Autor Thema: Latrodectus geometricus aus Lesotho  (Gelesen 96 mal)

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5462
Latrodectus geometricus aus Lesotho
« am: 2017-12-05 22:24:25 »
Guten Abend Forum,

da die Art auch in Europa vorkommt, kann ich es ja hier einstellen:

Kurz nach meiner Ankunft aus Südafrika ist am 16.11 der erste Kokon geschlüpft und ne Woche später habe ich einen anderen aufgemacht, um die Hälfte von Nr. 2 + einen dritten ganzen zu verschicken.

Interessant finde ich, dass man die Babys in Gruppen halten kann. Habe innem anderen Forum gelesen, dass da jemand mactans so aufgezogen hat:
frisch getöte Heimchen zu den Frischlingen und dann erst bei FH2 separiert. So habe ich das auch gemacht, allerdings mit Mücken. Im zweiten Stadium reichte dann eine Mücke für jeden alleine bereits um sie kugelrund zu machen.

Die ersten beiden Männchen aus Kokon 1 sind schon subadult (nach nicht mal 3 Wochen!) und das größte Tier bisher hat sich vorgestern zum 3. mal (FH4) gehäutet (oder 4. mal? die ist deutlich größer als alle anderen). Sie hat nun die Größe einer fetten Steatoda triangulosa. Nun bin ich gespannt, welche Farbvarianten raus kommen. Angeblich können sie die nach der Umgebung anpassen.

Ich bin wirklich geschockt, wie schnell die wachsen, das Häutungsintervall liegt so bei 4-6 Tagen. Sie stehen aber auch schön warm, an der Aquarienlampe. In einem tollen Artikel stand, dass selbst die Weibchen nur wenige Wochen brauchen und adult leben sie dann etwa 2 Jahre, geil! Mein erwachsenes Weibchen hat gleich nach Bezug des Gefäßes einen neuen Kokon (Kokon no1, stammte von ihr) gebaut und heute habe ich gesehen, dass sie ihre Wohnröhre fertig hat.

Anbei ein paar Fotos vom Habitat, und der Haltung. Funfact: Im Plumpsklo gab es 4 adulte Weibchen, eine dicht über dem "Substrat", eine direkt unter Brille, und dann je eine in der Ecke unter der "Sitzbank". Sonst gab es nie so viele dicht beieinander, liegt wohl am Futter :D.

LG,
Jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5462
Re: Latrodectus geometricus aus Lesotho
« Antwort #1 am: 2017-12-09 21:04:16 »
Hallo Forum,

das größte Jungtier hat sich heute morgen erneut gehäutet und gestern ist das erste Männchen adult geworden!!!

Da die Färbung sich nach Umgebung varriieren soll, habe ich drei Röhren mal verschiedenfarbig ausgekleidet. Bisher hatten alle dieselbe Färbung (kakao-farben mit weissen Flecken u. schwarzen Kernen).

LG,
Jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

John Osmani

  • ****
  • Beiträge: 1854
Re: Latrodectus geometricus aus Lesotho
« Antwort #2 am: 2017-12-09 23:42:57 »
Danke für die interessanten Infos Jonathan!

Schön das du die Art gefunden hast und so erfolgreich großziehst!

Die scheint ja ein richtiger Kulturfolger zu sein

Arno und ich haben sie leider in Australien nicht gefunden, aber dafür jede Menge L.hasseltii, die dort auch als Kulturfolger an den Häusern lebt

Von deiner Art fehlen im Wiki noch Bilder