Autor Thema: Nelima ♂? => Leiobunum gracile  (Gelesen 1827 mal)

Jürgen Guttenberger

  • ****
  • Beiträge: 3143
Nelima ♂? => Leiobunum gracile
« am: 2018-10-03 10:26:28 »
Und hier das vermutliche Männchen dazu? Der Fundort war ca. 10 m vom anderen Tier entfernt, an einer Garagenmauer, alleinstehendes Ferienhaus in einem Fichtenwald mit etwas Buche auf ca. 600 müNN, Vogtland. Ob es sich um die gleiche Art handelt kann ich nicht sagen.


Grüße
Jürgen
« Letzte Änderung: 2019-01-03 18:58:18 von Katja Duske »

Simeon Indzhov

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 4248
  • neue E-Mailaddresse
Re: Nelima ♂?
« Antwort #1 am: 2018-10-03 11:15:19 »
Penis?

Simeon

Jürgen Guttenberger

  • ****
  • Beiträge: 3143
Re: Nelima ♂?
« Antwort #2 am: 2018-10-03 11:19:15 »
Ich hab das bei Knechten (ausser Trogolus) noch nicht probiert Simeon.
Haben wir den Vergleichsmöglichkeiten, im Wiki eher nicht?

Jürgen

Simeon Indzhov

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 4248
  • neue E-Mailaddresse
Re: Nelima ♂?
« Antwort #3 am: 2018-10-03 11:42:02 »
Die Penes sind leicht rauszuziehen. Ich habe schon ohne Mikroskop Phalangiiden und Paranemastoma geöffnet, ohne den Penis zu zerstören(man muss die ganze Bauchseite öffnen)

Siehe hier für Literatur

Simeon Indzhov

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 4248
  • neue E-Mailaddresse
Re: Nelima ♂?
« Antwort #4 am: 2018-10-03 11:43:42 »
Opilio ruzickai hier

Jürgen Guttenberger

  • ****
  • Beiträge: 3143
Re: Nelima ♂?
« Antwort #5 am: 2018-12-09 10:23:36 »
Da in der anderen Nachfrage beim weiblichen Tier Leiobunum gracile bestimmt wurde, könnte es sich doch hier um die selbe Art handeln.

Was meint ihr?

Gruß Jürgen

Tobias Bauer

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2018
Re: Nelima ♂?
« Antwort #6 am: 2018-12-09 11:21:56 »
Penis.

 :P Sorry, wollte ich auch mal als Antwort schreiben. Ich würde sicher gehen und es einfach mal probieren. Das ist nicht so schwierig wie Vulven präparieren.

Tobias

Jürgen Guttenberger

  • ****
  • Beiträge: 3143
Re: Nelima ♂?
« Antwort #7 am: 2019-01-03 14:19:22 »
Pierre hat das Tier ebenfalls als Leiobunum gracile bestimmt.
https://arachno.piwigo.com/index?/search/108250

Gruß Jürgen