Autor Thema: Sehr kleine, schnelle Spinne auf Kalk-Magerrasen => Hypsosinga albovittata  (Gelesen 229 mal)

Clemens Dönges

  • *
  • Beiträge: 166
Hallo allerseits.

Ich habe eine kleine Spinne gefunden, mit der ich gar nichts anfangen kann.

Zeit: 05.06.2021, Nachmittag
Ort: Fredelsloh (Nds.) (51.732775, 9.795811)
Habitat: Kalk-Magerrasen, westexponiert. Lichte Vegetation (30 cm). Etwa auf 320 m.

Das Tierchen ist sehr klein, vielleicht 3 mm (Schätzwert!). Es lief extrem flink am Boden rum. Für die Fotos wollte ich, dass es anhält; da hat es sich totgestellt (Bild 2).

Auf Bild 1 ist vorne auf dem Opisthosoma ein kleines, helles Rechteck zu sehen; das ist mir im Feld auch aufgefallen, es ist also wohl kein Glanzfleck. Abgesehen davon erschienen Prosoma und Opisthosoma dunkel, fast schwarz. Anscheinend trägt die ganze Kopfregion ziemlich lange Haare. Die zwei langen, gebogenen Borsten auf Bild 2 könnten aber auch von den Pedipalpen kommen.

Ich habe überhaupt keine Idee, was für eine Spinne das sein könnte; nicht mal eine begründete Vermutung der Familie.
Wenn also jemand von euch in den zwei Bildern irgendwas erkennen kann, wäre ich für Hinweise dankbar.

Alles Gute Euch,
Clemens
« Letzte Änderung: 2021-06-10 22:09:42 von Clemens Dönges »

Jutta Asamoah

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 366
Re: Sehr kleine, schnelle Spinne auf Kalk-Magerrasen
« Antwort #1 am: 2021-06-06 00:51:33 »
Hallo Clemens,

als Laie halte ich sie für eine Araneidae, nämlich Singa nitidula.

Liebe Grüße
Jutta
Nach der Bestimmung bitte Betreffzeile und Büroklammersymbol anpassen.

Simeon Indzhov

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 4340
  • neue E-Mailaddresse
Re: Sehr kleine, schnelle Spinne auf Kalk-Magerrasen
« Antwort #2 am: 2021-06-06 01:11:30 »
Singa haben modifiziertes Beinpaar II. Das ist hm, Hypsosinga albovittata? Araneidae soll stimmen wenigstens aber.
Simeon

Stephan Lauterbach

  • *
  • Beiträge: 143
Re: Sehr kleine, schnelle Spinne auf Kalk-Magerrasen
« Antwort #3 am: 2021-06-06 09:33:39 »
Hi Simeon: In wiefern modifiziert?

Clemens Dönges

  • *
  • Beiträge: 166
Re: Sehr kleine, schnelle Spinne auf Kalk-Magerrasen
« Antwort #4 am: 2021-06-06 12:07:09 »
Hallo allerseits;

erstmal ganz herzlichen Dank für die Antworten. Für mich sind eine ganze Reihe neue Erkenntnisse dabei :)

Hätten mich die stacheligen Beine und dieses zusammengekauerte Totstellen auf die Fährte 'Araneidae' bringen können? So von der Art: Theridiidae haben meistens glatte Beine und Linyphiidae laufen eher weg, als sich totzustellen. Kommt das ungefähr hin?

Zu Singa und Hypsosinga: Ich habe jetzt aus dem wiki den Eindruck gewonnen, dass Singa etwas 'farbenfroher' ist und Gewässernähe bevorzugt, während Hypsosinga (bis auf H. heri) eher schwarz-weiß und in trockenen Lebensräumen ist.

Hypsosinga albovittata sieht meinem Individuum extrem ähnlich, aber H. sanguinea könnte es vielleicht auch sein. Beide Arten sind gemäß Atlas in der Region nachgewiesen.

Kann ich hieraus => Hypsosinga sp. machen, oder ist das ein thread für => Araneidae?

Euch allen nur das Beste,
Clemens