Autor Thema: Clubiona caerulescens im Nds. Bergland (RL 1)  (Gelesen 425 mal)

Clemens Dönges

  • *
  • Beiträge: 284
Clubiona caerulescens im Nds. Bergland (RL 1)
« am: 2022-01-04 12:48:27 »
Hallo allerseits;

Das hier sollte C. caerulescens sein. Wäre der erste Fund im Niedersächsischen Bergland seit etlichen Jahren.

Zeit: 16.05.2019 - 05.06.2019
Ort: Harz (51.771346, 10.399222), 520m
Habitat: Buchenbestand
Methode: Kreuzfensterfalle, etwa auf 2,5m

Alles Gute,
Clemens

Gerwin Bärecke

  • **
  • Beiträge: 306
  • Goslar-Oker, MTB 4028
Re: Clubiona caerulescens im Nds. Bergland (RL 1)
« Antwort #1 am: 2022-01-06 11:55:45 »
Hallo Clemens,
vielleicht für dich interessant: In dem Buch ist auch die C. caerulescens erwähnt, auch für den Niedersächsischen Teil des Harzes. Vielleicht hast du es auch schon, ich stelle den Link trotzdem noch einmal ein!
https://www.nationalpark-harz.de/de/downloads/Die-Webspinnen-des-Nationalparks-Harz
LG Gerwin
Bevor man die Welt verändert, wäre es doch vielleicht wichtiger, sie nicht zugrunde zu richten!
Paul Claudel, franz. Schriftsteller

Tobias Bauer

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2105
Re: Clubiona caerulescens im Nds. Bergland (RL 1)
« Antwort #2 am: 2022-01-06 20:41:37 »
Jetzt siehst du ja im Atlas auch die Quellen für die Einzelfunde und auf was ich mich bezog.

Bestimmung passt.

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15486
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Clubiona caerulescens im Nds. Bergland (RL 1)
« Antwort #3 am: 2022-01-09 11:35:58 »
Diese Art habe ich erst einmal gefunden; in Bosnien-Herzegowina. In DE noch nie.

Das Bild habe ich ins Wiki übernommen:https://wiki.arages.de/index.php?title=Clubiona_caerulescens#Bilder

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Simeon Indzhov

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 4571
  • neue E-Mailaddresse
Re: Clubiona caerulescens im Nds. Bergland (RL 1)
« Antwort #4 am: 2022-01-09 11:38:50 »
Diese Art habe ich erst einmal gefunden; in Bosnien-Herzegowina. In DE noch nie.

Martin

Und scheinbar auch einmal aus Bulgarien ;) . Ich habe die Art selber noch nie gesehen eigentlich :D .

Simeon

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15486
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Clubiona caerulescens im Nds. Bergland (RL 1)
« Antwort #5 am: 2022-01-09 11:42:17 »
Oh!

Ja, dann zweimal. ::)

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15486
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Clubiona caerulescens im Nds. Bergland (RL 1)
« Antwort #6 am: 2022-01-09 14:27:08 »
Vielleicht hast du es auch schon, ich stelle den Link trotzdem noch einmal ein!
https://www.nationalpark-harz.de/de/downloads/Die-Webspinnen-des-Nationalparks-Harz

Mist! Zu spät gelesen. Jetzt habe ich mein Druckexemplar gerupft und eingescannt! :-[

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Gerwin Bärecke

  • **
  • Beiträge: 306
  • Goslar-Oker, MTB 4028
Re: Clubiona caerulescens im Nds. Bergland (RL 1)
« Antwort #7 am: 2022-01-09 17:29:24 »
Hallo Martin,
sorry, das tut mir leid! Aber vielleicht solltest du das PDF trotzdem herunterladen, das ist datenmäßig bestimmt kleiner als eine gescannte Version!
LG Gerwin
Bevor man die Welt verändert, wäre es doch vielleicht wichtiger, sie nicht zugrunde zu richten!
Paul Claudel, franz. Schriftsteller

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15486
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Clubiona caerulescens im Nds. Bergland (RL 1)
« Antwort #8 am: 2022-01-10 19:45:14 »
Im Original (11 MB) ist der Text klarer
Im Scan (78 MB) sind die Bilder schärfer

Und natürlich lässt sich die schlankere Datei flotter scrollen. Im Zweifel hat diese auch keine OCR-Fehler. Was mich ärgert ist: dass Du den Link gepostet thattest, als mein Buch noch heil war. Man ist eben nicht immer zur rechten Zeit am richtigen Ort. Zum Forum bin ich in letzter Zeit nicht mehr gekommen. Wenigstens habe an Wiki-Abstinenz ein wenig aufgeholt, indem ich Inhalte eingescannter Bücher eingepflegt habe.

Alles Gute!

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 6395
Re: Clubiona caerulescens im Nds. Bergland (RL 1)
« Antwort #9 am: 2022-01-24 09:20:09 »
kurze Frage zur Methodik:

eine Kreuzfensterfalle zielt doch auf fliegende Objekte, als Ballooining?

lg Jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Clemens Dönges

  • *
  • Beiträge: 284
Re: Clubiona caerulescens im Nds. Bergland (RL 1)
« Antwort #10 am: 2022-01-24 09:56:10 »
Hallo Jonathan;

eine Kreuzfensterfalle zielt doch auf fliegende Objekte (...)?

Grundsätzlich richtig, ja. Allerdings ist die Falle ja auch irgendwie aufgehängt. Hier waren zwischen den Stämmen von Bäumen Schnüre gespannt, an denen die Falle hing. So kann zwar Kontakt zu Zweigen einigermaßen zuverlässig verhindert werden, aber natürlich können Arthropoden die Seile entlanglaufen.

Im Feld beobachtet habe ich v.a. Araneidae und Tetragnathidae, die an den Plexiglasscheiben ihr Netz gebaut haben; im Trichter leben manchmal auch Theridiidae. Clubiona hat manchmal an den undurchsichtigen Fallen-Elementen (Deckel, Trichter) ihr Tages-Versteck gebaut.

Bei Barberfallen habe ich Ähnliches beobachtet; Einige Linyphiidae (v.a. Tenuiphantes) bauen ihr Netz in der Öffnung des Bechers. Und einmal hat Hyptiotes ihr Netz an dem Fähnchen aufgespannt, das wir als Markierung der Fallenposition aufgestellt hatten.

Es verirren sich also ab und zu Spinnen an die Fallen und nutzen die Strukturen für ihre Netze oder Verstecke.
Dementsprechend sind Spinnen mit diesen Fallen aber nur vereinzelte Funde:
- In 40 Beständen hingen
- jeweils 3 Fallen
- für 5 Fangzeiträume a 3 Wochen.
Dabei sind nur knapp 170 adulte Spinnen gefangen worden.

Alles Gute,
Clemens

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 6395
Re: Clubiona caerulescens im Nds. Bergland (RL 1)
« Antwort #11 am: 2022-01-24 11:10:35 »
aaah alles klar, danke!

lg jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder