Autor Thema: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan  (Gelesen 16274 mal)

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15349
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
« Antwort #30 am: 2016-01-07 02:37:17 »
Das betrifft auch Martin, wieso Montpellier?

Ich dachte, das sei der nächstgelegene Flughafen. Perpignan kostet von Hamburg mit Airfrance 325 € (vielleicht hatte ich hatte ich für Montpellier die Preise falsch interpretiert). Ich will kein Miniauto wie Toyota Aygo oder sowas mieten, sondern ein bisschen größer soll das Auto schon sein.

Ich werde Flug und Auto schon in Lübeck buchen; wir haben eine Individual-Reiseagentur gleich gegenüber meiner Arbeitsstelle, die auch meine Flugmodalitäten für Norwegen abgewickelt hatten. Natürlich verdienen die daran auch einen Obolus, aber dafür habe ich weniger Stress mit dem zusammensuchen der einzelnen Angebote. Die machen das für mich und kennen alle möglichen Fallstricke. Da verlasse ich mich lieber auf die Profis.

Leihwagen am Flughafen: Ford Focus ca. 150 €.

Sieht alles bezahlbar aus. Flug mit Umsteigen in Paris.

Wie heißt noch der Zielort genau? Welche Flughäfen gibt es in der Nähe?

Pfingsten bedeutet für mich, dass es mich einen Urlaubstag weniger kostet. Letztes Jahr hat ein Kollege davon profitiert, jetzt bin ich mal dran.

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14435
    • mein g+
Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
« Antwort #31 am: 2016-01-07 08:02:22 »
Ich frage noch mal nach möglichen Flughäfen. Perpignan würde aber ideal liegen. Es sind 44 Minuten per Auto nach Saint Arnac (-> Link)

Arno

Michael Schäfer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2414
    • www.KleinesGanzGross.de
Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
« Antwort #32 am: 2016-01-07 08:11:33 »
Perpignan geht nur mit Zwischenstopps. Die heben die gesparte Autofahrzeit nach Saint Arnac wieder auf. Von Berlin aus dauert dann der Flug sage und schreibe 7h! Im Vergleich dazu 2,5 h nach Toulouse (für 98,42 €) + nochmals 2,5 h Autofahrt.

Gruß
Micha
Meine neusten Foto-Projekte zeigen Springspinnen aus Fuerteventura und Kreta.

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14435
    • mein g+
Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
« Antwort #33 am: 2016-01-07 08:21:09 »
So hatte meine Kollegin das auch dargestellt. Die Flugverbindung von De. aus ist bescheiden. Als sie sich das Häuschen damals gekauft haben, haben sie noch in England gelebt. Von London aus ist die Verbindung wohl sehr gut (Ryanair-Direktflug). Deshalb gehören auch die hälfte der Häuser in den Dörfern dort inzwischen Engländern, die ihre Ferien dort machen.

Arno

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15349
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
« Antwort #34 am: 2016-01-07 11:41:42 »
7 h!? Da ist man ja schneller auf den Kanaren! Ich würde auch lieber 1–2 h länger mit dem Auto fahren als 4 Stunde länger auf Flughäfen allein abzuhängen und vor allem im Flugzeug zu sitzen! Also doch nach Montpellier oder ähnlich!

Je nach dem, zu welcher Uhrzeit man fliegt, kostet es unterschiedlich. HH => Mp. 6:20h: 187 €, Mp. 18:45 h => HH 192 € (Mp. 6:20 h würde 149 € kosten, aber das ist mir zu stressig). HH <=> Mp. kostet daher doch 380 €. Aber wenigstens ohne Umsteigerei.

In Montpellier kostet der Ford Focus allerdings 190 €.  Aber vielleicht kommt ja Eveline mit, dann teilen wir uns das Auto.  Von Montpellier sind es 200 km an der Küste entlang; das ist vielleicht sogar besonders reizvoll. Mit einem kleinen Umweg könnte man schon mal einen Eindruck von der Gegend gewinnen und vielleicht schon mal eine kleine Exkursion wagen.

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

sylvia #1

  • Gast
Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
« Antwort #35 am: 2016-01-07 18:53:40 »
Hallo Martin
Ja, wenn Montpellier ohne Zwischenstop geht ist es sicher besser als Perpignan via Paris ;)

Die A9 = Autoroute de soleil führt aber nicht direkt an der Küste lang! Du siehst mal hie und da in der Ferne das Meer... die besten Sehenswürdigkeiten liegen aber nördlich (Nimes, die alte Kelten-, dann Römerstadt mit einem herrlichen Amphitheater) google

und dicht an der Autobahn der Pont du Gard : google

Aber mit dem Auto ist man  -wie Du ja in Deinem Umweg schon "geplant" hast  -von Montpellier schnell  in Carcassonne; dazu mußt Du die A9 nach Süden fahren (musst Du ja sowieso) und hinter Narbonne auf die A61 = Autoroute des Deux Mers abbiegen. Es gibt von der A61 eine direkte Abfahrt nach Carcassonne
google .

Nach dem Geniessen von Carcassonne fährt man dann die D118 bis Quillan nach Süden und von dort auf die D117 Richtung Perpignan, kurz hinter Quillan kommt Ihr dann direkt durch die sehr beeindruckende Aude-Schlucht (Gorges de l'Aude), die Ihr geniessend durchfahren (10 km) aber auch drin aussteigen könnt (an wenigen Stellen), und dann gehts einfach weiter in schöner Landschaft und an Burgen vorbei (es gäbe noch viel mehr aber Carcassonne und Audeschlucht sind schon ideal zu verbinden und das soll ja nicht in Stress ausarten!) auf der D117 bis St. Paul de Fenouillet wo Ihr auf die D 619 abbiegt und alsbald am Ziel in St.Arnac seid!

Diese Strecke mit Carcassonne und von dort weiter wie eben beschrieben könnte auch Micha "mitnehmen" wenn er von Toulouse kommt.

(Übrigens, südlich von St.Arnac, ganz in der Nähe des Dorfes Ansignan gibt es auch einen alten römischen Aquädukt. Der ist auch sehr schön aber mit dem Pont du Gard nicht annähernd vergleichbar).
LG
Sylvia

---
EDIT: Links bitte maskieren! -ml
« Letzte Änderung: 2016-01-08 06:38:46 von Martin Lemke »

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14435
    • mein g+
Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
« Antwort #36 am: 2016-01-07 19:58:51 »
... aber nur, weil ich ihn, wie man auf dem zweiten Foto unschwer erkennen kann, gerade noch mal vor dem Einstürzen bewart habe ;)

Ein empfehlenswerter Zielflughafen könnte noch im spanischen Girona sein. Das sind nur etwa 2 Fahrstunden bis St. Arnac und das fast nur auf gut ausgebauter Autobahn.

Arno

Michael Schäfer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2414
    • www.KleinesGanzGross.de
Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
« Antwort #37 am: 2016-01-07 20:14:18 »
Die Idee hatte ich auch schon. Da muss man aber mit dem Leihwagen aufpassen, denn dann ist ja Frankreich auf einmal Ausland. Viele Vermieter machen da wegen Versicherungsfragen Probleme.

Gruß
Micha
Meine neusten Foto-Projekte zeigen Springspinnen aus Fuerteventura und Kreta.

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14435
    • mein g+
Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
« Antwort #38 am: 2016-01-07 20:52:48 »
Och wirklich? Innerhalb der EU? In dieser Gegen ist es, nehme ich an, bei den Touristen üblich, dass man sowohl die Sehenswürdigkeiten in Spanien als auch die auf der französischen Seite anfährt.

Arno

Michael Schäfer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2414
    • www.KleinesGanzGross.de
Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
« Antwort #39 am: 2016-01-07 22:09:13 »
Wenn Du meinst.

Gruß
Micha
Meine neusten Foto-Projekte zeigen Springspinnen aus Fuerteventura und Kreta.

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15349
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
« Antwort #40 am: 2016-01-08 06:50:37 »
Mir ist Landstraße lieber als Autobahn. Da kann man auch mal anhalten. Wen ich da mit dem Auto fahre, will ich die Landschaft 'atmen' und ein Gespür für die dortigen Naturräume entwickeln.

Mit einem spanischen Leihwagen nach Frankreich zu fahren, ist bestimmt problematisch. Montpellier ist doch nur 200 km weg. Das ist doch keine Weltreise mehr.

