Autor Thema: Radnetzspinne => Larinioides cf. patagiatus  (Gelesen 9173 mal)

Michael Becker

  • *
  • Beiträge: 274
Radnetzspinne => Larinioides cf. patagiatus
« am: 2009-01-18 09:42:26 »
Hallo,

diese Spinne hatte ich schon antwortlos bei insektenfotos.de. Mein Familientipp wäre Araneidae, und das ähnlichste, was ich gefunden habe, war Nuctenea umbricata, aber da bin ich mir überhaupt nicht sicher.

Gefunden habe ich das Tier, dessen Größe ich mir mit geschätzten 9mm aufgeschrieben habe, auf einer Almwiese im Tannheimertal in Tirol (in der Nähe des Allgäus).

Kann man erkennen, was für eine Spinne das ist?

Vielen Dank schon mal,
Michael
« Letzte Änderung: 2013-02-06 17:40:56 von Tobias Bauer »

Bastian Drolshagen

  • ****
  • Beiträge: 1169
  • MTB 6916 FTW!!!
Re: Radnetzspinne
« Antwort #1 am: 2009-01-18 09:55:21 »
hi,
ja, ist ein N. umbratica Männchen.
Grüße,
        Bastian

Michael Becker

  • *
  • Beiträge: 274
Re: Radnetzspinne
« Antwort #2 am: 2009-01-18 10:32:10 »
Hallo Bastian,

vielen Dank für die schnelle Antwort.

Viele Grüße,
Michael

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15477
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Radnetzspinne
« Antwort #3 am: 2009-01-18 11:39:51 »
ja, ist ein N. umbratica Männchen.

Woran erkennt man das?

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Bastian Drolshagen

  • ****
  • Beiträge: 1169
  • MTB 6916 FTW!!!
Re: Radnetzspinne -> Nuctenea umbricata
« Antwort #4 am: 2009-01-18 12:49:58 »
hi Martin,
was meinst du? Dass es eine N. umbratica ist, oder, dass es ein Männchen ist?
N. umbratica dürfte eigentlich klar sein, oder? Männchen wegen den verdickten Pedipalpen (schätze das Tier auf subadult, wegen der Proportionen von Beinen/Körper).
Grüße,
        Bastian

Barbara L.

  • Gast
Re: Radnetzspinne -> Nuctenea umbricata
« Antwort #5 am: 2009-01-18 13:01:12 »
hmm....  also für mich könnte das durchaus Larinioides sclopetarius sein. Würd ich sogar eher drauf tippen als auf N. umbratica.

lg,
Barbara

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15477
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Radnetzspinne -> Nuctenea umbricata
« Antwort #6 am: 2009-01-18 13:10:03 »
N. umbratica dürfte eigentlich klar sein, oder?

Diesbezueglich bin ich eigentlich immer skeptisch. Gerade bei Maennchen.

Da kommen theoretisch auch ein paar andere Arten in Frage. Larinioides sclopetarius aufgrund der Fundsituation vielleicht weniger, aber warum nicht Larinioides patagiatus.

Martin

p.s. Bin gerade unter Linux online und die Tastatur ist US Layout. Keine Ahnung, auf welcher Taste das Fragezeichen liegt. Geschweige denn Umlaute.
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Bastian Drolshagen

  • ****
  • Beiträge: 1169
  • MTB 6916 FTW!!!
Re: Radnetzspinne -> Nuctenea umbricata
« Antwort #7 am: 2009-01-18 13:20:09 »
hi,
Larinioides patagiatus könnte natürlich sein. Dafür würden die VMA und HMA sprechen, die in einem Trapez angeordnet sind und nicht wie bei N. umbratica fast in einem Quadrat.
Der Fundort spricht wirklich gegen N. umbratica, das stimmt.

@Martin: Das ? liegt glaube ich auf dem - ;-D

Nachtrag: Laut Verbreitungskarten wäre N.umbratica allerdings wahrscheinlicher, oder?
« Letzte Änderung: 2009-01-18 13:23:43 von Bastian Drolshagen »
Grüße,
        Bastian

Lars Friman

  • Gast
Re: Radnetzspinne -> Nuctenea umbricata
« Antwort #8 am: 2009-01-18 13:21:45 »
Moin moin,
hier ist das Bild und eine N. umbratica nebeneinander.
Grüße
Lars Friman

Karola Winzer

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1682
Re: Radnetzspinne -> Nuctenea umbricata
« Antwort #9 am: 2009-01-18 13:23:29 »
p.s. Bin gerade unter Linux online und die Tastatur ist US Layout. Keine Ahnung, auf welcher Taste das Fragezeichen liegt. Geschweige denn Umlaute.

