Forum europäischer Spinnentiere

Exkursionsberichte (Reports of excursions) => Exkursionberichte (Reports of excursions) => Bulgarien 2018 => Thema gestartet von: Martin Lemke am 2018-09-04 23:38:59

Titel: [BG] Arkutino, reed: Ozyptila => O. danubiana
Beitrag von: Martin Lemke am 2018-09-04 23:38:59
Ozyptila_in_reed_Epigyne.jpg
*Ozyptila_in_reed_Epigyne.jpg (56.95 KB . 600x400 - angeschaut 316 Mal)

Unknown Ozyptila sp. in water reed at border to grey dune

Martin
Titel: Re: [BG] Arkutino, reed: Ozyptila
Beitrag von: Simeon Indzhov am 2018-09-05 00:05:12
Ozyptila simplex?
Simeon
Edit: I am not very convinced. O.rigida is similar too (after Kulczynski) and given the fact the females of ankarensis and danubiana are not described (and they belong to the same group), I am about to withdraw my suggestion
Titel: Re: [BG] Arkutino, reed: Ozyptila
Beitrag von: Rainer Breitling am 2018-09-05 08:10:05
Zur Identifizierung kann ich nichts beitragen, nur die Randbemerkung, dass die von Kulczynski abgebildete O. rigida fehlbestimmt ist (fide Levy 1975). Das sollte in WSC und Araneae entsprechend vermerkt werden. Die traditionelle Verwechslungsart für O. simplex ist O. gertschi, aber auch die passt in meinen Augen nicht zu diesem Exemplar. Könnte es sein, dass die "Epigynenhaube" abgebrochen oder nicht vollständig ausgebildet ist?
Beste Grüsse,
Rainer
Titel: Re: [BG] Arkutino, reed: Ozyptila
Beitrag von: Martin Lemke am 2018-09-05 09:59:58
Könnte es sein, dass die "Epigynenhaube" abgebrochen oder nicht vollständig ausgebildet ist?

Mich irritiert eher der hintere Teil (im Foto der untere), welcher im Gegensatz zu O. gertschi und O. simplex deutlich geteilt ist.

Martin
Titel: Re: [BG] Arkutino, reed: Ozyptila
Beitrag von: Maria Naumova am 2018-09-15 23:13:17
Probably Ozyptila gertschi but I need more pictures  :)
Titel: Re: [BG] Arkutino, reed: Ozyptila
Beitrag von: Martin Lemke am 2018-09-16 10:10:47
At this moment, I can not make habitus photos. I hope, next week; I am waiting for ordered technical equipment.

What kind of photos, do you need?

Martin
Titel: Re: [BG] Arkutino, reed: Ozyptila
Beitrag von: Martin Lemke am 2018-09-21 12:47:12
Habitus:
Ozyptila_in_reed_habitus_dordal.jpg
*Ozyptila_in_reed_habitus_dordal.jpg (169.89 KB . 800x600 - angeschaut 248 Mal)

Martin
Titel: Re: [BG] Arkutino, reed: Ozyptila
Beitrag von: Maria Naumova am 2018-09-25 01:03:25
Ou, sorry, I haven't seen this...
I need to see the vulva - it`s necessary for more crab spiders.
Titel: Re: [BG] Arkutino, reed: Ozyptila
Beitrag von: Martin Lemke am 2018-09-27 12:15:36
Damned!

While handling the prepared epigyn, it has been lost! It has been placed on the tip of my forceps and hit the optical fiber and coud not be found on the operating place.

So we can not identify this spider :-((

Martin
Titel: Re: [BG] Arkutino, reed: Ozyptila => Genitalia lost!
Beitrag von: Martin Lemke am 2018-10-18 13:47:43
Good news!

In the collection of Arno there seems this kind of Ozyptila is present too (♂ & ♀). Arkutino white dunes.

Later more.