@Sylvia:
Bitte nicht ellenlange URLs einfach in den Text kopieren. Das sieht schrecklich aus und bietet keinen Vorteil. Mache es bitte so:
[url=http://www.google.de/search?q=nimes&client=ubuntu&espv=2&biw=1317&bih=657&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&sqi=2&ved=0ahUKEwiRiqbunpjKAhWFZCwKHbFpDO0QsAQILw&dpr=1]Fotos: Google[/url]

Das sieht dann im Text so aus: Fotos: Google.

Ich habe es in Deinem Posting geändert.

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

sylvia #1

  • Gast
Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
« Antwort #41 am: 2016-01-08 20:38:40 »
Hallo Martin
Ja, ich gebs zu ich bin was diese technischen Dinge angeht eben ein DAU und ich bin da auch was solche -wie nennst Du die: url? -angeht absolut kein Ästhet (sonst schon!), es tut mir leid, wenn Du das nicht schön findest... wie setzt man eigentlich eckige Klammern ? 

ABER  nun noch mal konkret : Wenn Du den Umweg über Carcassonne machen möchtest kann ich Dir wirklich nur raten HIN die Autobahn zu nehmen, wie ichs Dir aufgeschrieben habe. Die beiden (A9 und A61) sind dort fantastisch gelegen mit tollen Blicken ins Land! Und: Du bist VIEL schneller in Carcassonne und kannst Dir dann Zeit nehmen dort und für die schöne Fahrt über Land, die ich Dir danach vorgeschlagen habe (erst D118, dann D117)!!! Wenn die Sicht gut ist, und das ist sie im Frühling viel mehr als im Sommer, siehst Du schon von manchem Hügel oder kleinen Berg dabei den schönen -im Mai meist großenteils noch schneebedeckten- Hauptkamm der Ost-Pyrenäen, die Landschaft selbst ist auch herrlich  und zum Teil hinreißend schön (Aude-Schlucht, da führt die D117 eng an die fast senkrechten Felswände angeschmiegt durch) , auch danach bis St.Arnac, Du wirst begeistert sein !

@ Arno : Ach DU warst das, ich hatte von dieser Heldentat singen hören ;) Schöne Fotos! Danke.
LG
Sylvia

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14435
    • mein g+
Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
« Antwort #42 am: 2016-01-08 22:14:19 »
Kleine Anleitung für die Sylvia:
1. Link der Website, auf die du verweisen willst, aus der Adressleiste kopieren
2. Ein Wort oder eine Phrase hier im Test markieren
3. Auf den „Link einfügen“-Button oben in der Tool-Leiste klicken (eine kleine Erdkugel mit einem Zettel davor). Dadurch entstehen die „url“-tags von ganz alleine
4. Im öffnenden Tag den Cursor hinter das „url“ und vor die „]“ setzen
5. ein „=“ (Istgleich) tippen und dann den Link aus der Zwischenablage einfügen (STRG+V)

Als Ergebnis ist im veröffentlichten Post das Wort unterstrichen und linkfarben hervorgehoben und wenn es jemand anklickt, wird die Seite der hinterlegten url aufgerufen.

Arno

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15349
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
« Antwort #43 am: 2016-01-09 10:46:59 »
3. Auf den „Link einfügen“-Button oben in der Tool-Leiste klicken

Siehe Srceenshot!

Zitat
ABER  nun noch mal konkret : Wenn Du den Umweg über Carcassonne machen möchtest kann ich Dir wirklich nur raten HIN die Autobahn zu nehmen, wie ichs Dir aufgeschrieben habe.

Ich bin jetzt nur bei der ganz groben Reiseplanung. Ich habe mir die Karte im Kleinen noch gar nicht angeschaut. Das mache ich, wenn der Urlaubsantrag steht und die Reise naht. Da sind noch Monate hin!

Wie gesagt, auf der Autobahn kann ich nicht mal eben irgend wo anhalten. Und ich weiß jetzt noch nicht, wann ich da mit dem Flieger ankomme, ob Eveline mit kommt, wie der Zeitplan sein wird. Ich weiß daher auch nicht, ob es überhaupt darauf an kommt, möglichst schnell am Zielort anzukommen oder ob ich Zeit habe, weil vielleicht Arno und die anderen Stunden später erwartet werden. Das hat alles Zeit, bis die Rahmenbedingungen feststehen. Erst dann kann ich mir überhaupt Gedanken machen, welche Route ich am besten fahre.

