Sonstig Faunistisches (Other faunistic topics) > Sonstiges zu Spinnentieren (Other aspects of arachnids)

Beinregeneration oder Wachtumsfehler? (=> Regeneration)

(1/1)

Clemens Dönges:
Hallo allerseits;

Gestern hatte ich ein kleines Jungtier aus Philodromus unterm Bino, bei dem die vorderen Beinpaare unsymmetrisch sind. Die Beine I und II sind auf der rechten Seite ohne Zeichnung (das könnte auch im Alkohol ausgewaschen sein), aber auch erkennbar kürzer und dünner als auf der linken Seite.

Spinnen können Beine ja mehr oder weniger aktiv abwerfen (bei Gefahr/Bedrohung) und innerhalb einiger Hätungen ggf. regenerieren. Ist das, was hier passiert? Oder sind Wachstumsfehler, Komplikationen bei einer Häutung, ... wahrscheinlicher?

Alles Gute,
Clemens

Simeon Indzhov:
Ziemlich sicher Regeneration, Philodromus werfen "gerne" ihre Beine ab. Das passiert auch bei Palpen, die, wenn zu spät in der Entwicklung abgeworfen wurden, bei reifen Männchen klein und teilweise deformiert bleiben.

PS das ist möglicherweise Philodromus collinus, bei Jungtieren traue ich mich aber nicht wirklich zu.

Simeon

Clemens Dönges:
Hallo Simeon;
Vielen Dank für die Infos. Ich habe halt gerade das Glück, viele Dinge unters Bino zu bekommen; aber mir fehlt Erfahrung für genaue/zutreffende Einschätzungen. Da ist es schön, dass hier im forum Leute mit Erfahrung unterwegs sind.


--- Zitat von: Simeon Indzhov am 2021-12-18 12:49:46 ---PS das ist möglicherweise Philodromus collinus, bei Jungtieren traue ich mich aber nicht wirklich zu.

--- Ende Zitat ---

Das ist sogar fast sicher P. collinus, zumindest ist diese Art mit großem Abstand die häufigste der Gattung in den samples. Bisheriger count für adulte sieht so aus:
P. collinus69P. praedatus1*P. aureolus1P. albidus2
*Den einen P. praedatus will ich am Ende nochmal überprüfen. Könnte eine Fehlbestimmung sein.

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln