Autor Thema: Artikel Leiobunum sp. A verschieben?  (Gelesen 366 mal)

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 13832
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Artikel Leiobunum sp. A verschieben?
« am: 2018-01-24 14:21:40 »
Da Hay nicht aus dem Quark damit kommt, den nun mittlerweile vor fast 11 Jahren beschriebenen Wijnhoven, Schönhofer & Martens 2007, aber noch immer unbenannten Weberknecht endlich mal zu benennen, finde ich es nicht mehr angebracht, den von mir mal postulierten provisorischen Namen Leiobunum sp. A zu benutzen. Ich habe Hay letztes Jahr mal angemailt, ob er dem Tier nicht mal einen Namen geben wolle – keine Antwort.

Wollen die den Artikel nicht nach Leiobunum sp. sensu Wijnhoven, Schönhofer & Martens 2007 verschieben?

Sehen die Nomenklatur-Regeln irgend etwas für so einen Fall vor? Kann jemand anderer dem Tier einen Namen geben und sich auf die vorhandene Beschreibung berufen?

Martin

Rainer Breitling

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1657
Re: Artikel Leiobunum sp. A verschieben?
« Antwort #1 am: 2018-01-24 16:01:23 »
Solange die formalen Bestimmungen für eine Erstbeschreibung erfüllt sind (Typusmaterial etc.), kann jeder die Art benennen. Es ist aber der "Ehrenkodex" der Taxonomen zu beachten, insbesondere die folgende Regel des Code of Ethics:

"2. A zoologist should not publish a new name if he or she has reason to believe that another person has already recognized the same taxon and intends to establish a name for it (or that the taxon is to be named in a posthumous work). A zoologist in such a position should communicate with the other person (or their representatives) and only feel free to establish a new name if that person has failed to do so in a reasonable period (not less than a year)."

Der von Dir vorgeschlagene Name, also "sp. A", ist ja allgemein und international anerkannt, deswegen sehe ich eigentlich keinen dringenden Bedarf für eine formale Benennung (Leiobunum spa?). Kann es eigentlich möglich sein, dass es noch keine Barcode-Daten zu dieser Art gibt?

Beste Grüsse,
Rainer

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 13832
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Artikel Leiobunum sp. A verschieben?
« Antwort #2 am: 2018-01-24 18:00:27 »
Der von Dir vorgeschlagene Name, also "sp. A", ist ja allgemein und international anerkannt, deswegen sehe ich eigentlich keinen dringenden Bedarf für eine formale Benennung

Benennung ist wohl übertrieben. Ich wollte nur eine Unterscheidung zum allgemeinen sp. herstellen.

Damit bescheinigst Du unserem Forum internationale Wirkung ;)

Zitat
Kann es eigentlich möglich sein, dass es noch keine Barcode-Daten zu dieser Art gibt?

Das weiß ich nicht. Im Rahmen von Bolgermany finde ich nichts. Ich habe diese Art noch nie gefunden. Du hast Recht, das wäre ganz besonders interessant, um Verwandschaftsverhältnisse zu erkunden.

Martin

Michael Hohner

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4509
  • Wo ist nun der versprochene Wurm?
    • Meine Spinnenfunde in Bayern
Re: Artikel Leiobunum sp. A verschieben?
« Antwort #3 am: 2018-01-29 12:46:29 »
Bei "Leiobunum sp. A" weiß wahrscheinlich in Europa jeder was gemeint ist. Das jetzt nochmal provisorisch umzubenennen würde wahrscheinlich mehr Verwirrung schaffen.

Dieses Schema gibts ja nicht nur bei Leiobunum, sondern auch bei Filistata sp. A, Quamtana sp. A und Quamtana sp. B. Irgendwann beschreibt oder bestimmt jemand diese Tiere richtig, und dann ist der richtige Zeitpunkt für eine Umbenennung.

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 13832
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Artikel Leiobunum sp. A verschieben?
« Antwort #4 am: 2018-01-30 11:16:21 »
Dieses Schema gibts ja nicht nur bei Leiobunum, sondern auch bei Filistata sp. A, Quamtana sp. A und Quamtana sp. B.

Da war mir nicht geläufig.

Die Filistata sp. A könnte Arno doch beschreiben, wenn er sie gefunden hat. Da ist nun mal die Verantwortung, wenn man eine neue Art findet. Zeichnen kann Arno doch, ein paar Messungen machen u.s.w. wird er doch auch hin bekommen.

Was hat es mit Quamtana sp. A und Quamtana sp. B auf sich? Warum werden die für Deutschand gelistet?

Martin

Michael Hohner

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4509
  • Wo ist nun der versprochene Wurm?
    • Meine Spinnenfunde in Bayern