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15349
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
« Antwort #44 am: 2016-01-25 02:47:24 »
Langsam wird es Zeit zu buchen. Welchen Zeitraum nehmen wir jetzt definitiv?

Sa, 14.–Sa, 21.5.2016?

Wochentags zu fliegen ist billiger. Fr oder gar Do. Wie sieht es aus? Ich will jetzt buchen und die Sache unter Dach und Fach bringen. Ich bin flexibel, da ich für den Mai 3 Wochen Urlaub geplant habe. Ich kann noch schieben. Aber ich will es nicht zu kompliziert machen. Wenn es für Euch einfacher ist, den notwendigen Urlaub am Wochenende beginnen und enden zu lassen, bleiben wir beim Wochenende. Der Preisunterschied pro Flug beträgt 35 € (wenn wir von Do bis Do anstatt von Sa bis Sa buchen [Preise Air France]), also gesamt 70 €. Also schon ein Haufen Geld.

Welcher Reisetermin ist jetzt definitiv?

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14435
    • mein g+
Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
« Antwort #45 am: 2016-01-25 08:41:45 »
Also ich arbeite bis zum 13. Mai. Ich könnte theoretisch am Sa. 14.05. losfahren. Da aber noch Leute zu mir kommen wollen, die in meinem Auto mitfahren, werden wir wohl erst in der Nacht zum 15.05. also Sonntag starten können.

Wenn das so auf geht, wären wir am Sonntag Abend (15.05.) in St. Arnac.

Ich denke, es macht es für alle Mitreisenden einfacher, wenn wir von Woe zu Woe fahren. 35 Euro mehr pro Flug klingt nicht so viel ...

Arno

Michael Schäfer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2414
    • www.KleinesGanzGross.de
Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
« Antwort #46 am: 2016-01-25 08:45:18 »
Ich bin auch für WE zu WE - schon des Urlaubs wegen.

Wenn, dann würde ich aber schon Freitag Abend bei Dir anreisen. Erst Sonntag zu starten, fände ich blöd - da geht uns ja ein Tag verloren.

Gruß
Micha
Meine neusten Foto-Projekte zeigen Springspinnen aus Fuerteventura und Kreta.

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14435
    • mein g+
Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
« Antwort #47 am: 2016-01-25 13:23:49 »
Ok. Wenn Jonathan da metmacht, bin ich dabei! Diese aktive Einstellung gefällt mir.

Könnt ihr dann nicht eine Fahrgemeinschaft bilden?

Arno

Tobias Töpfer

  • ****
  • Beiträge: 1344
  • Leverkusen (MTB 4908)
Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
« Antwort #48 am: 2016-01-25 21:18:34 »
Ich muss nun wahrscheinlich doch absagen. Die Terminplanung meines Studiums ist leider enger zusammengerückt, als ich dachte. Da ich Ende Juni mit meiner Bachelorarbeit fertig sein muss, kann ich mir die eine Woche Urlaub wahrscheinlich nicht erlauben.

Tobias

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14435
    • mein g+
Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
« Antwort #49 am: 2016-01-25 22:55:11 »
Schade. Falls du es dir noch anders überlegst, kurzfristig aufspringen geht immer ;)

Arno

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15349
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
« Antwort #50 am: 2016-01-26 01:28:58 »
Ich finde 35 € x 2 = 70 € schon viel, aber das geht schon in Ordnung. Machen wir Sa bis Sa fest? Ich würde dann gern bald Flug und Leihwagen buchen.

Was ist mit Eveline?

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Eveline Merches

  • ****
  • Beiträge: 3700
  • Altötting, Südostbayern, TK 7742-3
Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
« Antwort #51 am: 2016-01-27 18:20:29 »
Zitat
Was ist mit Eveline?

Die bleibt jetzt doch zu Hause. Erstens überschneidet es sich mit einem Termin, den mein Chef hat und zum anderen wird mir das dieses Jahr einfach zuviel. Schade.

liebe Grüße
Eveline
Ahme den Gang der Natur nach. Ihr Geheimnis ist Geduld.

Michael Schäfer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2414
    • www.KleinesGanzGross.de
Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
« Antwort #52 am: 2016-01-27 18:27:02 »
Das werden ja immer weniger :(

Gruß
Micha
Meine neusten Foto-Projekte zeigen Springspinnen aus Fuerteventura und Kreta.

