Autor Thema: [Photoshop] Freistellen nicht möglich  (Gelesen 269 mal)

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 13365
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • So 'n Schiet
[Photoshop] Freistellen nicht möglich
« am: 2017-05-18 12:40:56 »
Warum kann ich meine Bilder nicht beschneiden?

"Freistellen" ist im Menü ausgegraut und fehlt in der Tool-Leiste. Warum?

ps-no-freistellen.jpg
*ps-no-freistellen.jpg (86.18 KB . 688x663 - angeschaut 104 Mal)

Wer kann mir den rettenden Tipp geben?

Martin
« Letzte Änderung: 2017-05-20 00:35:09 von Martin Lemke »

Rainer Breitling

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1472
Re: [Photoshop] Freistellen nicht möglich
« Antwort #1 am: 2017-05-18 12:44:29 »
Hallo Martin,
Ich denke, Du musst zunächst den Bildausschnitt wählen, den Du freistellen möchtest.
Beste Grüsse,
Rainer

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 13365
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • So 'n Schiet
Re: [Photoshop] Freistellen nicht möglich
« Antwort #2 am: 2017-05-18 12:47:40 »
OK, das geht. Aber warum fehl das Beschnitt-Werkzeug? Ich möchte gern das Seitenverhältnis beibehalten, damit im Wiki nicht alle Bilder unterschiedliche Formate haben.

Martin

Rainer Breitling

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1472
Re: [Photoshop] Freistellen nicht möglich
« Antwort #3 am: 2017-05-18 13:10:47 »
Es fehlt nicht, es ist nur versteckt: es liegt vermutlich dort, wo es immer liegt, an fünfter Stelle in der Tool-Leiste. Im Moment ist nur ein seltsames Alternativwerkzeug ausgewählt (Perspektivisch freistellen?), deswegen siehst Du es nicht.
Beste Grüsse,
Rainer

Arno Grabolle

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 13913
    • mein g+
Re: [Photoshop] Freistellen nicht möglich
« Antwort #4 am: 2017-05-18 14:44:04 »
@Martin: das, was du machen willst, macht man mit dem Werkzeug (wie Rainer schon sagte). Dieser Menüpunkt ist irgendwie ungünstig benannt (lost in translation?). Das ist eine andere Funktion, die man selten benötigt. Das beschneidet eigentlich nur die Bildfläche auf die Größe einer vorher gemachten Auswahl (der Begriff Freistellen ist hier völlig übertrieben).

Also: Das Freistell-Tool benutzen (shortcut: „C“) und oben in er Parameter-Leiste die gewünschten Werte einstellen (Höhe / Breite in Pixeln) ...

Arno

Jörg Pageler

  • *****
  • Beiträge: 5058
  • Oldenburg i.O.
Re: [Photoshop] Freistellen nicht möglich
« Antwort #5 am: 2017-05-18 14:49:23 »
Zitat
und oben in er Parameter-Leiste die gewünschten Werte einstellen (Höhe / Breite in Pixeln)

Oder ein Seitenverhältnis mit "Z".
Zum Beispiel Breite 1 Z, Höhe 1,41 Z für DIN A4.
(habe ich gestern gerade gebraucht, deshalb weiß ich das noch  ;))

Jörg

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 13365
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • So 'n Schiet
Re: [Photoshop] Freistellen nicht möglich
« Antwort #6 am: 2017-05-18 19:56:05 »
Im Moment ist nur ein seltsames Alternativwerkzeug ausgewählt (Perspektivisch freistellen?), deswegen siehst Du es nicht.

Ah! Jetzt habe ich es geschnallt! Ich hatte (wohl mal unbemerkt versehentlich) ein Alternativwerkzeug ausgewählt.

Nach dem zweitägigen Photoshop-Kurs letzte Woche bin ich, obwohl ich mich bemühe mehr mit dem Programm zu arbeiten, noch nicht richtig mit PS warm geworden. Ich habe aber verstanden, dass das Programm nicht zu Unrecht Marktführer ist. Da ist so vieles möglich, das man als Anfänger gar nicht so sieht. Selbst solche, in meinen Augen sehr manipulative Spielzeug-Filterwerkzeuge wie "Verflüssigen", wo man Nasenbreite, Mundwinkel u.s.w. für jedes fotografierte Gesicht nivellieren kann. – Das werde ich wohl eher gar nicht brauchen.

