Autor Thema: Microscope Hirox RH-2000  (Gelesen 475 mal)

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14002
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Microscope Hirox RH-2000
« am: 2017-08-01 06:36:23 »
Nur ein Hinweis, was es so gibt. Ich stieß auf das Gerät in einem arachnologischen Artikel (ich glaube, Arachnol Mitt). Ich habe keine Ahnung, was das kostet, aber es ist jo so oder so interessant zu wissen, was es überhaupt auf dem Markt gibt.

http://hirox-europe.com/products/microscope/RH-2000-digital-microscope.php
http://www.axt.com.au/hirox-rh-2000-3d-digital-microscope/

Möglicherweise ist das weniger etwas für Privatleute, sondern Universitäten. Aber wie gesagt, Preise sind mir nicht bekannt.

Martin

Ulrich Kursawe

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1249
Re: Microscope Hirox RH-2000
« Antwort #1 am: 2017-08-01 07:19:53 »
Hallo Martin,

tolles Teil, aber wohl nicht ganz billig. Hier:

http://www.hirox-usa.com/WDM/

wird ein Preisrahmen von 25000-70000 US$ angegeben, wobei nicht 100% klar ist, ob sich das auf dieses Modell bezieht.

Grüße, Uli

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14002
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Microscope Hirox RH-2000
« Antwort #2 am: 2017-08-01 09:44:54 »
Hab mir schon gedacht, dass das ein Upper class-Modell ist. Sowas kauf man nicht als Privatmensch.

Um zu sehen, wo hin die Technologie sich entwickelt, ist die Kenntnis solcher Angebote aber allemal interessant.

Martin

Lothar Gutjahr

  • ****
  • Beiträge: 2056
    • United Plagrounds
Re: Microscope Hirox RH-2000
« Antwort #3 am: 2017-08-04 19:01:57 »
Hallo Martin,

Du kannst mal bei ebay Hirox eingeben. Da gibt es in USA tatsächlich schon welche im Surplus von erschwinglich bis noch teuer.
Man sollte nur wissen ob das nachher auch funktioniert. Das zweckentfremden von mechanischer Qualitätskontrolle in Richtung Epigynienbilder läge letztendlich bei uns. Auch für das Videostacking wäre das hochinteressant.

LG Lothar
Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben. Konfuzius

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14002
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Microscope Hirox RH-2000
« Antwort #4 am: 2017-08-04 21:20:34 »
Ich bin ganz gut ausgerüstet und begehre im Moment nichts dergleichen. Darum habe ich gar keine Lust, Preise einzuholen. Für mich kommen nur Optimierungen im Kleinen in Betracht. Vielleicht versuche ich es mal irgend wann mit einem sehr kleinen Studioblitz; das amortisiert sich sicher in Anbetracht der teuren Lithium-Batterien. Was ich bis jetzt an CR-123A-Akkus bekommen habe, war von Ready to use-Akkus sehr weit entfernt.

Ich hatte mir im Frühjahr ein Angebot für eine Stackinglösung meines Microskops eingeholt, war aber nicht bei Kasse. Oder eine Koaxialbeleuchtung fürs Bino. Die Schwanenhälse verklemmen sich gelegentlich im Blockschälchen oder scheuern an den Drehknöpfen.

Interessant wäre ein Selbstbauprojekt auf Basis eines Banana-Pi mit Schrittmotorsteuerung. Dann kann Jürgen sein Ungetüm zu einem automatischen Stacktisch umbauen und ich mein Bino automatisieren. Aber bis Mitte 2018 gebe ich noch Vollgas für GBOL. Alles andere muss warten.

Martin

Lothar Gutjahr

  • ****
  • Beiträge: 2056
    • United Plagrounds
Re: Microscope Hirox RH-2000
« Antwort #5 am: 2017-08-04 23:22:50 »
Ja, Martin,

da sind wir unterschiedlich veranlagt. Mit deinem Beitrag hast du mein Interesse geweckt und da will ich schon wissen, wie weit wir noch von der Freizeitanwendung solcher Geräte weg sind.

Aber GBOL klingt interessant. Die Grundzüge des Barcodes waren 1971 beendet und die Fa. Erwin Sick AG, hatte im Wettbewerb gegen Bosch mit deren Zweispurcode gewonnen. Es ging ganz einfach darum, wie werden die Etiketten und oder Schachteln ja auch der Beipackzettel im Rahmen der anstehenden Automatisation der Pharmaproduktion gelesen und verarbeitet. So wurden aus den Prototypen der Codeleser schnell serienproduzierte teure Geräte als Sensoren für die Steuerungen der Pharmaindustrie.

LG Lothar

Die Einführung im Handel erfolgte davon losgelöst etwa 5 Jahre später. Ich frage mich jetzt nur, warum man da nicht auf den neueren 2D Code zurückgreift, der von jedem Smartphone gelesen werden kann? Na ja das hängt natürlich von der geplanten Vorgehensweise ab. Der Barcode wird seriell verarbeitet und das Papier wird an der Lesestation vorbeigeführt.
Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben. Konfuzius

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14002
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Microscope Hirox RH-2000
« Antwort #6 am: 2017-08-05 09:38:59 »
Bei GBOL geht es nicht um den technischen Barcode, sondern um Genetik.

Bei Ebay gibt es Hirox1 schon für knapp 18 € :))

Martin























1: Erektionscreme

Lothar Gutjahr

  • ****
  • Beiträge: 2056
    • United Plagrounds
Re: Microscope Hirox RH-2000
« Antwort #7 am: 2017-08-05 11:21:11 »
Damit machen viele ihre Bratkartoffeln knusprig. ;D ;D ;D
Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben. Konfuzius