Autor Thema: Alopecosa sulzeri-material  (Gelesen 387 mal)

Tobias

  • Gast
Alopecosa sulzeri-material
« am: 2017-11-16 15:11:38 »
Hallo zusammen,

ich suche immer noch dringend Alopecosa sulzeri-Material, egal woher. Steffen Bayer und ich arbeiten derzeit an der intraspezifischen Variation von Alopecosa sulzeri, auch im Bezug auf die Abgrenzung von Lycosiden-Weibchen allgemein, und haben vor allem zu wenig Weibchen.

Wer also noch Material hat, ich wäre wirklich dankbar.

Grüße,
Tobias

Rainer Breitling

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1657
Re: Alopecosa sulzeri-material
« Antwort #1 am: 2017-11-20 11:14:01 »
Hallo Tobias,
Du hast es wahrscheinlich schon beim Manchester Museum probiert. Falls nicht, wäre das auf jeden Fall eine Möglichkeit. Laut Katalog scheinen wir gut drei Dutzend Alopecosa sulzeri aus Russland zu haben:
http://www.museum.manchester.ac.uk/collection/
Beste Grüsse,
Rainer

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 13894
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Alopecosa sulzeri-material
« Antwort #2 am: 2017-11-20 12:16:41 »
Lt. http://sesam.senckenberg.de gibt es 13 Proben aus Österreich, Deutschland und Tschechien:

alopecosasulzeri-SMF.PNG
*alopecosasulzeri-SMF.PNG (40.6 KB . 833x497 - angeschaut 90 Mal)

HTH, Martin

Tobias

  • Gast
Re: Alopecosa sulzeri-material
« Antwort #3 am: 2017-11-20 12:21:23 »
Hallo ihr beide,

danke, in Manchester habe ich es noch nicht probiert, mit Peter bin ich in Kontakt.

Ich hatte die Hoffnung, dass hier vlt. jemand Material aus dem Mittelmeerraum hat. Die Art ist ja z.b. aus Griechenland und Slowenien nachgewiesen.

Tobias

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 13894
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Alopecosa sulzeri-material
« Antwort #4 am: 2017-11-20 12:40:49 »
Ich hatte die Hoffnung, dass hier vlt. jemand Material aus dem Mittelmeerraum hat.

Die ersten, die mir einfielen, sind die Autoren, die aus diesen Gegenden in den AM publizieren; Maria Chatzaki, Jørgen Lissner, Marjan Komnenov ... Für andere Quellen hast Du sicher viel mehr Überblick als ich.

Martin

Tobias

  • Gast
Re: Alopecosa sulzeri-material
« Antwort #5 am: 2017-11-20 15:07:56 »
Jorgen Lissner werde ich auch mal fragen. Von anderen ist es manchmal schwierig, Antworten zu bekommen.

Tobias

Arno Grabolle

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Alopecosa sulzeri-material
« Antwort #6 am: 2017-11-20 20:38:03 »
Du hattest mich schon mal deswegen gefragt? Ich erinnere mich, in Bosnien ein Exemplar gesehen zu haben. Ob ich es allerdings mitgenommen habe, weiß ich nicht mehr. Ich müsste das raussuchen ...

Thüringer Material müsste ich im unstrukturierten Teil meiner Sammlung eigentlich auch haben.

Arno

Tobias

  • Gast
Re: Alopecosa sulzeri-material
« Antwort #7 am: 2017-11-22 16:21:46 »
Ja, ich hatte schonmal angefragt. Wie gesagt, ich wäre um jedes Tier dankbar. Die Vulva des Typus der Art (w) entspricht nicht ganz dem, was wir hier in ME unter der Art verstehen, und wir wollen klären, wie variabel die Art innerhalb ihres Verbreitungsgebiets und einzelner Populationen steht, daher brauchen wir möglichst viel Material.

Adresse wäre:

Tobias Bauer
Referat Zoologie
Abteilung Biowissenschaften
Staatliches Museum für Naturkunde Karlsruhe
Erbprinzenstr. 13
76133 Karlsruhe


Tobias