal LKWs... aber dieser Spuk - fast immer bei strahlendem Sonnenschein - kann auch schon unten auf der A9 beginnen ... auf der Fahrt selbst gäbe es ja auch einige kulturelle Sehenswürdigkeiten, eine aber, die ist ganz nah an der Autobahn (am besten bei der Hinfahrt!) und absolut ein Muss : der Pont du Gard! Das ist auch eine spektakuläre Landschaft und es gibt dort sehr alte Olivenbäume und bestimmt Spinnen ;) Schön, dass Ihr nun schon zu fünft seid!
LG
Sylvia
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Arno Grabolle am 2016-01-05 22:36:09
Zu fünft. Ups ... Tobias habe ich übersehen/vergessen. Oh, das ist mir peinlich  :-[

Tobias, würdest du auch im Auto mitkommen wollen? Bei vier Leuten sollten wir schon schauen, ob wir ein zweites Auto besorgen können.

Martin, wie sieht es mit deiner Anreise aus? Flieger oder auch Auto?

@Jonathan: Du hattest nach einer Zugverbindung gefragt. Das geht, ist aber extrem langwierig (wie ich von meiner Kollegin hörte). Ich frage morgen noch mal nach.

Arno
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Jonathan Neumann am 2016-01-05 23:09:14
Zugfahren ist natürlich umso lustiger, wenn es Leute darin gäbe, die sich a) zufällig für Spinnen interessieren und b) noch zufälliger dasselbe Reiseziel haben.

Aber bis dahin ist ja noch (fast) ewig hin.

LG,
Jonathan
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: sylvia #1 am 2016-01-05 23:28:50
Oh Zugfahrtan, ich bin ja sehr viel und gerne in Zügen unterwegs... Aber diese Tour da hinunter . das würde ich mir (Dir) nicht per Zug antun! Da fahr lieber nach Weimar und dann schön mit Arno mit ... sonst bist Du ja platter als platt und hast nur wenig  Zeit und Kraft für die Exkursion!
;)
Sylvia
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Arno Grabolle am 2016-01-05 23:34:46
Naja, nach dieser Autotour ist man auch nicht gerade fit ;) Aber hier kommt es wohl vor allem auf die Zeit hinterm Steuer an.

Arno
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: sylvia #1 am 2016-01-05 23:50:42
Ja, klar, wenn ihr Euch nicht abwechselt , fällt der Fahrer am Ende erst mal in einen Dorn-röschenschlaf ;) (und das schon ganz ohne guten Wein zur Nacht) aber mit schönen Pausen drin geht es ganz gut. Wir haben allerdings in den letzten Jahren immer im Elsass eine Übernachtung gemacht, da geht es gleich viel frischer weiter in den Süden (und zurück nach Hause) ...wir werden halt älter...
;)
LG
Sylvia
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Martin Lemke am 2016-01-06 02:07:33
Martin, wie sieht es mit deiner Anreise aus? Flieger oder auch Auto?

Ich war bis eben noch unentschlossen...

Abwägung:
AspektAutoFlugBilanz
Gepäckrelativ freiauf 23 kg2) kg limitiertvermutlich pro Auto
KostenFahrtkosten Hin-&Rückfahrt Lübeck/Weimar1)Flugkosten&Leihwagen in FRquasi gleich! ca. 500 €
ReiserisikoHohes Unfallrisikogeringpro Flug
Reisestresshoch (enges Auto, Nachtfahrt)geringpro Flug
Zeitaufwand4 Reisetage2 Reisetagepro Flug

zu 1) Ich hasse es mit der Bahn zu fahren, also müsste ich mit einem Car sharing Auto fahren. Wegen der weiten Strecke nach Weimar eher ein großes Auto (Opel Astra). Lt. google sind das 470 km x 2 = 940 km, aufgerunden 1000 km (ca. 6 h Fahrtzeit mit Pause); das macht an Fahrkosten für die Doppelstrecke Lübeck/Weimar mit dem Astra 480 €. Nachteilig: Ich müsste eben diese Strecke nach einer durch fahrenen Nacht in Arnos Golf fahren, bzw. unmittelbar davor. Das heißt, ich muss bei Arno schlafen und am nächsten Tag weiter fahren. Das heißt, die Fahrt kostet mich 2 Urlaubstage mehr. Das kann nicht vernünftig sein!

zu 2) Air France Economy: 23 kg

Für mich kann nur Flug + Leihwagen in Frage kommen! Alles andere ist
- zu umständlich
- zu strapaziös
- zu riskant (Unfallrisiko)

Kosten:
Car sharing: 480 €
Flug+Leihwagen (je nach Auto): 440–490 € + wieder aufzutankender Kraftstoff
=> Erstaunlicherweise ist das preislich etwa gleich!

Unter diesen Umständen, kann nur der Flug die vernünftige Option sein! Auch um den Preis, allein reisen zu müssen. Zu mehreren macht das sehr viel mehr Spaß.

Am 13.1. setzen wir Kollegen uns für die Urlaubsplanung zusammen. Dann muss ich zügig einen Urlaubsantrag stellen und buchen. Die Reisezeit ist dann nicht mehr zu ändern. 14.5.–21.5.2016.

Schade, dass Eveline nicht mitkommen kann.

@Tobias: Im Mai kostet der Flug Stuttgart–Montpellier mit Air France das selbe wie von Hamburg: Hin und zurück ca. 220 €.

Martin
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Eveline Merches am 2016-01-06 10:11:10
Zitat
Schade, dass Eveline nicht mitkommen kann.

