Autor Thema: Cicurina zeigt ihr Bein  (Gelesen 1739 mal)

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14435
    • mein g+
Cicurina zeigt ihr Bein
« am: 2009-02-04 21:13:09 »
Da die Art (Gattung) ja immer wieder falsch bestimmt wird, oder zumindest für Verwirrung sorgt, hier mal eines der überzeugendsten Bestimmungsmerkmale:

Die Vorderbeine (1.+2. Beinpaar) besitzen unterseits lange Stacheln, die gelenkig gelagert sind und hydraulisch, wahrscheinlich beim Beutefang ausgeklappt werden können und so die „Greiffläche“ der Beine vergrößern (Fangkorb). Solche Stacheln besitzen auch einige andere Spinnen(-Gattungen). Zora oder die Liocraniiden wären da als Beispiele zu nennen.

Gnaphosiden und Clubiona, für die Cicurina immer wieder gehalten wird, besitzen solche Stacheln nicht. Sie fangen ihre Beute vornehmlich mit den Scopulapolstern an den Unterseiten der Tarsen und Metatarsen ihrer Vorderbeine.

Und das schöne ist, dieses Merkmal ist auch bei Jungtieren schon gut zu erkennen.

Arno
« Letzte Änderung: 2009-02-04 21:16:40 von Arno Grabolle »