Autor Thema: Vermutlich Agyneta rurestris – bitte um Bestätigung <=  (Gelesen 138 mal)

Rob Versteeg

  • Beiträge: 36
Gefunden: 01-01-2022  Niederlände, Gebiet Veluwe
Trockenes offen Gebiet mit Sandböden (flugsand). In dünnes laubstreu unter frei stehenden (und dort spärliche) Birken als gebüsche. 

Weibschen, Erwachsen
L = ca. 1,80 mm. – Prosoma = ca. 0.74 mm

Mit der Linypiidae-Schlüssel auf Aranea.ch komm Ich auf Agyneta rurestris,
mit folgende Auswahl.

- Distribution in Europe - Netherlands
- sex - female
- Overall appearance – inconsp. generally dark
- Wiehle Formula - 2222
- Metatarus IV dorsaly – trichobothrium absent
- Length of Femur I – shorter than prosoma
- Length of prosoma   0.7 - 0.8
- PME separation – distinctlyless than d
- Width of sternum between coxae IV relatif to width Coxae IV – equal
  (mit dieser letster eintrag wurde A. saxatilis gestrichen)
 
Bei der Vergleich meiner fotos mit die Abbildungen auf internet von Epigyne und Vulva finde Ich aber keine zufrieden stellende Vergeleich!

Frage: kann Jemand bestätigen das Es  A. rurestis ist?  (oder etwas ganz andersartig?).

Fotos:
1 habitus
2 Epigyne
3 Vulva ventral
4 Vulva dorsal
5 Pedipalp

2022 01 02 247_DxO-1.jpg
*2022 01 02 247_DxO-1.jpg (137.67 KB . 800x532 - angeschaut 57 Mal)2022 01 01  21 epi 1_DxO-2_DxO.jpg
*2022 01 01  21 epi 1_DxO-2_DxO.jpg (156.48 KB . 800x521 - angeschaut 59 Mal)2022 01 01  21 vulva ventraal 1_DxO-1_DxO_DxO.jpg
*2022 01 01  21 vulva ventraal 1_DxO-1_DxO_DxO.jpg (78.93 KB . 800x536 - angeschaut 56 Mal)2022 01 01  21 vulva dorsaal 5_DxO_DxO.jpg
*2022 01 01  21 vulva dorsaal 5_DxO_DxO.jpg (91.24 KB . 800x536 - angeschaut 54 Mal)2022 01 01  21 female palp_DxO_DxO.jpg
*2022 01 01  21 female palp_DxO_DxO.jpg (75.96 KB . 800x536 - angeschaut 55 Mal)
« Letzte Änderung: 2022-01-05 11:50:59 von Simeon Indzhov »

Tobias Bauer

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2100
Re: Vermutlich Agyneta rurestris – bitte um Bestätigung
« Antwort #1 am: 2022-01-04 23:12:55 »
Das passt schon. Vergleiche die Vulva (kein schlechtes Präparat) und die von mir markierten Merkmale mal mit Wiehle und Lovbrekke im Araneae-Key. An der Form der Spermatheken (Kreis) darf man sich nicht zu stark orientieren, da diese je nach Lageposition etwas variabel erscheinen. Solche Doppelkugeln sind aber richtig.

Rob Versteeg

  • Beiträge: 36
Re: Vermutlich Agyneta rurestris – bitte um Bestätigung
« Antwort #2 am: 2022-01-05 10:09:17 »
Tobias, danke vielmals für deine Unterstützung. Ich halte Es mahl auf rurestris!

Rob