Das ist noch gar nicht ganz raus. Ich habe dieses Jahr einige Fahrten vor, allerdings habe ich auch noch etliche Urlaubstage aus dem Vorjahr. Nächsten Mittwoch bespreche ich meine "Urlaubszeiten" mit meinem Chef. Vorher wollte ich mich hier nicht festlegen, weder für noch gegen einen Mitfahrt. Ich habe auch noch ein anderes Problem: Ich wäre (mal wieder) die einzige Frau in der Runde ....

Wenn ich doch mitfahre, würde ich mich mit Martin kurzschließen und meinen Flug so buchen, dass wir gemeinsam das Mietauto nehmen können.

liebe Grüße
Eveline
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Tobias Töpfer am 2016-01-06 13:04:28
Wenn es noch eine Möglichkeit gäbe, in einem Auto mitzufahren, wäre das natürlich super. Ansonsten ist das Zugfahren von Köln aus wohl etwas entspannter. Wie das preislich verglichen mit dem Flieger aussieht, weiß ich aber nicht. Offenbar kommt das stark auf die Uhrzeit an.

@Martin: Der andere Tobias ;)

Tobias
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Tobias am 2016-01-06 13:20:43
Der Stuttgart-Tobias kann da nicht mit, weil er wahrscheinlich gar nicht weiß, wo er im Mai arbeitet etc.

Tobias
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Jonathan Neumann am 2016-01-06 18:07:56
Noch ein kleiner Gedanke zum Datum:

Der 14/15. Mai ist auch das Pfingstwochenende, welches terminlich bei uns immer hart umkämpft ist. Ausserdem weiss ich nicht, welches Bundesland da Ferien hat und wer alles noch so gerne nach Frankreich möchte, Staugefahr?

LG,
Jonathan
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Arno Grabolle am 2016-01-06 19:40:09
@Eveline: Was siehst du da für ein Problem? Nur weil du auf den letzten Exkursionen immer für uns das Essen kochen, putzen und aufräumen musstest? ;)

Kleiner Scherz! Du bekämst dann wohl sogar das komfortabelste Zimmer. Wie gesagt, es gibt 3 Schlafzimmer und zwei davon sind mit jeweils mindestens 4 provisorischen Betten (Matratzen/Isomatte) belegbar. Das dritte hat ein Doppelbett.

@Jonathan: Das finde ich auch problematisch. Das hätte ich gerne vermieden. Gerade die südlichen Bundesländer haben den 17./18. noch Ferien. @Michael, wäre da noch was zu machen? Die ursprünglich von Martin vorgeschlagene Woche (eine Woche später) hatte dieses Risiko nicht.

Gibt es in Frankreich Pfingsten? Das könnte echt ein Problem werden.

Meine Kollegin erzählte mir heute, dass es mal einen Autozug von Berlin aus da runter gab. Das wäre natürlich ideal gewesen. Der ist aber eingestellt worden. Ansonsten müsste man mal recherchieren, ob diese Möglichkeit wirklich relevant wäre (z.B. für Köln oder Altötting). Es gibt ja manchmal auch recht günstige Europa-Tickets etc. Oft lohnt sich da meiner Erfahrung nach auch ein persönliches Gespräch mit einem (möglichst kompetenten) Bahnangestellten am örtlichen Bahnhof.

Sie (Kollegin + Familie) werden zu Ostern noch mal dort sein. Ich hoffe, sie können noch Matratzen o.ä. besorgen, damit wir nicht auf Isomatten schlafen müssen.

Arno
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Michael Schäfer am 2016-01-06 20:51:18
Ne Woche später geht bei mir wirklich nicht, da bin ich schon wieder wo anderes. Und dieser Termin läßt sich leider nicht verschieben. Wenn Ihr unbedingt später wollt, dann macht halt. So schlimm ist das jetzt auch nicht. Fahr ich halt beim nächsten mal wieder mit.  Wie ich Arno schon schrieb, kann bei mir eh jederzeit noch was dazwischen kommen.

Allerdings sind mir die Bedenken nicht so wirklich klar. Denkt Ihr wirklich, dass die jenigen, die das Pfingstwochenende nutzen wollen, erst am Samstag losfahren und vor allem alle Richtung Frankreich?

Gruß
Micha
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: sylvia #1 am 2016-01-06 21:02:36

Gibt es in Frankreich Pfingsten?
Arno

JA, genau wie bei uns (war zwischenzeitlich mal geändert, da mussten alle am Pfingstmontag arbeiten).
LG
Sylvia
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Arno Grabolle am 2016-01-06 21:06:29
@Micha: kann sein, dass meine Sorgen unbegründet sind. Ich bin nicht so oft auf solchen größeren Strecken unterwegs und kann das nicht realistisch einschätzen. Wir würden ja auch nachts losfahren und evtl. zu Zeiten unterwegs sein, zu denen die anderen alle schon in ihren Ferienquartieren oder bei ihren Verwandten sind.

Arno
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Michael Schäfer am 2016-01-06 21:11:50
Nur zur Info: Habe gerade gesehen, EasyJet fliegt direkt von Berlin nach Toulouse (2,5 h Autofahrt). Nach Montpellier geht es ja nur per Zwischen-Stopp in Paris oder Amsterdam und teurer ist das auch noch.

Gruß
Micha
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: sylvia #1 am 2016-01-06 21:50:21
Wieso Toulouse ?! Es gibt doch Flüge von Air France von Berlin nach Perpignan und das liegt doch VIEL näher am Ziel-Dorf! Aber da muss man vielleicht via Paris ...

