Autor Thema: Liocranidae im Bayerischen Wald gefunden? => Agelenidae, Coelotes cf. terrestris  (Gelesen 338 mal)

Mirijam Väth

  • Beiträge: 16
Hallo zusammen,

ich habe dieses Exemplar am 10.08.2021 im Bayerischen Wald (Deutsche Seite) gefunden. Ich bin noch nicht so geübt in der Spinnenbestimmung und wollte mich daher absichern, ob ich bei der Familie Liocranidae auf dem richtigen Pfand bin.
Das Männchen ist ca 12mm groß.

Liebe Grüße
Mirijam
« Letzte Änderung: 2021-09-12 16:31:03 von Jutta Asamoah »

Simeon Indzhov

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 4485
  • neue E-Mailaddresse
Re: Liocranidae im Bayerischen Wald gefunden?
« Antwort #1 am: 2021-09-01 15:59:24 »
Ach Du und Deine Liocranidae ;) . Liocranidae haben auch keine Patellarapophysen, wenigstens in Europa nicht. Spinnwarzen (und nicht nur) sagen Agelenidae, dort wirst Du bestimmt fündig.
Simeon

Mirijam Väth

  • Beiträge: 16
Re: Liocranidae im Bayerischen Wald gefunden?
« Antwort #2 am: 2021-09-01 17:38:54 »
Hey Simeon,

die Liocranidae haben es mir offensichtlich angetan :D

Danke für den Tipp! Ich bin bei Aterigena soriculata gelandet.

Liebe Grüße,
Mirijam

Simeon Indzhov

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 4485
  • neue E-Mailaddresse
Re: Liocranidae im Bayerischen Wald gefunden?
« Antwort #3 am: 2021-09-01 17:41:57 »
Aterigena soriculata ist aber ein endemit auf Sardinien und Korsika und hat keinen Auswuchs an der Patella. Die Gattung Deiner Spinne ist für mitteleuropäische Wälder typisch und durch ihre robuste Erscheinung und großen Chelicerae eigentlich recht characteristisch (es gibt aber einige verwandte Gattungen). Soll ich verraten, oder möchtest Du noch ein wenig weiter suchen?

Mirijam Väth

  • Beiträge: 16
Re: Liocranidae im Bayerischen Wald gefunden?
« Antwort #4 am: 2021-09-01 18:33:59 »
Das hätte mir mit einem Blick auf deren Verbreitung ja selbst auffallen müssen  ;D
Ich hab nochmal ein bisschen gesucht und bin bei der Gattung Coelotes gelandet...

Simeon Indzhov

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 4485
  • neue E-Mailaddresse
Re: Liocranidae im Bayerischen Wald gefunden?
« Antwort #5 am: 2021-09-01 18:39:01 »
Jap, sehr gut; soweit ich sehe (Position der Pedipalpen ist nicht ganz optimal) handelt es sich um Coelotes terrestris; bei Coelotes atropos soll die Medianapophyse des Bulbus (das "ohrförmige" Element an der Außenseite) anders aussehen, mehr hervorragend. Es gibt natürlich auch andere Unterschiede.

Mirijam Väth

  • Beiträge: 16
Re: Liocranidae im Bayerischen Wald gefunden?
« Antwort #6 am: 2021-09-01 18:45:07 »
Super cool! Danke dir :)

Auf Grund der Pedipalpen wäre meine Vermutung auch Coelotes terrestris gewesen (kleines Hochgefühl, auch wenn es vielleicht nur ein Glückstreffer gewesen wäre :D )