Autor Thema: Opilio canestrinii-Farbvariante? (22.08.21) <=  (Gelesen 377 mal)

Jürgen Peters

  • ****
  • Beiträge: 1881
    • Insektenfotos.de-Forum
Opilio canestrinii-Farbvariante? (22.08.21) <=
« am: 2021-08-23 01:40:21 »
Hallo zusammen,

dieses hübsche Weibchen kann eigentlich nur Opilio canestrinii sein, oder habe ich die Einwanderung irgendeines Exoten verpaßt?

Erstaunlich übrigens, wie die momentan in ihrer Entwicklung divergieren. Neben (fast?) adulten Exemplaren draußen fand ich letzte Nacht im Schlafzimmer an der Wand, gefährlich nahe an einem auch nicht viel größeren Pholcus phalangioides-Jungtier, auch noch ein gerade mal 2 mm kleines O. canestrinii-Exemplar (letztes Foto).
Draußen im Garten sind die Paroligolophus agrestis auch noch nicht viel weiter, während Dicranopalpus ramosus in den letzten zwei Wochen mächtig zugelegt hat.
Viele Grüße, Jürgen

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
      Borgholzhausen, Deutschland
 WWW: https://insektenfotos.de/forum
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=

Simeon Indzhov

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 4481
  • neue E-Mailaddresse
Re: Opilio canestrinii-Farbvariante? (22.08.21)
« Antwort #1 am: 2021-08-23 02:02:34 »
Nein, ist es. Sie ist der eingewanderte Exot :P
Simeon

Jürgen Peters

  • ****
  • Beiträge: 1881
    • Insektenfotos.de-Forum
Re: Opilio canestrinii-Farbvariante? (22.08.21)
« Antwort #2 am: 2021-08-23 02:26:32 »
Nein, ist es. Sie ist der eingewanderte Exot :P

Danke, Simeon! Ja, ich weiß, denke aber leider kaum noch daran, daß O. canestrinii, aus dem Süden kommend, O. parientinus verdrängt hat.  :'(  Den habe ich schon gar nicht mehr kennengelernt (nur einmal O. saxatilis gefunden).
Viele Grüße, Jürgen

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
      Borgholzhausen, Deutschland
 WWW: https://insektenfotos.de/forum
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=

Stephan Lauterbach

  • *
  • Beiträge: 144
Re: Opilio canestrinii-Farbvariante? (22.08.21) <=
« Antwort #3 am: 2021-08-27 06:47:30 »
Hi,

O. parietinus ist mir auch nie begegnet  :( Und was mir auch spät erst aufgefallen ist: Auch O.saxatilis ist nicht ursprünglich heimisch. Der ist zwar schon Anfang des 19, Jahrhunderts (? ich hab nicht nochmal nachgelesen) erstmalig hier gefunden worden, aber auch das ist eine eigentlich mediterrane Art. Aber es ist schon krass wie erfolgreich/häufig O. canestrinii jetzt hier ist.

Jürgen Peters

  • ****
  • Beiträge: 1881
    • Insektenfotos.de-Forum
Re: Opilio canestrinii-Farbvariante? (22.08.21) <=
« Antwort #4 am: 2021-08-27 08:31:18 »
Hallo Stephan,

und der zweithäufigste Weberknecht hier ist seit ein paar Jahren Dicranopalpus ramosus - auch ein Zuwanderer...
Viele Grüße, Jürgen

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
      Borgholzhausen, Deutschland
 WWW: https://insektenfotos.de/forum
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=