Das betrifft auch Martin, wieso Montpellier ? und nicht Perpignan (hier mal ein Beispiel dazu):

http://www.goeuro.de/search/Mjc4NzY1MjQ5OkNNRzk5b1FCRWhJSjhFd0ZncUhydTZVUl9NUnFmZXgwNTdFYURBamdyT25Gb1NvU0ExVlVReUlIQ09BUEVBVVlEakNIX2hZNDFKWVhRaGdJSXhJVUNneGtaWFYwYzJOb1pVSmhhRzRTQkc1dmJtVlFBRkFCVUFKUUExb21DaHBxZG1jMVluQm9NRFJ5WmpRM2JtNW5ObWRrYkhWcU1tMXJOeEF3R2dKa1pTSUNaR1U=

Wenn Ihr aber tatsächlich über Toulouse wollt und dann die "Autobahn zwischen den Meeren" fahrt, müsst Ihr eine Pause machen und die Altstadt von Carcassonne mit ihrer doppelten Ringmauer ansehen! (Kann man auch aus der Ferne von einem sehr schönen Rastplatz der Autobahn genau gegenüber zumindest sehen)...
https://www.google.de/search?q=carcassonne&client=ubuntu&espv=2&biw=1317&bih=657&site=webhp&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&sqi=2&ved=0ahUKEwi-qqKfiJbKAhWi93IKHUqlDSkQsAQINg
LG
Sylvia
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Martin Lemke am 2016-01-07 02:37:17
Das betrifft auch Martin, wieso Montpellier?

Ich dachte, das sei der nächstgelegene Flughafen. Perpignan kostet von Hamburg mit Airfrance 325 € (vielleicht hatte ich hatte ich für Montpellier die Preise falsch interpretiert). Ich will kein Miniauto wie Toyota Aygo oder sowas mieten, sondern ein bisschen größer soll das Auto schon sein.

Ich werde Flug und Auto schon in Lübeck buchen; wir haben eine Individual-Reiseagentur gleich gegenüber meiner Arbeitsstelle, die auch meine Flugmodalitäten für Norwegen abgewickelt hatten. Natürlich verdienen die daran auch einen Obolus, aber dafür habe ich weniger Stress mit dem zusammensuchen der einzelnen Angebote. Die machen das für mich und kennen alle möglichen Fallstricke. Da verlasse ich mich lieber auf die Profis.

Leihwagen am Flughafen: Ford Focus ca. 150 €.

Sieht alles bezahlbar aus. Flug mit Umsteigen in Paris.

Wie heißt noch der Zielort genau? Welche Flughäfen gibt es in der Nähe?

Pfingsten bedeutet für mich, dass es mich einen Urlaubstag weniger kostet. Letztes Jahr hat ein Kollege davon profitiert, jetzt bin ich mal dran.

Martin
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Arno Grabolle am 2016-01-07 08:02:22
Ich frage noch mal nach möglichen Flughäfen. Perpignan würde aber ideal liegen. Es sind 44 Minuten per Auto nach Saint Arnac (-> Link) (https://www.google.de/maps/dir/Flughafen+Perpignan,+Avenue+Maurice+Bellonte,+66000+Perpignan,+Frankreich/Saint-Arnac,+Frankreich/@42.7457537,2.6347942,12z/data=!3m1!4b1!4m13!4m12!1m5!1m1!1s0x12b06eb1a3b3d82d:0x3a0fca3aade465ff!2m2!1d2.8686492!2d42.7407863!1m5!1m1!1s0x12b01eb6989880c7:0x4078821166765e0!2m2!1d2.529512!2d42.779575?hl=de)

Arno
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Michael Schäfer am 2016-01-07 08:11:33
Perpignan geht nur mit Zwischenstopps. Die heben die gesparte Autofahrzeit nach Saint Arnac wieder auf. Von Berlin aus dauert dann der Flug sage und schreibe 7h! Im Vergleich dazu 2,5 h nach Toulouse (für 98,42 €) + nochmals 2,5 h Autofahrt.

Gruß
Micha
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Arno Grabolle am 2016-01-07 08:21:09
So hatte meine Kollegin das auch dargestellt. Die Flugverbindung von De. aus ist bescheiden. Als sie sich das Häuschen damals gekauft haben, haben sie noch in England gelebt. Von London aus ist die Verbindung wohl sehr gut (Ryanair-Direktflug). Deshalb gehören auch die hälfte der Häuser in den Dörfern dort inzwischen Engländern, die ihre Ferien dort machen.

Arno
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Martin Lemke am 2016-01-07 11:41:42
7 h!? Da ist man ja schneller auf den Kanaren! Ich würde auch lieber 1–2 h länger mit dem Auto fahren als 4 Stunde länger auf Flughäfen allein abzuhängen und vor allem im Flugzeug zu sitzen! Also doch nach Montpellier oder ähnlich!

Je nach dem, zu welcher Uhrzeit man fliegt, kostet es unterschiedlich. HH => Mp. 6:20h: 187 €, Mp. 18:45 h => HH 192 € (Mp. 6:20 h würde 149 € kosten, aber das ist mir zu stressig). HH <=> Mp. kostet daher doch 380 €. Aber wenigstens ohne Umsteigerei.

In Montpellier kostet der Ford Focus allerdings 190 €.  Aber vielleicht kommt ja Eveline mit, dann teilen wir uns das Auto.  Von Montpellier sind es 200 km (https://www.google.de/maps/dir/Montpellier,+Frankreich/2001F+Plade+de+Centernach,+66220+Saint-Arnac,+Frankreich/@42.8215418,2.4675803,208340m/data=!3m1!1e3!4m13!4m12!1m5!1m1!1s0x12b6af0725dd9db1:0xad8756742894e802!2m2!1d3.876716!2d43.610769!1m5!1m1!1s0x12b01ec7d6ce8225:0xd46eb16dec2b09bd!2m2!1d2.5294073!2d42.7794652?hl=de) an der Küste entlang; das ist vielleicht sogar besonders reizvoll. Mit einem kleinen Umweg (https://www.google.de/maps/dir/Montpellier,+Frankreich/2001F+Plade+de+Centernach,+66220+Saint-Arnac,+Frankreich/@42.8215418,2.4675803,208340m/data=!3m1!1e3!4m19!4m18!1m10!1m1!1s0x12b6af0725dd9db1:0xad8756742894e802!2m2!1d3.876716!2d43.610769!3m4!1m2!1d2.3148573!2d43.1607601!3s0x12ae2d4f9ca9f491:0x802e84eb1bc27c11!1m5!1m1!1s0x12b01ec7d6ce8225:0xd46eb16dec2b09bd!2m2!1d2.5294073!2d42.7794652!3e0?hl=de) könnte man schon mal einen Eindruck von der Gegend gewinnen und vielleicht schon mal eine kleine Exkursion wagen.

Martin
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: sylvia #1 am 2016-01-07 18:53:40
Hallo Martin
Ja, wenn Montpellier ohne Zwischenstop geht ist es sicher besser als Perpignan via Paris ;)

Die A9 = Autoroute de soleil führt aber nicht direkt an der Küste lang! Du siehst mal hie und da in der Ferne das Meer... die besten Sehenswürdigkeiten liegen aber nördlich (Nimes, die alte Kelten-, dann Römerstadt mit einem herrlichen Amphitheater) google  (http://www.google.de/search?q=nimes&client=ubuntu&espv=2&biw=1317&bih=657&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&sqi=2&ved=0ahUKEwiRiqbunpjKAhWFZCwKHbFpDO0QsAQILw&dpr=1)

und dicht an der Autobahn der Pont du Gard : google (http://images.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fblog.cybervince.net%2Fwp-content%2Fuploads%2F2010%2F09%2FPont-du-Gard-2.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fblog.cybervince.net%2F1202-un-15-aout-au-pont-du-gard%2F&h=857&w=1280&tbnid=EKMwJ5vUwFd6BM%3A&docid=L8hesW-5bC9z7M&ei=DKKOVtvBFMGysQGg_ImIDw&tbm=isch&client=ubuntu&iact=rc&uact=3&dur=231&page=1&start=0&ndsp=15&ved=0ahUKEwjb96LBnpjKAhVBWSwKHSB-AvEQrQMIMzAG)

Aber mit dem Auto ist man  -wie Du ja in Deinem Umweg schon "geplant" hast  -von Montpellier schnell  in Carcassonne; dazu mußt Du die A9 nach Süden fahren (musst Du ja sowieso) und hinter Narbonne auf die A61 = Autoroute des Deux Mers abbiegen. Es gibt von der A61 eine direkte Abfahrt nach Carcassonne
google (https://www.google.de/search?q=carcassonne&client=ubuntu&espv=2&biw=1317&bih=657&site=webhp&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&sqi=2&ved=0ahUKEwi-qqKfiJbKAhWi93IKHUqlDSkQsAQINg) .

Nach dem Geniessen von Carcassonne fährt man dann die D118 bis Quillan nach Süden und von dort auf die D117 Richtung Perpignan, kurz hinter Quillan kommt Ihr dann direkt durch die sehr beeindruckende Aude-Schlucht (Gorges de l'Aude), die Ihr geniessend durchfahren (10 km) aber auch drin aussteigen könnt (an wenigen Stellen), und dann gehts einfach weiter in schöner Landschaft und an Burgen vorbei (es gäbe noch viel mehr aber Carcassonne und Audeschlucht sind schon ideal zu verbinden und das soll ja nicht in Stress ausarten!) auf der D117 bis St. Paul de Fenouillet wo Ihr auf die D 619 abbiegt und alsbald am Ziel in St.Arnac seid!

Diese Strecke mit Carcassonne und von dort weiter wie eben beschrieben könnte auch Micha "mitnehmen" wenn er von Toulouse kommt.

(Übrigens, südlich von St.Arnac, ganz in der Nähe des Dorfes Ansignan gibt es auch einen alten römischen Aquädukt. Der ist auch sehr schön aber mit dem Pont du Gard nicht annähernd vergleichbar).
LG
Sylvia

---
EDIT: Links bitte maskieren! -ml
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Arno Grabolle am 2016-01-07 19:58:51
... aber nur, weil ich ihn, wie man auf dem zweiten Foto unschwer erkennen kann, gerade noch mal vor dem Einstürzen bewart habe ;)

Ein empfehlenswerter Zielflughafen könnte noch im spanischen Girona sein. Das sind nur etwa 2 Fahrstunden bis St. Arnac und das fast nur auf gut ausgebauter Autobahn.

Arno
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Michael Schäfer am 2016-01-07 20:14:18
Die Idee hatte ich auch schon. Da muss man aber mit dem Leihwagen aufpassen, denn dann ist ja Frankreich auf einmal Ausland. Viele Vermieter machen da wegen Versicherungsfragen Probleme.

Gruß
Micha
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Arno Grabolle am 2016-01-07 20:52:48
Och wirklich? Innerhalb der EU? In dieser Gegen ist es, nehme ich an, bei den Touristen üblich, dass man sowohl die Sehenswürdigkeiten in Spanien als auch die auf der französischen Seite anfährt.

Arno
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Michael Schäfer am 2016-01-07 22:09:13
Wenn Du meinst.

