Autor Thema: Überfall mit Nachmiete?  (Gelesen 833 mal)

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 6227
Überfall mit Nachmiete?
« am: 2011-05-23 18:17:21 »
Guten Abend liebes Forum!

Unser Nachbar hat sehr glatt und niedrig geschnittene Buchs- und Eibenbüsche, ein idealer Ort für die Spinne des Jahres 2011.
Seit einigen Tagen füttere ich ab und an die jungen Labyrinthspinnen.
Als ich gerade spaßeshalber in ein Netz pustete, in dem ich heut früh eine Dörrobstmotte warf, tauchte zu meiner größten Überraschung eine Spinne auf. Normalerweise verziehen sich die jungen A.l. ja noch tiefer. Die Spinne, die hervor kam, war auch keine Labyrinthspinne, sondern eine dicke Drassodes.
Kann es sein, dass sie die Netzbesitzerin verspeist hat, um nun das Netz nach zu nutzen?
Als ich Beute hineinwarf zeigte die Spinne leider keine Reaktion.
Dafür entwischte sie mir beim Versuch sie zu fangen.

Hat jemand von euch soetwas beobachten können?

Grüße, Jonathan
« Letzte Änderung: 2011-05-23 18:19:01 von Jonathan Neumann »
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Tobias

  • Gast
Re: Überfall mit Nachmiete?
« Antwort #1 am: 2011-05-23 18:35:33 »
Jäger schreibt in einem Artikel über araneophages Verhalten von Scotophaeus scutulatus über eine Drassodes, die dabei beobachtet wurde, wie sie eine Amaurobius fängt. Vielleicht war das hier ähnlich und die Spinne hat einfach noch etwas im Netz verweilt.

http://www.arages.de/aramit/pdf/Heft_24/AM24_72_75.pdf

Seite 74

Tobias