Martin
Titel: Re: [BG] Arkutino, reed: Ozyptila
Beitrag von: Martin Lemke am 2018-10-19 13:25:13
Brand new pictures ...

Ozyptile_fem_Habitus.jpg
*Ozyptile_fem_Habitus.jpg (165.17 KB . 800x533 - angeschaut 164 Mal)
Habitus ♀

Ozyptile_male_Habitus.jpg
*Ozyptile_male_Habitus.jpg (176.47 KB . 800x533 - angeschaut 179 Mal)
Habitus ♂

and 3 views of the left palpus:

Ozyptile_male_LP-lat-1.jpg
*Ozyptile_male_LP-lat-1.jpg (72.24 KB . 484x800 - angeschaut 163 Mal)
Ozyptile_male_LP-vent.jpg
*Ozyptile_male_LP-vent.jpg (74.51 KB . 545x800 - angeschaut 174 Mal)
The frontal apophysis is not well photographed ... (stack to short)

Ozyptile_male_LP-lat-2.jpg
*Ozyptile_male_LP-lat-2.jpg (63.15 KB . 462x800 - angeschaut 163 Mal)

Id did not consult araneae yet (no time to do this). I will do later ...

Starting point: https://wiki.arages.de/index.php?title=Ozyptila (https://wiki.arages.de/index.php?title=Ozyptila)

Martin
Titel: Re: [BG] Arkutino, reed: Ozyptila
Beitrag von: Tobias Bauer am 2018-10-19 13:47:22
danubiana, behaupte ich mal frech, besonders von lateral. Wenn das korrekt ist, das Weibchen ist noch unbeschrieben.

Tobias
Titel: Re: [BG] Arkutino, reed: Ozyptila
Beitrag von: Martin Lemke am 2018-10-19 15:59:16
Könnte passen. Mal sehen, was Maria dazu sagt. Ich muss ihr noch mailen.

Martin
Titel: Re: [BG] Arkutino, reed: Ozyptila
Beitrag von: Tobias Bauer am 2018-10-19 16:44:09
Das Habitat passt übrigens auch sehr gut.

Tobias
Titel: Re: [BG] Arkutino, reed: Ozyptila
Beitrag von: Martin Lemke am 2018-10-19 17:05:41
Das Habitat passt übrigens auch sehr gut.

Weiss (1998): "Murighiol, Kreis Tulcea, Donau-Delta, Rumänien; mäßig feuchte, als Viehweide genutzte Auwiese; Kescherfang aus der Krautschicht. 1 6 (Holotypus), 1 subadultes 6, leg. Dr. I.  ANDRIESCU  10.07.1984.  Materialaufbewahrung:  Naturwissenschaftliches  Museum Hermannstadt/Sibiu (Rumänien), 24.13.17/1 -Nr.4176."

Das mag auf meinen ersten Fund gut passen. Die beiden Tiere von Arno stammen dagegen von einer Weißdüne. Aber so ganz genau weiß ich nicht, was für Biotope Arno konkret untersuchte. Ich blieb da ja vorn in der Braundüne. Vielleicht kann Simeon etwas dazu sagen?

Bei dieser Art passt auch die Verbreitungskarte sehr gut. Die Art ist für BG zu erwarten.

Die Epigyne und die Vulva muss ich auch noch knipsen. Heute aber nicht mehr.

Wie bei X. brevidentatus ist die bisher vorhandene Literatur sehr übersichtlich; es gibt nur den Artikel von Weiss und der ist zu meinem Glück auch noch auf Deutsch verfasst. Das wird heute meine Nachtlektüre, sofern ich das Spannung bis dahin aushalte. Ich will mich noch weiter durch Arnos Proben arbeiten. Da ist noch eine Eresus, für die ich erstmal keine Idee habe. in zwei Wochen fahre ich in Urlaub. Vielleicht schaffe ich bis dahin noch etwas weg?

