Autor Thema: Pseudoskorpion an Physiphora-Fliege  (Gelesen 206 mal)

Gerwin Bärecke

  • **
  • Beiträge: 306
  • Goslar-Oker, MTB 4028
Pseudoskorpion an Physiphora-Fliege
« am: 2021-11-05 19:03:44 »
Hallo und guten Abend,
am 29.10.2021 fand ich auf einem Weidepfahl im Vorharz eine Fliege (Gattung Physiphora), an der sich offensichtlich ein Pseudoskorpion festgeklammert hatte. Ich war bisher immer der Meinung, das Pseudoskorpione nur sehr kleine Beutetiere wie Springschwänze oder Staubläuse fangen. Dass sie sich an so große Beutetiere wagen, hätte ich nicht erwartet. Alternativ wäre zu vermuten, dass er die Fliege lediglich als Transportmedium benutzt. Gibt es Erfahrungen dazu und bin ich hier überhaupt richtig mit der Frage? (Wenn nicht, bitte löschen!)

Danke und LG Gerwin
Bevor man die Welt verändert, wäre es doch vielleicht wichtiger, sie nicht zugrunde zu richten!
Paul Claudel, franz. Schriftsteller

Gerwin Bärecke

  • **
  • Beiträge: 306
  • Goslar-Oker, MTB 4028
Re: Pseudoskorpion an Physiphora-Fliege
« Antwort #1 am: 2021-11-06 08:54:21 »
Hab´s gefunden: Transportmedium!

LG Gerwin
Bevor man die Welt verändert, wäre es doch vielleicht wichtiger, sie nicht zugrunde zu richten!
Paul Claudel, franz. Schriftsteller

Tobias Bauer

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2105
Re: Pseudoskorpion an Physiphora-Fliege
« Antwort #2 am: 2021-11-06 15:31:15 »
exakt, Phoresie.