Gruß
Micha
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Martin Lemke am 2016-01-08 06:50:37
Mir ist Landstraße lieber als Autobahn. Da kann man auch mal anhalten. Wen ich da mit dem Auto fahre, will ich die Landschaft 'atmen' und ein Gespür für die dortigen Naturräume entwickeln.

Mit einem spanischen Leihwagen nach Frankreich zu fahren, ist bestimmt problematisch. Montpellier ist doch nur 200 km weg. Das ist doch keine Weltreise mehr.

@Sylvia:
Bitte nicht ellenlange URLs einfach in den Text kopieren. Das sieht schrecklich aus und bietet keinen Vorteil. Mache es bitte so:
[url=http://www.google.de/search?q=nimes&client=ubuntu&espv=2&biw=1317&bih=657&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&sqi=2&ved=0ahUKEwiRiqbunpjKAhWFZCwKHbFpDO0QsAQILw&dpr=1]Fotos: Google[/url]

Das sieht dann im Text so aus: Fotos: Google (http://www.google.de/search?q=nimes&client=ubuntu&espv=2&biw=1317&bih=657&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&sqi=2&ved=0ahUKEwiRiqbunpjKAhWFZCwKHbFpDO0QsAQILw&dpr=1).

Ich habe es in Deinem Posting geändert.

Martin
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: sylvia #1 am 2016-01-08 20:38:40
Hallo Martin
Ja, ich gebs zu ich bin was diese technischen Dinge angeht eben ein DAU und ich bin da auch was solche -wie nennst Du die: url? -angeht absolut kein Ästhet (sonst schon!), es tut mir leid, wenn Du das nicht schön findest... wie setzt man eigentlich eckige Klammern ? 

ABER  nun noch mal konkret : Wenn Du den Umweg über Carcassonne machen möchtest kann ich Dir wirklich nur raten HIN die Autobahn zu nehmen, wie ichs Dir aufgeschrieben habe. Die beiden (A9 und A61) sind dort fantastisch gelegen mit tollen Blicken ins Land! Und: Du bist VIEL schneller in Carcassonne und kannst Dir dann Zeit nehmen dort und für die schöne Fahrt über Land, die ich Dir danach vorgeschlagen habe (erst D118, dann D117)!!! Wenn die Sicht gut ist, und das ist sie im Frühling viel mehr als im Sommer, siehst Du schon von manchem Hügel oder kleinen Berg dabei den schönen -im Mai meist großenteils noch schneebedeckten- Hauptkamm der Ost-Pyrenäen, die Landschaft selbst ist auch herrlich  und zum Teil hinreißend schön (Aude-Schlucht, da führt die D117 eng an die fast senkrechten Felswände angeschmiegt durch) , auch danach bis St.Arnac, Du wirst begeistert sein !

@ Arno : Ach DU warst das, ich hatte von dieser Heldentat singen hören ;) Schöne Fotos! Danke.
LG
Sylvia
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Arno Grabolle am 2016-01-08 22:14:19
Kleine Anleitung für die Sylvia:
1. Link der Website, auf die du verweisen willst, aus der Adressleiste kopieren
2. Ein Wort oder eine Phrase hier im Test markieren
3. Auf den „Link einfügen“-Button oben in der Tool-Leiste klicken (eine kleine Erdkugel mit einem Zettel davor). Dadurch entstehen die „url“-tags von ganz alleine
4. Im öffnenden Tag den Cursor hinter das „url“ und vor die „]“ setzen
5. ein „=“ (Istgleich) tippen und dann den Link aus der Zwischenablage einfügen (STRG+V)

Als Ergebnis ist im veröffentlichten Post das Wort unterstrichen und linkfarben hervorgehoben und wenn es jemand anklickt, wird die Seite der hinterlegten url aufgerufen.

Arno
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Martin Lemke am 2016-01-09 10:46:59
3. Auf den „Link einfügen“-Button oben in der Tool-Leiste klicken

Siehe Srceenshot!

Zitat
ABER  nun noch mal konkret : Wenn Du den Umweg über Carcassonne machen möchtest kann ich Dir wirklich nur raten HIN die Autobahn zu nehmen, wie ichs Dir aufgeschrieben habe.

Ich bin jetzt nur bei der ganz groben Reiseplanung. Ich habe mir die Karte im Kleinen noch gar nicht angeschaut. Das mache ich, wenn der Urlaubsantrag steht und die Reise naht. Da sind noch Monate hin!

Wie gesagt, auf der Autobahn kann ich nicht mal eben irgend wo anhalten. Und ich weiß jetzt noch nicht, wann ich da mit dem Flieger ankomme, ob Eveline mit kommt, wie der Zeitplan sein wird. Ich weiß daher auch nicht, ob es überhaupt darauf an kommt, möglichst schnell am Zielort anzukommen oder ob ich Zeit habe, weil vielleicht Arno und die anderen Stunden später erwartet werden. Das hat alles Zeit, bis die Rahmenbedingungen feststehen. Erst dann kann ich mir überhaupt Gedanken machen, welche Route ich am besten fahre.

Martin
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Martin Lemke am 2016-01-25 02:47:24
Langsam wird es Zeit zu buchen. Welchen Zeitraum nehmen wir jetzt definitiv?

Sa, 14.–Sa, 21.5.2016?

Wochentags zu fliegen ist billiger. Fr oder gar Do. Wie sieht es aus? Ich will jetzt buchen und die Sache unter Dach und Fach bringen. Ich bin flexibel, da ich für den Mai 3 Wochen Urlaub geplant habe. Ich kann noch schieben. Aber ich will es nicht zu kompliziert machen. Wenn es für Euch einfacher ist, den notwendigen Urlaub am Wochenende beginnen und enden zu lassen, bleiben wir beim Wochenende. Der Preisunterschied pro Flug beträgt 35 € (wenn wir von Do bis Do anstatt von Sa bis Sa buchen [Preise Air France]), also gesamt 70 €. Also schon ein Haufen Geld.

Welcher Reisetermin ist jetzt definitiv?

Martin
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Arno Grabolle am 2016-01-25 08:41:45
Also ich arbeite bis zum 13. Mai. Ich könnte theoretisch am Sa. 14.05. losfahren. Da aber noch Leute zu mir kommen wollen, die in meinem Auto mitfahren, werden wir wohl erst in der Nacht zum 15.05. also Sonntag starten können.

Wenn das so auf geht, wären wir am Sonntag Abend (15.05.) in St. Arnac.

Ich denke, es macht es für alle Mitreisenden einfacher, wenn wir von Woe zu Woe fahren. 35 Euro mehr pro Flug klingt nicht so viel ...

Arno
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Michael Schäfer am 2016-01-25 08:45:18
Ich bin auch für WE zu WE - schon des Urlaubs wegen.

Wenn, dann würde ich aber schon Freitag Abend bei Dir anreisen. Erst Sonntag zu starten, fände ich blöd - da geht uns ja ein Tag verloren.

Gruß
Micha
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Arno Grabolle am 2016-01-25 13:23:49
Ok. Wenn Jonathan da metmacht, bin ich dabei! Diese aktive Einstellung gefällt mir.

Könnt ihr dann nicht eine Fahrgemeinschaft bilden?

Arno
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Tobias Töpfer am 2016-01-25 21:18:34
Ich muss nun wahrscheinlich doch absagen. Die Terminplanung meines Studiums ist leider enger zusammengerückt, als ich dachte. Da ich Ende Juni mit meiner Bachelorarbeit fertig sein muss, kann ich mir die eine Woche Urlaub wahrscheinlich nicht erlauben.

Tobias
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Arno Grabolle am 2016-01-25 22:55:11
Schade. Falls du es dir noch anders überlegst, kurzfristig aufspringen geht immer ;)

Arno
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Martin Lemke am 2016-01-26 01:28:58
Ich finde 35 € x 2 = 70 € schon viel, aber das geht schon in Ordnung. Machen wir Sa bis Sa fest? Ich würde dann gern bald Flug und Leihwagen buchen.

Was ist mit Eveline?

Martin
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Eveline Merches am 2016-01-27 18:20:29
Zitat
Was ist mit Eveline?

Die bleibt jetzt doch zu Hause. Erstens überschneidet es sich mit einem Termin, den mein Chef hat und zum anderen wird mir das dieses Jahr einfach zuviel. Schade.

liebe Grüße
Eveline
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Michael Schäfer am 2016-01-27 18:27:02
Das werden ja immer weniger :(

Gruß
Micha
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Arno Grabolle am 2016-01-27 19:23:52
hm ...

Arno
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Martin Lemke am 2016-01-28 11:32:44
Ich finde es sehr schade, dass Eveline nun auch nicht mit kommt. Organisatorisch ist es dadurch für mich dadurch einfacher, aber die menschlichen Komponenten so einer Reise (dass man sich wieder sieht und eine Exkursion gemeinsame bestreitet) ist für mich ebenfalls wichtiger Bestandteil so einer Unternehmung. Jetzt muss ich ganz allein ohne die örtlichen Eindrücke mit jemandem teilen zu können, 200 km von Montpellier zum Zielort fahren (ich werde wohl sicherheitshalber mein Navi mitnehmen müssen).

Letztendlich brauche ich jetzt einen defintiven Termin! Je früher ich buche, desto preiswerter ist der Flug und desto sicherer bekomme ich auch einen Leihwagen. Ohne Leihwagen müsste ich die Fahrt absagen! Machen wir 14.–21.5.2016 nun fest?

Fachtechnisches
Da wir etwa eine Woche lang bleiben, möchte ich vorschlagen, dort auch mit Bodenfallen zu arbeiten (Fangflüssigkeit: konzentrierte Salzlösung). Damit komplettieren wir das Gesamtergebnis, auf das ich schon jetzt sehr gespannt bin.

Martin
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Michael Schäfer am 2016-01-28 12:54:36
Zu 100% sicher ist es bei mir ja auch nicht - das ist aber aufgrund einiger anstehender Dinge nicht planbar. Laut Arno aber auch nicht nötig, da ich ja sowieso bei ihm mitfahren würde. Bisher hat sich auch Jonathan nicht auf Arnons Frage zu Wort gemeldet...

Nicht, daß Ihr am Ende nur noch zu zweit seit. Den Eindruck hatte ich ja schon einmal - daher auch damals (http://forum.spinnen-forum.de/index.php?topic=20583.msg126018#msg126018) mein Frage.

Gruß
Micha
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Jonathan Neumann am 2016-01-28 14:12:15
Also die Woche danach wäre für mich viel besser (kommt das jetzt zu spät?), da Pfingsten familiär seit jahren belegt ist und ich da nur ungern absagen möchte. Aber mitkommen möchte ich eigentlich unbedingt und ja: ne Fahrgemeinschaft wäre klasse.

LG,
Jonathan
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Michael Schäfer am 2016-01-28 14:32:07
Wir drehen uns im Kreis.

http://forum.spinnen-forum.de/index.php?topic=20583.msg126233#msg126233 (http://forum.spinnen-forum.de/index.php?topic=20583.msg126233#msg126233)

Gruß
Micha
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Arno Grabolle am 2016-01-28 18:49:38
Ich bin dafür, bei dem Termin zu bleiben. Ich habe meinen Urlaub schon so eingereicht und Angela das Haus für uns geblockt. Wenn Jonathan sich überwinden kann und Michael zu 90% dabei ist, sind wir immer noch vier Leute. Und da das ganze recht offen ist (keine Maximalbelegung), kann immer noch jemand aufspringen. Noch ist ja etwas Zeit.

