Autor Thema: Weitere Phantomarten (war: Re: Bathyphantes enslini)  (Gelesen 6732 mal)

Rainer Breitling

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2000
Tobias hatte schon vor einiger Zeit angemerkt, dass die Artenliste für Deutschland noch "ausgemistet" werden muss. Da scheint es noch einige andere "Phantomarten" zu geben. Einige Kandidaten, ohne Anspruch auf Vollständigkeit oder Korrektheit:

  • Pardosa intermedia*
  • Agelena mengeella
  • Drassodes myogaster
  • Philaeus superciliosus
  • Sitticus exiguus*
  • Thomisus trigonus
  • Xysticus boesenbergi
  • Xysticus paniscus
  • Centromerus ludovici*
  • Erigone decens
  • Gonatium fuscum*
  • Gonatium gilbum*
  • Gonatium pallidum*
  • Lepthyphantes thienemanni
  • Oedothorax insignis
  • Walckenaeria mengei

Alle ausschliesslich aus Deutschland bekannt, und soweit ich das sehen kann, seit ihrer Erstbeschreibung vor mehr als hundert Jahren nicht wieder gesehen und vermutlich synonym zu anderen Arten, wenn sie sich denn überhaupt identifizieren lassen. Bei den mit einem Sternchen markierten Arten sind die Typen im II. Weltkrieg zerstört worden. Vielleicht wäre es ja eine Forumsaufgabe, diesen und ähnlichen Fällen nachzugehen, und eine Liste von "offiziellen" Nomina dubia zusammenzustellen, die auch Platnick et al. übernehmen können.

Beste Grüsse,
Rainer

Jörg

  • Gast
Re: Weitere Phantomarten (war: Re: Bathyphantes enslini)
« Antwort #1 am: 2014-01-02 19:41:19 »
Bei den mit einem Sternchen markierten Arten sind die Typen im II. Weltkrieg zerstört worden.

Ach so! Ich hatte mich schon gefragt, was es wohl mit den "Bösenberg"-Spinnen auf sich hat: Vor langer Zeit für Deutschland gemeldet, aber keine Nachweiskarte oder weitere Infos vorhanden! Ich hatte die Artseiten einfach mal ganz unvoreingenommen angelegt, weil sie in den Wikilisten auftauchten.

Jörg

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15414
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Weitere Phantomarten (war: Re: Bathyphantes enslini)
« Antwort #2 am: 2014-01-03 00:28:59 »
Vielen Dank für diese erste umfangreichere Erhebung zu dem Thema.

Nun müsste man über jede dieser Arten nachlesen. Einfach "per Dekret" kann man die bestimmt nicht als nomen dubium erklären. Ob das das Forum leisten kann, entzieht sich meiner Kenntnis. Ich könnte es zumindest nicht.

Der Aufwand lohnt sicher nur, wenn man gleich eine ganze Reihe dieser Arten behandelt.

Vielleicht sollten wir im Wiki erst mal eine Seite zu den Phantoma-Arten (ich nenne die frecherweise einfach mal so) erstellen?

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Rainer Breitling

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2000
Re: Weitere Phantomarten (war: Re: Bathyphantes enslini)
« Antwort #3 am: 2014-01-03 11:04:39 »
Hallo Martin,

Eine Wiki-Seite zu den Phantom-Arten wäre ein guter Anfang.

Dort könnte man die nötigen Informationen in Gemeinschaftsarbeit sammeln:

  • Text und Daten der Originalbeschreibung
  • Evtl. vorhandene Abbildungen
  • Informationen zum Verbleib der Typen
  • Diskussionen zur Identifizierbarkeit der Art, evtl. mit Verweis auf Veröffentlichungen (Braun hat z.B. die Bösenberg-Arten diskutiert; Proszynski kommentiert Sitticus exiguus)

Punkt 1 und 2 sind recht einfach, wenn man erstmal die Literatur besorgt hat (für Bathyphantes war das online möglich, für die meisten anderen Arten wohl nicht). Für Punkt 3 können vielleicht Forumsmitglieder mit Kontakten zu den deutschen Museen helfen. Und Punkt 4 wäre sicher auf die Expertise des Forums angewiesen.

Beste Grüsse,
Rainer


Rainer Breitling

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2000
Re: Weitere Phantomarten (war: Re: Bathyphantes enslini)
« Antwort #4 am: 2014-01-03 12:09:19 »
Ich habe mal ein Skelett einer Phantom-Arten-Seite im Wiki angelegt. Vielleicht findet sich ja der eine oder andere Mitstreiter, um die Daten Schritt für Schritt zu komplettieren (und vielleicht auch weitere "Phantome" zu entdecken).
Beste Grüsse,
Rainer
 

Jörg

  • Gast
Re: Weitere Phantomarten (war: Re: Bathyphantes enslini)
« Antwort #5 am: 2014-01-09 15:48:13 »
Was ist mit Micrargus incomtus?
(siehe auch Uni Bern)

Jörg

Rainer Breitling

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2000
Re: Weitere Phantomarten (war: Re: Bathyphantes enslini)
« Antwort #6 am: 2014-01-09 16:22:12 »
Auf jeden Fall ein weiterer Kandidat, ich habe die Art in die Liste eingebaut.
Wie wäre es mit einem Vorschlag zur Identifizierung? Da sollte doch was möglich sein.
Beste Grüsse,
Rainer

Jörg

  • Gast
Re: Weitere Phantomarten (war: Re: Bathyphantes enslini)
« Antwort #7 am: 2014-01-09 16:45:29 »
Wie wäre es mit einem Vorschlag zur Identifizierung?

Du meinst doch hoffentlich nicht mich? :o
Ich habe nicht die leiseste Ahnung. Bin nur gerade beim Artikelanlegen drauf gestoßen.

Und was ist mit obskuren Unterarten? Obscuriphantes obscurus dilutior ist auch seltsam. Platnick gibt "Europa" an, bei der Uni Bern sind nur Frankreich und die Slowakei gelistet, und im Wiki ist Deutschland markiert.

Jörg

Rainer Breitling

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2000
Re: Weitere Phantomarten (war: Re: Bathyphantes enslini)
« Antwort #8 am: 2014-01-09 17:01:48 »
Im Prinzip sind Unterarten auch interessant, die Liste enthält schon einige Beispiele. Bei O. o. dilutior bin ich aber ziemlich sicher, dass es sich um ein Versehen handelt, wenn die Art im Wiki aus Deutschland gemeldet wird, nicht aber aus Frankreich. Da wurde vielleicht etwas verwechselt.

Am Arten-Raten kann sich natürlich jeder beteiligen :)

Rainer


Jörg

  • Gast
Re: Weitere Phantomarten (war: Re: Bathyphantes enslini)
« Antwort #9 am: 2014-01-11 16:02:41 »
Ist Tapinocyba bilacunata auch ein Fall für die Liste der Phantome?

Jörg

Rainer Breitling

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2000
Re: Weitere Phantomarten (war: Re: Bathyphantes enslini)
« Antwort #10 am: 2014-01-11 18:01:28 »
In der Tat! Erstaunlich, wie viele davon es gibt.
Beste Grüße,
Rainer


Jörg

  • Gast
Re: Weitere Phantomarten (war: Re: Bathyphantes enslini)
« Antwort #11 am: 2014-01-15 19:10:58 »
Noch ein rätselhafter Fall: Araniella silesiaca.

Hier der Eintrag bei Platnick:

f silesiaca (Fickert, 1876)....................Europe [urn:lsid:amnh.org:spidersp:015332]
Epeira silesiaca Fickert, 1876: 70 (Df).
A. s. Blanke, 1982: 302 (removed f from S of A. alpica; not a S of Araneus crispulus Tullgren, 1952, which is not an Araniella, contra Grasshoff, 1976: 150).


Ich muß zugeben, daß ich nicht ganz schlau draus werde ...

Jörg

Tobias

  • Gast
Re: Weitere Phantomarten (war: Re: Bathyphantes enslini)
« Antwort #12 am: 2014-01-15 19:20:50 »
Jetzt bin ich gerade beim Platnick überfragt, wieso steht M. incomtus überhaupt bei Micrargus (zugegeben, der Palpus hat etwas Ähnlichkeit durch den Embolus und das Paracymbium)? Sie wurde nie von einem Autor in die Gattung transferiert (auch wurde keine spätere Gattungsverschieberei synonymisiert= und ich finde gerade keinen Hinweis in der Gattungsunterschrift, das Platnick sie dorthin verschoben hat.

Tobias


Rainer Breitling

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2000
Re: Weitere Phantomarten (war: Re: Bathyphantes enslini)
« Antwort #13 am: 2014-01-16 08:55:24 »
Hallo, Tobias und Jörg,

M. incomtus wurde von Simon zu Microneta transferiert, und dann zu Blaniargus, und letztere Gattung betrachtet Platnick als Synonym von Micrargus. Hast Du einen alternativen Vorschlag? Mir kommt der Pedipalpus irgendwie bekannt vor, aber ich kann mich nicht erinnern, wo ich ihn schon mal gesehen haben könnte.

Der Fall von Araniella silesiaca ist klar: Platnick hat Blanke missverstanden. Blanke hält A. silesiaca für einen nicht zu interpretierenden Namen, ein nomen dubium, und nicht einmal für ein sicheres Mitglied der Gattung Araniella. Ich werde seine Diskussion im Wiki einbauen.

Beste Grüße,
Rainer




Tobias

  • Gast
Re: Weitere Phantomarten (war: Re: Bathyphantes enslini)
« Antwort #14 am: 2014-01-16 12:18:08 »
Ah, oben in der Liste seh ichs. Ich kann diese stark schematisierten Palpenbilder kaum deuten (das Problem habe ich auch bei Simon). Hat was von Erigone atra (Pedipalpentibia), Micrargus subequalis (Paracymbium)...

Tobias

sylvia #1

  • Gast
Re: Weitere Phantomarten (war: Re: Bathyphantes enslini)
« Antwort #15 am: 2014-01-16 19:39:07 »
 Blanke hält A. silesiaca für einen nicht zu interpretierenden Namen
warum eigentlich ?
silesius heißt  doch sinngemäß "der Schlesische", also der aus Schlesien... vom Wortstamm her müsste das bei silesiaca wohl auch zutreffen oder ?
LG
Sylvia

Rainer Breitling

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2000
Re: Weitere Phantomarten (war: Re: Bathyphantes enslini)
« Antwort #16 am: 2014-01-17 07:28:51 »
Hallo Sylvia,
Da habe ich mich wohl unklar ausgedrückt. A. silesiaca ist natürlich im Wortsinne eine schlesische Spinne (aus Breslau/Wrocław), nur ist eben nicht klar, zu welcher Art sie gehört und ob es sich überhaupt um eine Araniella-Art handelt.
Beste Grüße,
Rainer

Jörg

  • Gast
Re: Weitere Phantomarten (war: Re: Bathyphantes enslini)
« Antwort #17 am: 2014-01-17 19:11:43 »
Moin Rainer,

ich glaube, ich habe noch eine: Pardosa agricola fucicola.

Jörg

Rainer Breitling

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2000
Re: Weitere Phantomarten (war: Re: Bathyphantes enslini)
« Antwort #18 am: 2014-01-19 11:48:51 »
In der Tat. Und ein besonders interessanter Fall: anders als die anderen Phantomarten wurde P. a. fucicola in großer Zahl gefunden. Sie war an der Ostseeküste (bei Dahme) an manchen Stellen die dominante Wolfspinnen-Art. Ich nehme an, es handelt sich um Pardosa agricola var. arenicola. Was meinen die Experten?
Beste Grüße,
Rainer

Jörg

  • Gast
Re: Weitere Phantomarten (war: Re: Bathyphantes enslini)
« Antwort #19 am: 2014-01-28 19:34:11 »
Moin Rainer,

willst Du die Angaben der Phantomarten auch noch auf den entsprechenden Artseiten einfügen, oder soll ich das übernehmen? Ich finde, daß wir jeweils den Abschnitt "Diskussion" übernehmen und für die weiteren Informationen auf die Phantomarten-Seite verlinken sollten. Oder was meinst Du?

Jörg

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15414
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Weitere Phantomarten (war: Re: Bathyphantes enslini)
« Antwort #20 am: 2014-01-28 19:51:19 »
Einen Abschnitt "Diskussion" finde ich auf der Artseite nicht so passend. Man kann einen Hinweis geben, dass es an der taxonomischen Einordnung begründete Zweifel gibt und dann auf den Artikel "Phantomarten" verlinken. Bitte keine Texte kopieren.

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Rainer Breitling

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2000
Re: Weitere Phantomarten (war: Re: Bathyphantes enslini)
« Antwort #21 am: 2014-01-29 09:14:30 »
Ich stimme Martin zu; die Phantomarten-Seite ist erstmal eine informelle Informationssammlung und Dokumentation. Das ist nicht immer solide genug, um es schon in den Artseiten einzubauen.
Beste Grüsse,
Rainer