Autor Thema: Taxonomie: Talavera petrensis  (Gelesen 216 mal)

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15415
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Taxonomie: Talavera petrensis
« am: 2021-08-08 12:16:57 »
Wenige wissen, dass ich momentan irre viele Viecher zu bestimmen habe.

Unter anderem war Talavera petrensis dabei – nördlichster Nachweis bisher Fischbeker Heide 1992, also fast 30 Jahre her. Ich konnte diese Art, die ich vorher nie gefunden hatte, nur deshlab zügig bestimmen, weil ich sie sehr schnell als Euophrys-zugehörig eingeschätzt hatte. Deshalb frage ich mich, weshalb Europhrys petrensis zu Talavera wurde.

OK, das kann ich sicher nachlesen, aber ich wollte es gern auch mal hier zur Diskussion stellen – falls es jemanden interessiert.

LG
Martin
« Letzte Änderung: 2021-08-10 21:12:29 von Martin Lemke »
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Michael Hohner

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4965
  • Wo ist nun der versprochene Wurm?
    • Meine Spinnenfunde in Bayern
Re: Taxonomie: Talavera petrensis
« Antwort #1 am: 2021-08-09 11:09:24 »
Der Fall ist wohl komplizierter: https://wsc.nmbe.ch/refincluded/14946

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15415
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Taxonomie: Talavera petrensis
« Antwort #2 am: 2021-08-10 20:55:59 »
Danke für den Link! Somit ist meine Irritation also nicht ganz substanzlos. Dass der Palpus von Euophrs dem von Talavera in Teilen ähnelt, ist ja auch klar. Hut ab, vor Rainers Belesenheit. Das schaffe ich nebenberuflich nicht. So entscheidet in diesem Falle wohl die genetische Ähnlichkeit im Barcoding. – Es ist mir bis heute ein Rätsel, wie diese Ähnlichkeit berechnet wird; anscheinend gibt es dafür unterschiedliche Algorithmen mit unterschiedlichen Ergebnissen. Für mich ist das einfach eine Black Box.

Es ist unserem Wiki zu verdanken, dass man schlussendlich immer auf das jeweils wissenschaftlich anerkannte Resultat umgeleitet wird, wenn es in der Bestimmungsliteratur noch anders steht.

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.