Ich habe noch eine weitere Frage; in dem Kurs haben wir häufig mit der Funktion 'Frei transformieren' gearbeitet. Die ist bei mir im Menü auch ausgegraut und damit nicht verfügbar. Wahrscheinlich habe ich mir da auch so einen Anfängerfehler geleistet, oder?

Martin

Arno Grabolle

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 13913
    • mein g+
Re: [Photoshop] Freistellen nicht möglich
« Antwort #7 am: 2017-05-18 20:41:16 »
Du musst erst was markieren (z.B. mit dem Lasso oder dem rechteckigen Auswahlwerkzeug). Oder du befindest dich in einer Ebene. Die Hintergrund-Ebene wird hier gesondert behandelt, die müsstest du erst mit Steuerung+A auswählen, um sie transformieren zu können.

Dieser Verflüssigen-Filter wird in Kursen sicherlich oft demonstriert und erklärt, weil er effektvoll ist. Aber du hast Recht – für Spinnen- bzw. Genitalbilder brauchst du das nicht. Ich benutze es manchmal, wenn meinem ästhetischen Auge ein bei der Häutung verkrümmtes Bein missfällt ;)

Arno 

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 13365
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • So 'n Schiet
Re: [Photoshop] Freistellen nicht möglich
« Antwort #8 am: 2017-05-19 00:53:01 »
Danke, es sind also die Kleingkeiten. Das beruhigt mich.

Als der Dozent am Ende des Kurses fragte, ob wir noch fragen hätten, sagte ich (was kommen würde, ahnend), Fragen kämen sicher erst auf, wenn man zu Hause versucht, das gelernte anzuwenden.

Eine habe ich noch.

Ich habe kürzlich den Pedipalus einer frisch gehäuteten1 Erigone longipalis ins Wiki gestellt:


https://wiki.arages.de/index.php?title=Erigone_longipalpis

Beim Aufhellen der Palpenstrukturen wurde der eh schon blasse Palpus noch bleicher. OK, das wichtigste kann man erkennen, aber mit PS ist mehr möglich. Nach dem ich auf Youtube ein Video2 über Farbräume und Grau-Abgleich gesehen hatte, kam ich auf die Idee, die Palpenstrukturen zu maskieren und so selektiv aufzuhellen (ähnliches hatten wir im Wokshop gemacht). Aber immer, wenn ich die Gradationskurve oder ähnliche Werkzeuge nach dem Maskieren benutzte, wurde es stets auf das ganze Bild und nicht nur auf den maskierten Bereich angewandt. – Was habe ich falsch gemacht?

Bevor wir uns verzetteln. Mir geht es hier nur um die Essentials.

Martin


1: Bei frisch gehäuteten Tieren aller Arten mit üblicherweise dunklen Palpenstrukturen (z. B. Lycosidae) sind die Pedipalpenstrukturen meist sehr viel besser fotographisch aufzunehmen.
2: Der Vortrag übersteigt mein derzeitiges Niveau, gibt aber Einblick dahingehend, dass vieles nützliches möglich ist, das sich einem auf den ersten Blick nicht gleich erschließt. Hier der Link: Vortrag LAB Teil 1. Das Überangebot an Tutorials zu PS ist Fluch und Segen. Es gilt jene heraus zu picken, die wichtiges gut verständlich 'rüber bringen können.
« Letzte Änderung: 2017-05-19 09:39:55 von Martin Lemke »

Arno Grabolle

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 13913
    • mein g+
Re: [Photoshop] Freistellen nicht möglich
« Antwort #9 am: 2017-05-19 08:33:13 »
Das ist eigentlich nicht möglich. Gradationskurve oder ähnliche Einstellungen/Filter werden immer nur auf den maskierten Bereich angewendet, es sei denn, es ist nichts maskiert.

Die Idee ist gut: Ich würde in diesem Fall (für einfaches Niveau – es gibt bessere Methoden) das runde Lasso-Tool benutzen und den dunklen Bulbus freihand grob einringeln. Die Auswahl müsste dann als „Ameisenlinie“ sichtbar sein. Dann rufst du über das Menü „Auswahl -> Auswahl verändern -> Weiche Kante…“ oder über den Shortcut „Umschalt+F6“ den Dialog für unscharfe Auswahlkanten auf. Dort kannst du einen Radius angeben. In dem angegebenen Bereich wird deine Auswahl ringsherum abgesoftet, also ein Übergang hergestellt zwischen 100% markiert im kern der Auswahl und 0% Markiert am äußersten Rand. Ich würde mal mit etwa 20px arbeiten (das hängt von der Auflösung deines Bildes ab – bei 20MPx-Bildern sind 20 Px nicht viel). Das Ergebnis wirst du erstmal kaum sehen, denn die Ameisenlinie kann keine Unschärfen darstellen. Deshalb wird sie von PS immer dort angezeigt, wo die Auswahl-Intensität noch mind. 50% beträgt. Die Gesamt-Auswahl mit allen weichen Randpixeln ist also ein wenig größer, als das, was angezeigt wird.
Jetzt kannst du über „Bild -> Korrekturen -> Gradationskurven…“ (Steuerung+M) die Helligkeit des ausgewälten Bereiches abstimmen.
Danach Steuerung+D zum entfernen der Auswahl.

