Autor Thema: Mal eine richtige Gnaphosidae  (Gelesen 1742 mal)

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14435
    • mein g+
Mal eine richtige Gnaphosidae
« am: 2009-02-11 00:32:07 »
Hallo,

Dieses subadulte Gnaphosa-lugubris-Männchen hatte ich im späten Herbst gefangen und den Winter über mit Grillen gefüttert. Vor ein paar Tagen hat sie sich endlich reifgehäutet.

Die Art ähnelt äußerlich der größeren G. lucifuga, ist etwas kleiner, meist heller und kommt auch an nicht so extremen Hängen vor (ist wohl häufiger). Nach den Genitalien sind die beiden Arten allerdings scheinbar nicht so nah miteinander verwandt (keine Schwesterarten).

Jungtiere beider Arten finde ich relativ häufig, reife Tiere aber seltener. Die Männchen scheinen nur eine kurze Reifeperiode zu haben und die kokonbewachenden Weibchen verstecken sich scheinbar sehr gut und tief im Geröll.

Arno