Autor Thema: Gibbaranea omoeda <=  (Gelesen 392 mal)

Simeon Indzhov

  • ****
  • Beiträge: 1896
Gibbaranea omoeda <=
« am: 2018-06-06 10:43:16 »
Gestern, Sofia, Südpark, an einem niedrigen Kiefernzweig. Gefunden tot, war nur ein leergefressenes Cephalothorax mit Palpen und einem Bein übrig. Ich habe keine Fotos gemacht da meine Optik zu schlecht dafür ist, habe aber Zeichnungen aus verschiedenen Perspektiven bereitet (links - prolateral, mitte und rechts - retrolateral; einsame Tegular?apophyse - prolateral). Ich bin mir relativ sicher (zT wegen des Fundorts), und für G.bituberculata scheint diese retrolaterale Carina an der distalen Erweiterung der Tegular?apophyse zu fehlen
Simeon
« Letzte Änderung: 2018-06-13 13:01:54 von Simeon Indzhov »

Tobias Bauer

  • *
  • Beiträge: 254
Re: Gibbaranea omoeda
« Antwort #1 am: 2018-06-13 10:14:21 »
Sieht schon danach aus. Sofia liegt ja recht hoch im Mittelgebirgsbereich, daher macht das ökofaunistisch Sinn, dass die Art bei euch im Stadtpark vorkommt, auch wenn sie schon im Flachland gefunden wurde.

Tobias

Simeon Indzhov

  • ****
  • Beiträge: 1896
Re: Gibbaranea omoeda
« Antwort #2 am: 2018-06-13 10:57:06 »
Vielen Dank, Tobias. Darf ich ein OK setzen?
Bezüglich der Höhe - der Park ist schon auf 612 m Höhe und relativ nahe an Vitoscha.
Die Kiefern dort sind auf jeden Fall relativ spät (gepflanzt worden?) - sie sind weniger als 20 m hoch.

Tobias Bauer

  • *
  • Beiträge: 254
Re: Gibbaranea omoeda
« Antwort #3 am: 2018-06-13 12:54:06 »
Ja.

Tobias

Simeon Indzhov

  • ****
  • Beiträge: 1896
Re: Gibbaranea omoeda <=
« Antwort #4 am: 2018-11-08 16:57:21 »
Seit gestern habe ich auch ein reifes Männchen vom selben Ort (vor einem Monat als subadult gesammelt). Ich konnte leider keine guten Fotos vom Pedipalpus machen, aber man sieht ungefähr die große MedA sowie die TermA auf dem letzten Foto