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14435
    • mein g+
Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
« Antwort #53 am: 2016-01-27 19:23:52 »
hm ...

Arno

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15349
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
« Antwort #54 am: 2016-01-28 11:32:44 »
Ich finde es sehr schade, dass Eveline nun auch nicht mit kommt. Organisatorisch ist es dadurch für mich dadurch einfacher, aber die menschlichen Komponenten so einer Reise (dass man sich wieder sieht und eine Exkursion gemeinsame bestreitet) ist für mich ebenfalls wichtiger Bestandteil so einer Unternehmung. Jetzt muss ich ganz allein ohne die örtlichen Eindrücke mit jemandem teilen zu können, 200 km von Montpellier zum Zielort fahren (ich werde wohl sicherheitshalber mein Navi mitnehmen müssen).

Letztendlich brauche ich jetzt einen defintiven Termin! Je früher ich buche, desto preiswerter ist der Flug und desto sicherer bekomme ich auch einen Leihwagen. Ohne Leihwagen müsste ich die Fahrt absagen! Machen wir 14.–21.5.2016 nun fest?

Fachtechnisches
Da wir etwa eine Woche lang bleiben, möchte ich vorschlagen, dort auch mit Bodenfallen zu arbeiten (Fangflüssigkeit: konzentrierte Salzlösung). Damit komplettieren wir das Gesamtergebnis, auf das ich schon jetzt sehr gespannt bin.

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Michael Schäfer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2414
    • www.KleinesGanzGross.de
Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
« Antwort #55 am: 2016-01-28 12:54:36 »
Zu 100% sicher ist es bei mir ja auch nicht - das ist aber aufgrund einiger anstehender Dinge nicht planbar. Laut Arno aber auch nicht nötig, da ich ja sowieso bei ihm mitfahren würde. Bisher hat sich auch Jonathan nicht auf Arnons Frage zu Wort gemeldet...

Nicht, daß Ihr am Ende nur noch zu zweit seit. Den Eindruck hatte ich ja schon einmal - daher auch damals mein Frage.

Gruß
Micha
Meine neusten Foto-Projekte zeigen Springspinnen aus Fuerteventura und Kreta.

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 6314
Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
« Antwort #56 am: 2016-01-28 14:12:15 »
Also die Woche danach wäre für mich viel besser (kommt das jetzt zu spät?), da Pfingsten familiär seit jahren belegt ist und ich da nur ungern absagen möchte. Aber mitkommen möchte ich eigentlich unbedingt und ja: ne Fahrgemeinschaft wäre klasse.

LG,
Jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Michael Schäfer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2414
    • www.KleinesGanzGross.de
Meine neusten Foto-Projekte zeigen Springspinnen aus Fuerteventura und Kreta.

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14435
    • mein g+
Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
« Antwort #58 am: 2016-01-28 18:49:38 »
Ich bin dafür, bei dem Termin zu bleiben. Ich habe meinen Urlaub schon so eingereicht und Angela das Haus für uns geblockt. Wenn Jonathan sich überwinden kann und Michael zu 90% dabei ist, sind wir immer noch vier Leute. Und da das ganze recht offen ist (keine Maximalbelegung), kann immer noch jemand aufspringen. Noch ist ja etwas Zeit.

Wenn Jonathan und Michael abspringen, müsste ich die Strecke alleine fahren, was ich kaum für machbar halte. Mit den beiden bei mir im Auto wird es aber sicher eine ganz angenehme Fahrt ;)

Das mit den Bodenfallen ist eine gute Idee. Da wir direkt auf dem Lande wohnen, ist man mit ein paar Schritten schon in der Natur. Es wird aber sicher nicht so einfach mit dem Eingraben, wie im Schleswig-Holsteinischen Sandboden.

Arno

sylvia #1

  • Gast
Re: Sammelexkursion in die Pyrénées Orientales bei Perpignan
« Antwort #59 am: 2016-01-28 20:53:18 »
Es wird aber sicher nicht so einfach mit dem Eingraben, wie im Schleswig-Holsteinischen Sandboden.
Arno

 ;D  ;D  ;D
Aber lohnen würde sich diese Schufterei des "Versenkens" ganz sicher!
Ich wünsch Euch dass Ihr zu viert seid und richtig schönes Wetter habt und viel entdeckt!
LG
Sylvia