Autor Thema: Dunkle Spinne an der Hausmauer => Pardosa sp.  (Gelesen 146 mal)

Ulrich Feldmeier

  • Beiträge: 45
Dunkle Spinne an der Hausmauer => Pardosa sp.
« am: 2021-06-04 10:11:00 »
Diese ca.6 mm große, dunkle Spinne sah ich am 02.06.2021 nachts an meiner Hausmauer in Sigmaringendorf, Baden-Württemberg.
Kann sie bestimmt werden?
Danke und HG!
Ulrich
« Letzte Änderung: 2021-06-06 16:58:09 von Ulrich Feldmeier »

Clemens Dönges

  • *
  • Beiträge: 129
Re: Dunkle Spinne an der Hausmauer
« Antwort #1 am: 2021-06-04 10:44:29 »
Hallo Ulrich.

Die Augenstellung bringt dich direkt zu den Lycosidae. Der sehr eckige Kopf (neben den Augen fast senkrechter 'Absturz'), die ungefähre Größe und die eher unauffällige Färbung führen dann relativ sicher zu Pardosa, das ist in DE auch die artenreichste Gattung der Familie.
Ab da bin ich dann eigentlich überfragt, aber ich würde aus dem Bauch heraus auf die Pardosa-monticola-Gruppe tippen, vielleicht P. argicola oder P. agrestis?

Vielleicht kann jemand anderes dir weiterhelfen (oder mich auch korrigieren, falls das Unsinn war, was ich hier schreibe).

Alles Gute,
Clemens

Jürgen Peters

  • ****
  • Beiträge: 1834
    • Insektenfotos.de-Forum
Re: Dunkle Spinne an der Hausmauer
« Antwort #2 am: 2021-06-05 04:09:37 »
Hallo,

die würde ich eher bei Pardosa amentata/hortensis verorten.
Viele Grüße, Jürgen

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
      Borgholzhausen, Deutschland
 WWW: https://insektenfotos.de/forum
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=