Wenn Jonathan und Michael abspringen, müsste ich die Strecke alleine fahren, was ich kaum für machbar halte. Mit den beiden bei mir im Auto wird es aber sicher eine ganz angenehme Fahrt ;)

Das mit den Bodenfallen ist eine gute Idee. Da wir direkt auf dem Lande wohnen, ist man mit ein paar Schritten schon in der Natur. Es wird aber sicher nicht so einfach mit dem Eingraben, wie im Schleswig-Holsteinischen Sandboden.

Arno
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: sylvia #1 am 2016-01-28 20:53:18
Es wird aber sicher nicht so einfach mit dem Eingraben, wie im Schleswig-Holsteinischen Sandboden.
Arno

 ;D  ;D  ;D
Aber lohnen würde sich diese Schufterei des "Versenkens" ganz sicher!
Ich wünsch Euch dass Ihr zu viert seid und richtig schönes Wetter habt und viel entdeckt!
LG
Sylvia
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Tobias Töpfer am 2016-01-28 21:08:41
Kann gut sein, dass ich kurzfristig noch dazukomme. Ich kann nur momentan noch nicht abschätzen, ob ich die Woche brauchen werde oder nicht und wollte mir nicht zu viele Hoffnungen machen ;). Ich würde meine Anreise dann wahrscheinlich auf Martins abstimmen.

Tobias
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Martin Lemke am 2016-01-29 00:09:16
Ihr verunsichert mich immer mehr!

Wenn Arno, wenn alle anderen abspringen, nicht alleine fahren kann, wäre es besser, ich fahre mit der Bahn nach Weimar und fahre im Auto mit. Damit muss ich wieder ziemlich die bisherige Planung über den Haufen werfen. Wenn 's 'gut' geht, sind wir 4 Leute mit reichlich Gepäck im kleinen Golf. :-(

Der Supergau wäre: Ich buche den Flug und Arno kann nicht fahren, weil er im Auto allein ist.

Martin
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Arno Grabolle am 2016-01-29 00:25:20
Ich kann ja zur Not auch noch auf den Flieger umsteigen ...

Arno
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Martin Lemke am 2016-02-04 09:36:52
Ich muss langsam mal buchen. 3 h Autofahrt von Montpellier nach Saint Arnac sind schon havy, aber Flug morgens von Hamburg nach Paris, dort 5 h (!!!) Aufenhalt mit Gepäck, um dann nach Perpignan zu fliegen, wäre schon eine ziemliche Zumutung. Wenn ich irgend etwas hasse, dann lange zu warten und sinnlos Zeit zu verbringen, die mir woanders fehlt.

Ich habe mir nun folgendes überlegt:
Flug HH->Montpellier: Bahn-> Perpignan: Auto-> Saint Arnac

notfalls:
Flug HH->Montpellier: Auto-> Saint Arnac – die Strecke hat leider ein paar Baustellen

Martin
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Arno Grabolle am 2016-02-14 11:37:08
Gibt es hier nun eigentlich eine Festlegung? Jonathan, konntest du dich schon entscheiden (Familie/Pfingsten)?

@Martin: Beide Varianten sind sicher möglich. Das Stück Autobahn von Montpillier nach Perpignan ist mir als sehr entspannt und gut ausgebaut in Erinnerung. Bedenke, dass man in FR maximal 130 fahren darf, und das tun fast alle. Dadurch fühlt sich Autobahnfahren ganz anders an, als in De (niemand drängelt).

Wenn man von Nordosten kommt, muss man nicht durch Perpignan fahren, um nach St. Arnac zu kommen. Man biegt vorher elegant nach Westen ab und umgeht so die Großstadt.

Allerdings muss man die Autobahngebühren (Maut) gegen den Zugpreis rechnen.

Arno
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Martin Lemke am 2016-02-18 08:12:36
Ich habe noch gar nichts gebucht. Da ich neulich, abgesehen von einem Fehler bei der Buchung, das Fahren mit der Bahn 1. Klasse als angenehm empfunden habe, möchte ich auf die Mitfahrgelegenheit von Weimar zurück kommen.

- mit der Bahn am 13. Lübeck – Weimar
dann mit Euch im dem Auto von Arnos Eltern
- mit der Bahn am 22. Weimar – Lübeck

Das scheint mir erheblich preiswerter zu sein und das Reisen zusammen mit anderen macht viel mehr Spaß als allein zu reisen.

Ist das noch möglich?

Martin
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Michael Schäfer am 2016-02-18 08:18:58
Das kommt darauf an, ob Jonathan nun mitkommt oder nicht. Zu viert 13 Stunden im VW Golf wäre sicher keine große Freude.

Was willst Du bei Arnos Eltern?

Gruß
Micha
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Arno Grabolle am 2016-02-18 08:49:25
... oder ein zweites Auto ..? Auch dort unten wäre man mit zwei Fahrzeugen erheblich flexibler.

Das Auto gehörte früher meinen Eltern, ist aber schon seit einigen Jahren in meinem Besitz ;)

Arno
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Martin Lemke am 2016-02-18 11:53:05
Jonathan hat sich bislang nicht definitiv geäußert. Ein zweites Auto kann ich nicht beisteuern, bzw. wäre sehr teuer (950 €) und ich bräuchte einen weiteren erfahrenen Fahrer für den Fahrerwechsel und zum Teilen der Kosten. Dann würde ich lieber ganz verzichten.