Achte mal darauf, dass deine Tool-Leiste im Auswahl-Lasso auf den Grundeinstellungen steht. Vielleicht hast du da was verstellt.
PS-01.jpg
*PS-01.jpg (29.13 KB . 800x269 - angeschaut 65 Mal)

Man kann die Weichheit der Auswahl auch schon vor dem Benutzen des Werkzeugs oben in der Tolleiste einstellen. Das benutze ich aber nie, weil man dazu tendiert, das zu vergessen und beim nächsten mal mit dem Wert vom letzten mal auszuwählen. Wenn man dann 3 Minuten lang eine komplizierte Auswahl konstruiert hat, und diese präzise sein sollte und man dann aber feststellt, dass alles mit 100px weichgezeichnet ist, ärgert man sich tierisch (man muss dann von vorne anfangen, nachträglich wieder härter machen geht nicht).
In der Praxis verwendet man in den meisten Fällen einen Weichzeichen-Wert. Dann ist das sehr schnell gemacht: Auswählen -> Umschalt+F6 -> Enter (der Wert steht ja schon vom letzten mal im Feld). Diese Tastenkombi wird schnell zur Gewohnheit und wird ganz automatisiert aus dem Kleinhirn abgerufen während man nebenbei mit dem Großhirn die tollen Palpenstrukturen begutachtet ;)
Für Leute mit älteren PS-Versionen: Der Shortcut für die nachträgliche Auswahl-Weichzeichnung ist in PS CC geändert worden. Das war seit jeher „Umschalt+ALT+D“. Dummerweise benutzen die Apple-Betriebssysteme die selbe Tastenkombi zum Aus-Einschalten des Docks („D“) (Sowas wie die Taskleiste bei Windows). Das kam immer zu Kollisionen bzw. wurde die Kombi vom System reserviert, sodass man ohne Tweek in PS nichts davon hatte. Deshalb haben sie es wohl geändert.

Arno

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 13365
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • So 'n Schiet
Re: [Photoshop] Freistellen nicht möglich
« Antwort #10 am: 2017-05-19 10:01:50 »
Ich glaube, wir reden an einander vorbei. Ich rede von einem maskierten Bereich, nicht von einem markierten.

ps-maske.PNG
*ps-maske.PNG (359.82 KB . 731x740 - angeschaut 61 Mal)

Du überspringst den Part; OK möglicherweise kann man der Einfachheit halber das Maskieren auslassen. Auch um das gelernte zu vertiefen, würde ich gern wissen, was ich beim Arbeiten mit Masken falsch mache.

Anmerkung zu den Ebenen: Wir haben gelernt, dass wir zu aller erst immer eine Kopie des Hintergrundes anlegen (damit man Änderungen rückgängig machen kann); das habe ich hier versäumt.

Martin

Arno Grabolle

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 13913
    • mein g+
Re: [Photoshop] Freistellen nicht möglich
« Antwort #11 am: 2017-05-19 13:53:06 »
Ach so. Ich dachte, dir ging es um Basics. Mit Masken kann man das auch machen. Aber das ist nur relativ komplex zu erklären.

Dein Workspace-Bild zeigt schon den Fehler: Die Grauwerttkorrektur-Ebene (hieß früher Gradationskurven ... Mann, alles muss sich ändern) muss die Maske bekommen. Du kannst die Masken übrigens einfach von Ebene zu Ebene verschieben oder kopieren (mit gedrückter ALT-Taste). Du musst dafür natürlich die Maske (also die Fläche rechts neben dem Ebenen-Thumbnail) anfassen.

Arno

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 13365
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • So 'n Schiet
Re: [Photoshop] Freistellen nicht möglich
« Antwort #12 am: 2017-05-19 15:22:00 »
Ach so. Ich dachte, dir ging es um Basics.

