Autor Thema: "Japanese Bugfight"  (Gelesen 5340 mal)

Florian Reichle

  • Gast
"Japanese Bugfight"
« am: 2009-01-26 21:05:34 »
Guten Abend wehrte  Spinnenfreunde


bin grad über folgendes Spinnenrelevantes gestolpert und wollte es euch nicht vorenthalten:


www.japanesebugfights.com



Viel Spass damit

Anbei: Natürlich lehne ich es ab Tiere zu quälen, aber sind wir nicht alle ein bisschen
Sensationslüstern ?

Gruß Florian

Jürgen Peters

  • ****
  • Beiträge: 1881
    • Insektenfotos.de-Forum
Re: "Japanese Bugfight"
« Antwort #1 am: 2009-01-26 21:21:06 »
Anbei: Natürlich lehne ich es ab Tiere zu quälen, aber sind wir nicht alle ein bisschen
Sensationslüstern ?

Nein.
Viele Grüße, Jürgen

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
      Borgholzhausen, Deutschland
 WWW: https://insektenfotos.de/forum
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14435
    • mein g+
Re: "Japanese Bugfight"
« Antwort #2 am: 2009-01-26 22:36:11 »
Von mir auch ein klares Nein!

Arno

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15444
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: "Japanese Bugfight"
« Antwort #3 am: 2009-01-26 23:43:24 »
Die Seite verlangt von mir ein Plugin zu installieren, das ich nicht haben will.

Ich kann mir aber auch ohne dies vorstellen, worum es geht. Wahrscheinlich werden irgend welche Tiere in einem Terrarium gegeneinander losgelassen. Ich hoffe da sehr auf round 310, wo die Macher dieser Seite nackt gegen hungrige Löwen kämpfen müssen.

Ansonsten haben solche Tipps mit dem wissenschaftlichen Anspruch von spinnen-forum.de nichts zu tun und sind hier deshalb fehlt am Platze. Denn die Ergebnisse solcher bug fights sind wissenschaftlich wertlos und damit als Experiment sinnlos.

Aber es ist interessant zu wissen, was für Perversionen es so gibt. Dass sowas aus Japan kommt, wundert mich irgendwie nicht wirklich.

Martin
« Letzte Änderung: 2009-01-26 23:45:15 von Martin Lemke »
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Alexandra

  • ***
  • Beiträge: 680
Re: "Japanese Bugfight"
« Antwort #4 am: 2009-01-27 15:44:03 »
"Sensationslüstern" ist ein Adjektiv und wird im Satz klein geschrieben. Und einen Lustgewinn kann ich auch nicht daraus ziehen, Wirbellose in einem Glaskasten aufeinander los zu lassen; schon gar nicht, wenn solches gefilmt und wie ein Wrestlingspektakel dekoriert wird. Tut mir leid, bin gerade völlig humorlos.

Florian Reichle

  • Gast
Re: "Japanese Bugfight"
« Antwort #5 am: 2009-01-28 21:16:34 »
OH JE, ICH GROBMOTORIKER

Mein erster Post in einem meiner Lieblingsforen und schon ist die komplette Forenelite ziemlich verstört. Das war überhaupt nicht meine Intention!
Bevor ich mich um Kopf und Kragen schreibe und mich hier gar nicht mehr blicken lassen kann verzichte ich auf eine Fortsetzung dieser Diskussion,
bin aber unserem gemeinsamen Interesse  zuliebe gerne bereit mich weiter in anderen Themen einzubringen.

Ich hab es nicht provozierend gemeint,
werde zukünftig meine Worte hier überlegter wählen.




Gruß Florian

rechtschreibfehler dürfen behalten werden



Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14435
    • mein g+
Re: "Japanese Bugfight"
« Antwort #6 am: 2009-01-28 22:05:56 »
Deine Antwort versöhnt wieder ... sehr sympatisch!

Arno

Alexandra

  • ***
  • Beiträge: 680
Re: "Japanese Bugfight"
« Antwort #7 am: 2009-01-28 22:36:58 »
rechtschreibfehler dürfen behalten werden
Nehm' ich nicht. Kannste selber behalten. Aber 'ne zweite Chance bin ich einzuräumen bereit. Vorausgesetzt, es kommt nix solcherart Pubertäres mehr. Grummel. ;P

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15444
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: "Japanese Bugfight"
« Antwort #8 am: 2009-01-28 23:33:12 »
Das war überhaupt nicht meine Intention!

Kopf Hoch! Es war zumindest informativ, dass es sowas gibt.

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Guido Gabriel

  • ****
  • Beiträge: 1812
Re: "Japanese Bugfight"
« Antwort #9 am: 2009-01-29 12:52:18 »
Ich gebe zu, es war vielleicht nicht schön anzusehen und auch die Art der Moderartion war besch...(eiden), aber informativ war es allemal.

Ich kann mich an einen Thread in einem anderen Forum erinnern, wo es darum ging, wer wohl der Stärkere ist, wenn...
Dort sind die Meinungen weit auseinander gegangen. Da ging es zwar nicht um Exoten, sondern um Winkelspinne vs. Zitterspinne.

Wären es Zusammenschnitte aus Naturdokumentationen, hätte sich sicher auch keiner dran gestört, nur die Aufmachung war eben unter aller Sau.

LG Guido

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15444
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: "Japanese Bugfight"
« Antwort #10 am: 2009-01-29 13:47:39 »
Dort sind die Meinungen weit auseinander gegangen. Da ging es zwar nicht um Exoten, sondern um Winkelspinne vs. Zitterspinne.

Wären es Zusammenschnitte aus Naturdokumentationen, hätte sich sicher auch keiner dran gestört, nur die Aufmachung war eben unter aller Sau.

Es ist doch wohl unterschiedlich zu bewerten, ob es um eine Konfrontation in natürlicher Umgebung in einem natürlichen Beute-Fressfeind-Kampf geht, oder eben nicht. Das ist nun wirklich nicht das selbe.

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Jerome Christ

  • Gast
Re: "Japanese Bugfight"
« Antwort #11 am: 2009-01-29 19:29:51 »
...mal kurz über den tellerrand geschaut ? bevor hier aktivistendasein herausgekitzelt wird ?

http://de.youtube.com/watch?v=RFdorllzVJw


O H N E  K O M M E N T A R !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Was ist daran perverseres zu finden als das sich "die spitze der nahrungkette" totmacht ?

ohne Grüße, JC !

Alexandra

  • ***
  • Beiträge: 680
Re: "Japanese Bugfight"
« Antwort #12 am: 2009-01-30 08:43:19 »
@Guido: Ich kann mich da Martin nur anschließen. Mich erinnert das an Hahnenkämpfe oder daran, auf einem Marktplatz einen Hund auf einen angeketteten Bären zu hetzen, wie das im Mittelalter populär war. In der Natur haben beide Gegner eine Wahl - nämlich sich aus dem Weg zu gehen (ich glaube nicht, dass der eine tatsächlich ins natürliche Beuteschema des andern gehört) - respektive sie begegnen sich erst gar nicht. Was wir da sehen, geschieht mutwillig mit der Absicht, zu belustigen. Es ist unnatürlich und ich finde keine Lehre daran. Ob die Macher erwachsen waren, spekuliere ich lieber erst gar nicht...

@Jerome: Ich kann dir nicht ganz folgen?!