Was gilt nun? Wer 'vielleicht' sagt, dem wird der Platz reserviert?

Oder wir fahren alle zusammen in einem Bus (Opel Vivaro – 9 Sitze) wie damals die Ösis nach Kroatien. Kosten ca. 1200 €, wenn wir 4 Leute sind, für jeden 300 €. Oder Opel Astra Kombi 1000 €; für jeden 250 €. Alles zzgl. Maut in FR.

Martin
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Arno Grabolle am 2016-02-20 10:28:50
Ich habe mir das noch mal angesehen. Eigentlich kann man in dem Golf auch zu viert reisen (in einem Fernreisebus hätte man auch nicht mehr Platz). Es ist ein guter Viersitzer (keine Notsitzbänke hinten). Und die Last sollte er mit der 2.0 L Maschine gut schaffen. Er war diese Woche noch mal in der Werkstatt und hat ein paar Updates bekommen. Er sollte uns also zuverlässig in die Pyrenäen und zurück bringen.

Zum Thema Gepäck: Es gibt für das Auto Dachgepäckbügel. Einen Gepäckkasten habe ichnicht, aber den kann ich bestimmt irgendwo borgen. Zur Not mietet man so einen für eine Woche. Damit sollten wir locker unseren Sammelkram transportieren können. Im Flugzeug müsste man sich ja auch auf 20 kg beschränken.

Die Vorteile dieser Lösung:
- preislich günstigste Variante (1x Maut, keine Mietausgaben, 1/4 Fahrtkosten für jeden)
- gutes Fahrer-Beifahrer-Verhältnis: man kann sich gut abwechseln
- gemeinsam losfahren, gemeinsam ankommen: kaum Absprachen etc. nötig, einfache Reiselogistik

Nachteil:
- Am Zielort nur 1 Fahrzeug zur Verfügung (höherer Koordinationsaufwand und Abhängigkeiten)

Wenn das gar nicht funktionieren sollte, könnte ich den Renault Espace eines Kollegen borgen. Das ist ein Familienvan, der genug Raum auch für 6 Reisende + Gepäck böte. Es ist aber auch schon ein recht altes Modell mit den entsprechenden Macken und der Unsicherheit, ob er unterwegs liegenbleibt. Mein Kollege ist damit allerdings immer noch jedes Jahr mit Familie (+Frau+4 Kinder) nach Dänemark in den Urlaub gefahren.
Der Kollege würde allerdings ein wenig Geld für Abnutzung usw. verlangen ...

Arno
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Martin Lemke am 2016-02-20 22:47:43
Das sind sehr gute Nachrichten. Ich hatte mich schon mit dem Gedanken angefreundet, nicht mitzukommen, bzw. befürchtet, dass Jonathan meinetwegen verzichtet, was ich auf keinen Fall will.

Der Golf ist aber auch kein neues Modell. Entscheide Du, was vernünftiger ist. Mit einer Dänemark-Tour sollte man das lieber nicht vergleichen. 1600 km am Stück ist schon eine Menge Holz.

Fahrerwechsel spätestens nach 300 km sollten wir anpeilen; bei Müdigkeit früher.

Falls wir in FR zwei Autos brauchen, können wir in Perpignan ein zweites Auto mieten (Kosten ca. 250 € für 5 Tage); aber warum sollten wir splitten? Das Gelände sollte für alle genügend zu bieten haben.

Martin
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Arno Grabolle am 2016-04-05 08:31:15
Hallo Interessierte,

aus persönlichen Gründen hat Michael seine Teilname an der Exkursion nun leider zurückgezogen. Das ist schade, aber dadurch ist es jetzt wieder möglich, die Exkursion eine Woche später (also etwa 21. bis 29 Mai) zu planen. Dadurch würde man auch den zu erwartenden Reiseverkehr um die Pfingstfeiertage vermeiden. Evtl. ergibt sich ja für den/die eine/n oder andere/n dadurch wieder die Möglichkeit teilzunehmen. Bis jetzt haben Martin und ich fest zugesagt.

Arno
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Martin Lemke am 2016-04-20 09:50:02
Wie ist jetzt der aktuelle Stand? Per E-Mail wurde erwogen, die Reise auf 2017 zu verschieben. Fahren wir nun 2016 oder 2017?

Martin
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Arno Grabolle am 2016-04-20 13:20:37
Ich wollte es die Tage noch mal in offiziell hier posten: Da die Teilnehmer-Gruppe nun auf Martin und mich geschrumpft ist, würde ich die Exkursion lieber auf kommendes Jahr verschieben, in der Hoffnung, dass dann wieder mehr Leute Zeit haben, teilzunehmen. Das Haus und die schöne Umgebung laufen ja nicht weg, hoffe ich ...

Arno
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Eveline Merches am 2016-04-20 18:00:32
Hallo,
da sieht es dann für mich sicher auch wieder besser aus, solange es nicht Juni wird.

liebe Grüße
Eveline
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Arno Grabolle am 2016-04-20 22:19:04
Die „Jahreszeit“ (Ende Mai) würde ich wieder anpeilen. Wäre schön, wenn wir eine kleine Gruppe würden.

Arno
Titel: Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
Beitrag von: Martin Lemke am 2016-04-21 07:34:56
Wenn Eveline mit kommt, ist mir die Reise – nichts gegen die anderen, ich freue ich mich auf alle, die mitmachen – irgend wie sympathischer.

Ich habe in meinem Urlaub einiges vor. Ohne die FR-Reise ist das alles wesentlich weniger verdichtet. Die Verschiebung kommt mir daher sehr gelegen.

Martin