Das war zentrales Thema im Anfängerkurs.

Die Grauwertkorrektur bezieht sich auf das ganze Hintergrundbild, das ja auf einer Graukarte basiert. Den Hintergrund habe ich auf Neutralgrau getrimmt (links des Pedipalpus sieht man den Messpunkt 1).

Das Aufhellen der maskierten Bereiche ist ein weiterer Schritt.

Martin

Arno Grabolle

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 13913
    • mein g+
Re: [Photoshop] Freistellen nicht möglich
« Antwort #13 am: 2017-05-19 17:55:54 »
Ok, dann habe ich jetzt Grauwertkorrektur falsch gedeutet (das Symbol ist missversändlich).

Also musst du jetzt:

1. eine neue Einstellungs-(Korrektur-)Ebene anlegen. Es ist das halbierte Kreissymbol am unteren Rand der Ebenen-Palette (du musst dann auswählen, welche Korrektur du anlegen willst). Oder man kann in der Korrektur-Palette (direkt über deiner Ebenen-Palette) direkt auf die gewünschte Korrektur klicken (du willst die Gradationskurven – drittes Symbol in der ersten Reihe). Dadurch müsste eine neue Einstellungsebene im Ebenenmenü auftauchen.

2. Du kannst nun an der Gradationskurve herumziehen, um den Bulbus heller zu bekommen. Das wird sich dann erst mal auf das genze Bild auswirken ... trotzdem weitermachen!

3. Wie oben beschrieben die Maske von deiner leeren Ebene auf die neu erstellte Einstellungsebene ziehen.

4. Die Maske sieht verkehrt herum aus. Du musst sie wahrscheinlich invertieren. Z.B. indem du sie anwählst (dieser Kasten in der Ebenenpalette muss die Maske umklammern, nicht das Ebenen-Symbol). Dann „Steuerung+I“.

Dann müssten die Korrekturen deiner Einstellungsebene nur noch im ausgewählten Bereich (Bulbus) angewendet werden.

Du kannst nachträglich immer wieder an der Kurve herumziehen. Das ist der Zweck dieser Einstellungsebenen. Die gemachten Einstellungen werden nur als „Effekt“ angezeigt, aber nicht real mit deinem Bildmaterial verrechnet. Das geschieht erst dann, wenn du die Einstellungsebene auf die Bildebene reduzierst (flattest).
Gleichzeitig kannst du immer wieder auf der Maske herummalen, sie erweitern, weicher zeichnen, Bereiche hinzufügen oder entfernen. So kannst du nachträglich immer wieder darauf Einfluss nehmen, an welchen Stellen deines Bildes die Korrektur angewendet wird (und in welcher Intensität)

Der normale Weg wäre: Auswahl im Bild machen (z.B. mit Lasso), dann Auswahl weichzeichnen (hatte ich oben schon erklärt). Dann Korrekturebene anlegen (dabei übernimmt PS sinnvoller Wiese die Auswahl gleich als Maske für die Korrekturebene). Dann Einstellungen machen usw.

Arno

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 13365
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • So 'n Schiet
Re: [Photoshop] Freistellen nicht möglich
« Antwort #14 am: 2017-05-19 20:40:16 »
Ja, ich denke ohne Maske, ist das Vorgehen kompakter. Jetzt habe ich ja hier eine gute Anleitung, wenn 's mal wieder hakt. Ich danke Dir sehr.

Auf meinem Arbeitstisch harren noch viele Spinnen der Bestimmung. Da muss ich nun ran. Auch mit Arten, die ich nicht so gern bestimmen müssen möchte (Porrhomma – brrrr!).

Ich beherzige inzwischen zunehmend Deine früheren Empfehlungen für den Workflow:
1) RAW-Dateien mit PS/Rawentwickler entwickeln nach *.dng
2) Stacken nach *.tif oder *.dng
3) Endschliff mit PS

Ich habe den subjektiven Eindruck, dass die Farben nach Bearbeiten mit der Adobe-Software ausgeglichener sind. Nächste Woche kommt hoffentlich mein neuer Monitor, mit dem ich die Farben dann besser beurteilen kann als jetzt.

Wir sehe uns auf der Exkursion!

Martin

Arno Grabolle

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 13913
    • mein g+
Re: [Photoshop] Freistellen nicht möglich
« Antwort #15 am: 2017-05-19 21:59:35 »
Klar ... :)

Arno