Autor Thema: Gnaphosa bicolor ausm Stadtpark  (Gelesen 256 mal)

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 6353
Gnaphosa bicolor ausm Stadtpark
« am: 2021-05-18 23:38:41 »
Guten Abend Forum,

heute habe ich die Art das 2. oder 3. mal für mich gefunden, dachte das teile ich mit Euch.

Den Fund melde ich noch im Atlas, aber hab es erstmal iNaturalist gemeldet:
https://www.inaturalist.org/observations/79321559

LG
Jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Tobias Bauer

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2040
Re: Gnaphosa bicolor ausm Stadtpark
« Antwort #1 am: 2021-05-18 23:47:12 »
Hui, wie sieht denn der Park aus? Liegen da viele Steine rum?

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 6353
Re: Gnaphosa bicolor ausm Stadtpark
« Antwort #2 am: 2021-05-19 07:34:11 »
Genau "Hui" oder so ähnlich dachte ich auch. Erst habe ich natürlich an Trachyzelotes pedestris gedacht, aber als ich sah, dass die Beinfarbe genau umgekehrt war, kam das "hui" (noch vor dem hinsetzen fürs Foto).

Habe vergessen ein Foto von genau der Stelle zu machen, war n Schotterweg zwischen Wiese/Gebüsch, also kein super wärmespeichernder Lebensraum.

lg,
jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Tobias Bauer

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2040
Re: Gnaphosa bicolor ausm Stadtpark
« Antwort #3 am: 2021-05-19 10:48:55 »
Die Art ist nicht so wärmeliebend wie man vlt meint. Viele Nachweise kommen aus den Mittelgebirgen oder von Waldrändern, wir hatten die auch in Blockhalden im Schwarzwald und auch im Atlas kommen viele Lebensräume aus ähnlichen Habitaten. Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass Gnaphosa montana eigentlich Rindenbewohner ist und Gnaphosa lucifuga auf sehr warmen Trockenrasen unter Steinen sitzt.  Man hat also selbst bei dieser Gattung mit vielen ähnlichen Arten extreme Habitatunterschiede (sprich Einnischung), auch wenn man bicolor ebenfalls mitunter auf Trockenrasen findet.