Hier findest Du das Layout: http://www.uni-regensburg.de/EDV/Misc/KeyBoards/keys01l.jpg

Das Fragezeichen ist dort, wo bei uns der Unterstrich ist. Umlaute gibt es natürlich nicht, nur über eine Codeeingabe, die ich aber nicht parat habe. Wäre auch reichlich mühselig.

Karola

Bastian Drolshagen

  • ****
  • Beiträge: 1169
  • MTB 6916 FTW!!!
Re: Radnetzspinne -> Nuctenea umbricata
« Antwort #10 am: 2009-01-18 13:25:14 »
hi Lars,
und die Pfeile deuten auf was?
Grüße,
        Bastian

Lars Friman

  • Gast
Re: Radnetzspinne -> Nuctenea umbricata
« Antwort #11 am: 2009-01-18 13:28:36 »
Moin Bastian,
Pfeile für Merkmale die für eine Larinioides sprächen.
Vgl. auch die relative Länge der Hinterbeine.
Grüße
Lars Friman
 

Bastian Drolshagen

  • ****
  • Beiträge: 1169
  • MTB 6916 FTW!!!
Re: Radnetzspinne -> Nuctenea umbricata
« Antwort #12 am: 2009-01-18 13:30:26 »
hi Lars,
ich erkenne da keine bestimmungsrelevanten Merkmale.
Wie ist die Beinformel für Nuctea bzw. Larinioides?
Grüße,
        Bastian

Lars Friman

  • Gast
Re: Radnetzspinne -> Nuctenea umbricata
« Antwort #13 am: 2009-01-18 13:54:52 »
Moin Bastian,
hier noch ein Bild zu den Pfeilen aus:
http://www.spiderling.de/arages/index2.htm
Grüße
Lars Friman
(darf man die spiderling.de Seite überhaupt ohne eine Genehmigung zitieren
bzw. die Bilder "nachdrucken"?)

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15477
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Radnetzspinne -> Nuctenea umbricata
« Antwort #14 am: 2009-01-18 14:13:09 »
@Basian:
Ich meinte nicht, dass der Fundort gegen N. umbratica spräche, sondern gegen L. sclopetarius, die Art, die Barbara ins Spiel brachte.

Ich wollte auch nicht darauf hinaus, dass es nicht N. umbratica sein könne, sondern, dass die Zuordnung möglicherweise nicht so locker einfach eindeutig ist, wie es vielleicht auf den ersten Blick scheint.

Wäre auch reichlich mühselig.

Ich hatte vorhin eine LiveCD mit Fedora 10 gestartet, unter der ich im Moment arbeite. Auch damit muss man erstmal warm werden. Inzwischen habe ich das Tastaturlayout auf German umgestellt. Äöüß?! klappt nun. Wäre intressant, ob Heliconfocus unter Wine läuft. Seit fast 10 Jahre versuche ich immer wieder mal von Windows auf Linux umzusteigen.

Martin
« Letzte Änderung: 2009-01-18 17:19:58 von Martin Lemke »
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Bastian Drolshagen

  • ****
  • Beiträge: 1169
  • MTB 6916 FTW!!!
Re: Radnetzspinne -> Nuctenea umbricata
« Antwort #15 am: 2009-01-18 15:24:00 »
hi,
ich hab dich genauso verstanden Martin ;-)

@Lars: Meinst du die Zeichnung ist bestimmungsrelevant? Ich sehe da nämlich keinerlei Strukturen und denke du meinst daher die Abdominalzeichnung.
Grüße,
        Bastian

Lars Friman

  • Gast
Re: Radnetzspinne -> Nuctenea umbricata
« Antwort #16 am: 2009-01-18 18:10:22 »
Moin Bastian,
ja das meinte ich.
Grüße
Lars Friman

Michael Becker

  • *
  • Beiträge: 274
Re: Radnetzspinne
« Antwort #17 am: 2009-01-18 19:14:19 »
Hallo zusammen,

ich habe vorsichtshalber mal das Thema wieder in "Radnetzspinne" zurückgeändert. Dass dieses Tierchen so schwierig ist, hätte ich nicht gedacht. Ich werde einfach mal noch ein wenig abwarten, wer sich noch meldet. Ansonsten werde ich es wohl als unbekannte Araneidae abspeichern, was zwar schade ist, aber auch kein Beinbruch.

