Projekte (Projects) > Phantomarten

Einmaliger Farbausreißer: Microlinyphia pusilla => M. p. quadripunctata?

(1/1)

Martin Lemke:
Microlinyphia pusilla quadripunctata

Variationsbeschreibung eingebettet in eine Artenliste mit 7 Zeilen (STRAND 1903a):
9. Linyphia pusilla Sund 1830 cum. v. quadripunctata Stkand n. v.
Ausser einigen Exemplaren mit normaler Farbe wurde
ein Stück gesammelt, welches sich dadurch auszeichnet, dass
die Unterseite von Abdomen ausser den zwei Punkten an den
Mamillen noch vier weisse Punkte (kleine Macke) an Venter
hat und zwar zwei unmittelbar an der Spalte und zwei hinter
der Mitte. Ich bezeichne diese Form als v. quadripunctata m.

Rechtfertigt dies einen Unterartenstatus?

Martin

Rainer Breitling:

--- Zitat von: Martin Lemke am 2018-04-12 09:38:40 ---Rechtfertigt dies einen Unterartenstatus?

--- Ende Zitat ---
Nein, natürlich nicht. Es ist bloss eine Varietät, eine individuelle Abweichung ohne taxonomische Relevanz, und auf gar keinen Fall eine Unterart im modernen Sinne. Näheres siehe hier: https://forum.arages.de/index.php?topic=23607.msg142692#msg142692

Interessant ist vielleicht auch noch, dass die Variante aus Krasnojarsk in Sibirien beschrieben wurde, nicht aus Norwegen. Der einizge bekannte Fundort liegt also weit östlich des Ural und damit wohl ausserhalb Europas selbst nach der erweiterten Definition von araneae.unibe.ch.

Beste Grüsse,
Rainer

Martin Lemke:
Ach, die hatte ich schon am Wickel!

Ich hätte die Threads ja mal durchsehen können; frei nach dem Motto: "Vor dem Posten bitte lesen!" ;-)

Danke.

Martin

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln