Autor Thema: Weberknecht oder Milbe? => Milbe  (Gelesen 426 mal)

Lars Stoltze

  • Beiträge: 25
Weberknecht oder Milbe? => Milbe
« am: 2018-03-22 08:13:57 »
Hallo,
Fundort Tübingen, 15.3.18, an Garagenwand. Größe ca. 3mm.
Im Wiki finde ich keinen solchen Weberknecht. Gibt es aber so große Milben?
« Letzte Änderung: 2018-04-14 01:40:27 von Martin Lemke »

Siegfried Huber

  • ****
  • Beiträge: 1204
Re: Weberknecht oder Milbe?
« Antwort #1 am: 2018-03-22 10:21:40 »
Hallo,
es gibt noch viel größere Milben, denk nur an eine vollgefressene Zecke!
Um welche Art es sich hier handelt, weiß ich nicht. Es sollt in Richtung der Familie Erythraeidae gehen (hoffe ich)..
Siegfried


Jürgen Guttenberger

  • ****
  • Beiträge: 2407
Re: Weberknecht oder Milbe?
« Antwort #2 am: 2018-03-22 15:55:15 »
Sehe ich auch so wie Siegfried,
hier hatte ich auch diese Vermutung.

Gruß Jürgen

Friedrich Volkmann

  • Beiträge: 22
    • persönliche HP mit Kontaktdaten
Re: Weberknecht oder Milbe?
« Antwort #3 am: 2018-04-13 10:26:22 »
Ich stellte mir vor einigen Tagen die selbe Frage, als so ein Tier auf meinem Finger saß. Mit Beinen war es etwa 1 cm lang. Es sah aus wie ein Mittelding aus Weberknecht und Milbe. Roter Körper, rote Beine! Sicherheitshalber habe ich es zerdrückt, und sein Blut (Hämolymphe?) war ebenfalls rot! Allerdings waren sowohl das Tier als auch sein Blut deutlich heller als am Foto hier. Kann es sich um Cyphophthalmus duricorius (alias Siro duricorius) gehandelt haben? Das Habitat (Kalkbuchenwald) würde dafür sprechen. Kann diese Art rotes Blut haben? Gibt es überhaupt Spinnentiere mit rotem Blut? Oder wenn nicht, wo sollte eine Milbe, die keine Zecke ist, das rote Blut aufgesaugt haben?

Siegfried Huber

  • ****
  • Beiträge: 1204
Re: Weberknecht oder Milbe?
« Antwort #4 am: 2018-04-13 11:35:59 »
Hallo,
Siro kann es nicht gewesen sein, die gibt es bei uns nicht, und ausserdem sind die relativ hart sklerotoisiert..
Siegfried

Friedrich Volkmann

  • Beiträge: 22
    • persönliche HP mit Kontaktdaten
Re: Weberknecht oder Milbe?
« Antwort #5 am: 2018-04-13 14:25:19 »
Ich habe vergessen zu erwähnen, dass mein Fundort im südlichen Niederösterreich war, dort ist die Distanz zu bekannten Fundorten (Kärnten) nicht so groß. Ich schätze, dass mein Exemplar einer anderen Gattung angehört als das von Lars. Hart sklerotisiert war meins allerdings auch nicht.

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 13945
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Weberknecht oder Milbe?
« Antwort #6 am: 2018-04-14 01:39:48 »
Milben dieses Aussehens kommen auch in Schleswig-Holstein sehr häufig vor.

Martin