Jedenfalls herzlichen Dank jetzt schon mal an alle, die sich an der Diskussion, zu der ich leider gar nichts beitragen kann, beteiligt haben.

Viele Grüße,
Michael

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15477
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Radnetzspinne
« Antwort #18 am: 2009-01-18 22:10:30 »
ich habe vorsichtshalber mal das Thema wieder in "Radnetzspinne" zurückgeändert.

Das Ändern des Titels führt in meinen Augen eher zu Irritationen als dass es irgend wem nützt.

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Michael Becker

  • *
  • Beiträge: 274
Re: Radnetzspinne
« Antwort #19 am: 2009-01-18 22:36:49 »
Das Ändern des Titels führt in meinen Augen eher zu Irritationen als dass es irgend wem nützt.

Ja, das war voreilig von mir. Das nächste mal werde ich warten, bis die Diskussion abgeschlossen ist.

Ich habe mir gerade noch mal den ganzen Thread angesehen. Die meisten sind jetzt wohl der Meinung, dass es eher eine Larinoides ist, vielleicht Larinoides patagiatus, wollen aber Nuctenea umbratica auch nicht ausschließen. Sehe ich das richtig?

Viele Grüße,
Michael

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14435
    • mein g+
Re: Radnetzspinne
« Antwort #20 am: 2009-01-18 22:55:38 »
Guten Abend,

ich kam heute früh nicht mehr dazu, zu antworten und war dann den ganzen Tag unterwegs ... ich wollte Bastian sofort widersprechen: das ist keine N. umbratica. Wie ich sehe, seid ihr auch schon darauf gekommen. Ich kanns aber auch nicht so richtig festmachen. N. umbratica hat längere, dünne Beine, ist glatter und schwärzer. Irgendwie ein wenig anders. Larinoides scheint mir auch naheligender.

Arno

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15477
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Radnetzspinne
« Antwort #21 am: 2009-01-19 00:01:29 »
Ja, das war voreilig von mir. Das nächste mal werde ich warten, bis die Diskussion abgeschlossen ist.

Wozu überhaupt ändern?

Wie soll man da einen Artikel jemals wiederfinden, wenn die Überschrift geändert wird?

Leider kann ich das Ändernkönnen nicht abschalten und kann deshalb nur darum bitten, gar keine Titel zu ändern.

Zitat
dass es eher eine Larinoides ist, vielleicht Larinoides patagiatus, wollen aber Nuctenea umbratica auch nicht ausschließen. Sehe ich das richtig?

Was die Mehrheit angeht, weiß ich es nicht. Eine Mehrheitsmeinung führt hier im Zweifel auch nicht weiter, sondern eine Expertenmeinung. Wenn sich kein Experte meldet, bleibt die Frage letztendlich offen. Es sei denn, Du hast die Möglichkeit, das Tier als Schnapsleiche jemandem zu schicken.

L. patagiatus-Männchen sind genital sehr leicht und eindeutig bestimmbar.

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Michael Becker

  • *
  • Beiträge: 274
Re: Radnetzspinne
« Antwort #22 am: 2009-01-19 06:09:28 »
Hallo zusammen!

das ist keine N. umbratica. [....] Larinoides scheint mir auch naheligender.

Danke für die Antwort. Ich werde die Bilder jetzt mal als Larinioides cf. patagiatus abspeichern. Da sie nicht für eine Veröffentlichung oder wissenschaftliche Arbeit benötigt werden, ist eine 100%ig sichere Bestimmung nicht notwendig.

@Martin: Ich mache es normalerweise immer so, dass ich an das ursprünglich Thema (hier "Radnetzspinne") nach Abschluss der Diskussion die Art (Gattung, Familie oder was auch immer herausgekommen ist) anfüge. Nach Bastians Antwort hatte ich dann etwas voreilig "Radnetzspinne -> Nuctenea umbricata" draus gemacht.

Vielleicht ist das in diesem Forum nicht nötig, weil es die Möglichkeit gibt, Threads als geschlossen zu markieren. Ich habe allerdings nicht gefunden, wo man das machen kann.

Viele Grüße,
Michael
« Letzte Änderung: 2009-01-19 06:11:49 von Michael Becker »