Autor Thema: "Wir werden alle an tödlichen Bananenspinnen sterben" Vol. 2857  (Gelesen 866 mal)

Clemens Dönges

  • *
  • Beiträge: 180
https://www.hna.de/lokales/goettingen/gleichen-ort108200/feuerwehr-gleichen-wegen-giftiger-bananenspinne-im-einsatz-90895964.html

An sich die alte Leier; nur haben die hier zwei Experten gefragt (wer auch immer das war?), die sich gegenseitig widersprechen...
Das Ergebnis ist die hochwissenschaftliche Einordnung als Bananenspinne. Vom Spezial-Experten eindeutig erkannt an den Bananen.

Alles Gute Euch,
Clemens

Simeon Indzhov

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 4412
  • neue E-Mailaddresse
"eindeutig erkannt an den Bananen" ... ich kann nicht 😆 . Das scheint tatsächlich der Fall gewesen zu sein, dem Fartikel nach.

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15427
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Mir wurde gerade heute auf meinen dienstlichen Account eine E-Mail vom Landesamt zugestellt: (angeblich) Cheiracanthium punctorium, Anaphylaktischer Schock, Patientin > 2 Tage Intensivstation; 3 Fotos des Prosomas einer dunklen Spinne.

Nach Cheiracanthium punctorium sah das nicht aus, ich bat um Zusendung (es reicht ja vermutlich, die Familie festzustellen), aber nach Bestimmung (durch wen eigentlich?) wurde die Spinne anscheinend weggeschmissen. Ohne Beweis ist das für mich kein Dornfinger. Zumal mir für diese Region (Schleswig-Holstein, Itzehoe) keinerlei Vorkommnisse des Dornfingers bekannt sind. Und die Reaktion (Anyphylatischer Schock) spricht sowieso eher für einen Insektenstich. Ch. punctorium löst kaum mahr als eine urtikarielle Rötung aus.

BTW: Den verlinkten Artikel konnte ich nicht lesen; ich sehe es nicht ein, immer Cookies akzeptieren zu müssen, um irgend welchen Schmonz lesen zu können.

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Stephan Lauterbach

  • *
  • Beiträge: 144
Da hast du nicht viel verpasst Martin ;)

Mich würde auch interessieren wer immer deren namenlose "Experten" sind, die da erstmal gitige Tiere erkennen. Die werden wohl nicht ohne Grund nicht genannt.

Achja, diese Bananenspinnen Thematik... :) Immerhin sind sie dann hinterher an die Richtigen geraten!

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15427
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Da hast du nicht viel verpasst Martin ;)

Das ist bei diesen Clickbait-Artikeln ja grundsätzlich so.

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Roman Pargätzi

  • ****
  • Beiträge: 2380
Salü zäma,

Mir ist im Sommer ein Artikel zu "tödlichen" Spinnen begegnet, dessen Bild zur Sidney-Trichternetzspinne eine Allagalena gracilens gezeigt hat. Da habe ich schon Wallabys durch den Garten hüpfen sehen. Weil die meisten Leute Spinnen eh nicht allzu genau ansehen, haben sich wohl nicht zu viele ob dem Artikel erschreckt.

Herzlich, Roman


Stephan Lauterbach

  • *
  • Beiträge: 144
Das Allagelena Bild wurde für Artikel zu ATrax robustus schön öfter verwendet. Da guckt halt einfach jemand im Archiv nach "Trichternetzspinne"...zack...

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15427
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Da guckt halt einfach jemand im Archiv nach "Trichternetzspinne"...zack...

Das liegt daran, wie solche Suchmaschinen beim Indexieren arbeiten. Wenn ein Bild bei der Bildersuche gefunden wird, bedeutet dies nicht, dass das Bild  für das Stichwort steht, sondern dass das Bild auf einer Seite gezeigt wird, in deren Text das gesuchte Wort vorkommt. Wenn auf einer Seite unterschiedlicht giftige Spinnen behandelt werden, kann Atrax robustus  auch bei der Suche nach der Bananenspinne angezeigt werden.

Bei der Suche nach einem Beispiel stieß ich auf diese Seite: https://www.wz.de/nrw/rhein-kreis-neuss/grevenbroich/giftige-bananenspinne-in-pflanze-entdeckt_bid-27625533#3 – Feuerwehreinsatz wegen einer Bananenspinne alias Enoplognatha ovata/latimana! Das ist wirklich erschütternd. Das einzige, das da Banane ist, ist die Pflanze. Werden Feuerwehrleute denn nicht geschult? Kommen die auch, wenn ich im Supermakt einen Yeti sehe?

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 6353
Ch. punctorium löst kaum mahr als eine urtikarielle Rötung aus.

gerade dieses Jahr habe ich von mehreren bekannten gehört, dass die teilweise kreislaufprobleme dann doch hatten.

Aber meine Erfahrungen decken sich mit deiner Aussage +/- Wespenstich.

lg jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15427
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
gerade dieses Jahr habe ich von mehreren bekannten gehört, dass die teilweise kreislaufprobleme dann doch hatten.

Da kann auch Angst eine Rolle spielen. Es ist nicht immer klar, was genau auf das Gift zurückzuführen ist und was nicht.

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.