Martin
Titel: Re: [BG] Arkutino, reed: Ozyptila
Beitrag von: Simeon Indzhov am 2018-10-19 18:57:29
Arno hatte Ozyptila (wahrscheinlich dieselben) direkt am Strand, in einem einzigen Grasbüschel gefunden.

Bezüglich Eresus: der Gelbköpfige von der Grau/Braundüne könnte moravicus sein
Titel: Re: [BG] Arkutino, reed: Ozyptila
Beitrag von: Martin Lemke am 2018-10-19 19:09:03
Exkurs:
Die Eresus ist von der Blockhalde in Witoscha. Ein unreifes Weibchen, nach der Präparation der "Epigyne" blieb nicht viel übrig. Ich habe das Tier weg geschmissen. Da sind noch genügend Viecher, die sich mehr lohnen, untersucht zu werden. Ich habe noch gar nicht alle Röhrchen durchgesehen.

Wenn für die Ozyptila niemand eine andere Art vermutet als Ozyptila danubiana  Weiss, 1998, gehe ich davon aus, dass es diese Art ist. Vielleicht sagt morgen ja Maria noch etwas dazu.

Martin
Titel: Re: [BG] Arkutino, reed: Ozyptila
Beitrag von: Simeon Indzhov am 2018-10-19 19:37:09
Ach. Aus Witoscha ist es Eresus kollari.

Ich habe Maria angeschrieben, sie hat aber noch nicht geantwortet
Titel: Re: [BG] Arkutino, reed: Ozyptila
Beitrag von: Martin Lemke am 2018-10-19 21:20:08
Ach. Aus Witoscha ist es Eresus kollari.
Unreife Tiere sind kein Gewinn für eine Sammlung.

Die fette Atypus (Wiesen bei Tserovo) ist vermutlich auch unreif.

Ich habe Maria angeschrieben

Ich vorhin auch. ;-)

Martin
Titel: Re: [BG] Arkutino, reed: Ozyptila
Beitrag von: Tobias Bauer am 2018-10-19 23:29:30
Ich muss zugeben, ich bin mir hier recht sicher. Die Lateralapophyse zeigt den Kiel, und die Ventralapophyse ist gebogen, Embolus usw. stimmt auch. Ihr könnt das aber natürlich absichern. Aber da kommt fast nichts anderes in Frage.

Tobias
Titel: Re: [BG] Arkutino, reed: Ozyptila
Beitrag von: Martin Lemke am 2018-10-20 06:35:10
Die Beschreibung der Färbung des ♂ von Weiss passt exakt und dieser mit dem Weibchen übereinstimmende feine Doppelstreifen zwischen den Augen ist bei allen drei der gezeigten Tiere vorhanden. Die unklare Opisthosoma-Färbung ist natürlich schwer in Worten zu beschreiben.

(https://forum.arages.de/index.php?action=dlattach;topic=24744.0;attach=188952;image)(https://forum.arages.de/index.php?action=dlattach;topic=24744.0;attach=188950;image)

Weiss (https://wsc.nmbe.ch/refincluded/8676) über die Beine: Femur I einheitlich dunkelbraun gefärbt, Femur II–IV nur der distale Teil verdunkelt ... passt exakt und auch für das Weibchen; auch ein – von Weiß nicht erwähnter – distaler weißer Ring an den Femora, der beim Weibchen ausgeprägter ist, stimmt für beide Geschlechter überein.

Ich ärgere mich jetzt, dass ich das erste Weibchen wegwarf, nachdem ich die Epigyne verloren hatte. Das wäre jetzt nützlich für die Beschreibung der ♀. Jetzt kann die auf nur einem Tier aufbauen. Vielleicht sollte man nichts wegwerfen, bevor nicht das komplette Material gesichtet ist. – Wieder eine wichtige Erfahrung gemacht.

Martin

P.S.: Habe den Nachweis in die Liste der Erstanachweise (https://forum.arages.de/index.php?topic=24634.0) eingetragen