Autor Thema: Die unbeschriebenen Spinnenarten im Museumskeller  (Gelesen 243 mal)

John Osmani

  • ****
  • Beiträge: 1943

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 13999
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Die unbeschriebenen Spinnenarten im Museumskeller
« Antwort #1 am: 2018-03-26 10:09:10 »
Wie immer sind solche Artikel ziemlich oberflächlich. Warum Google und Wikipedia den Eindruck erwecken sollten, dass alles bekannt sei, kann ich logisch nicht nachvollziehen. Onlinesuchmaschinen und Datenportale wie Wikipedia können nur angeben, was bereirts bekannt ist und können keinerlei Auskunft über den Stand des Wissens geben. In sofern können sie darüber auch keine Eindrücke vermitteln.

Das Beispiel, dass alle paar Monate eine neue Art im Museumsarchiv entdeckt wird, wird mit der Beschreibung einer einzigen Spinnenart in den letzten 9 Jahren "untermauert". – OK, man muss eben immer ein wenig übertreiben, um einen Zeitungsartikel zu lancieren.

Aber schön zu wissen, dass Museumsmaterial überhaupt irgend wann mal angesehen wird.

Martin