Autor Thema: Mangora acalypha ? <=  (Gelesen 242 mal)

Udo Theiss

  • Beiträge: 20
Mangora acalypha ? <=
« am: 2021-06-12 08:11:11 »
Guten Morgen,
häufig, unverwechselbar, lese ich, bitte um Nachsicht für meine Anfänger-Unsicherheit.

Besten Dank und Gruß
Udo

Deutschland, Brandenburg, sö. von Berlin, 34 m, 12. Juni 2021
« Letzte Änderung: 2021-06-13 05:44:58 von Udo Theiss »

Jutta Asamoah

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 348
Re: Mangora acalypha ?
« Antwort #1 am: 2021-06-12 10:34:28 »
Hallo Udo,

korrekt bestimmt! Die Zeichnung ist nicht nur einzigartig, sondern auch sehr ästhetisch, finde ich.

Man nutzt das Bestimmungsforum ja um Spinnen zu bestimmen/ bestimmen zu lassen, um mehr über sie zu erfahren. Dafür muss man sich nicht entschuldigen.

Liebe Grüße
Jutta
Nach der Bestimmung bitte Betreffzeile und Büroklammersymbol anpassen.

Udo Theiss

  • Beiträge: 20
Re: Mangora acalypha ?
« Antwort #2 am: 2021-06-12 12:12:29 »
Hallo Jutta,

vielen Dank, ja, sie gefällt mir auch gut und ist, im Vergleich zu Araneus diadematus jedenfalls, hier nicht so häufig.

Beste Grüße
Udo

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 6314
Re: Mangora acalypha ?
« Antwort #3 am: 2021-06-12 15:27:41 »
Hallo Udo,

ich würde sie sogar noch häufiger als Araneus diadematus werten, sie lebt halt nur viel viel versteckter (in der Krautschicht).

lg,
jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Jürgen Peters

  • ****
  • Beiträge: 1834
    • Insektenfotos.de-Forum
Re: Mangora acalypha ?
« Antwort #4 am: 2021-06-12 16:15:00 »
Hallo Jonathan,

ich würde sie sogar noch häufiger als Araneus diadematus werten, sie lebt halt nur viel viel versteckter (in der Krautschicht).

nachdem Araneus diadematus hier in den letzten drei, vier Jahren geradezu rar geworden ist, würde ich sie sogar als häufigste Radnetzspinne betrachten, wenn man den synanthropen Bereich, wo Zygiella x-notata und Nuctenea umbratica (noch) dominieren, außer Acht läßt. Aber auch dort macht sie ihnen so langsam Konkurrenz. Im Innenhof und Garten ist sie schon recht häufig.
Viele Grüße, Jürgen

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
      Borgholzhausen, Deutschland
 WWW: https://insektenfotos.de/forum
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=

Udo Theiss

  • Beiträge: 20
Re: Mangora acalypha ?
« Antwort #5 am: 2021-06-12 22:46:54 »
Hallo Jonathan, hallo Jürgen,
ich denke, das mag von Garten zu Garten unterschiedlich sein, aber danke für Eure Einschätzung, ich werde darauf achten.

Beste Grüße
Udo


Stephan Lauterbach

  • *
  • Beiträge: 131
Re: Mangora acalypha ?
« Antwort #6 am: 2021-06-13 22:46:23 »


nachdem Araneus diadematus hier in den letzten drei, vier Jahren geradezu rar geworden ist, würde ich sie sogar als häufigste Radnetzspinne betrachten, ...

Das ist interessant, ich hab das auch schon einige male gedacht, irgendwie werden die viel seltener.