Autor Thema: Metellina merianae mit hellen Abdomenspitzen  (Gelesen 686 mal)

Arne Willenberg

  • **
  • Beiträge: 398
Metellina merianae mit hellen Abdomenspitzen
« am: 2017-10-31 00:45:58 »
Liebe Spinnenfreunde,

ich habe heute einen etwa 50 m langem Tunnel unter einem Bahndamm (Bild 1), durch welchem ein Bach fließt, auf Spinnen untersucht. Wie erwartet, habe ich zahlreiche Metellina merianae in unterschiedlichen Altersstadien gefunden. Aufgefallen sind mir dabei mehrere Weibchen, deren Abdomenspitze jeweils ein helles (weisliches bis gelbliches) regelmäßiges Mal aufwiesen. Das war besonders bei den Tieren auffällig, welche mit dem Prosoma voran in einem Loch oder Spalte saßen und die Hinterleibsspitze herausschaute (Bild 2!). Beim Anstrahlen mit der Taschenlampe leuchtete das Mal richtig.
Ich glaubte zunächst, dass diese Flächen Kahlstellen seien und dass diese, weil so häufig vorkommend, darauf hindeuten, dass Metellina merianae zur Verteidigung Haare abstreift, ähnlich wie das von vielen Vogelspinnen bekannt ist.
Nach Betrachten der Bilder am Bildschirm glaube ich aber ehr, dass es sich um eine etwas ungewöhnliche Zeichnungsvariante handelt, welche bei den Tieren in diesem Tunnel vorkommt. Letztere Annahme wird auch durch das Bild im Wiki https://wiki.arages.de/images/d/d5/Metellina-merianae_EckhartDerschmidt.jpg bestärkt, welches ebenfalls eine ungewöhnliche Zeichnung dokumentiert. Da ich dieses Phänomen nur bei gleichaltrigen Weibchen gesehen habe, nehme ich an, dass diese Schwestern sind, welche nach dem Verlassen des gemeinsamen Kokons nicht in die weite Welt geflogen, sondern im Tunnel geblieben sind. Drei der so gezeichneten Weibchen habe ich fotografiert (Bilder 2, 3 und 4). Wie gesagt, es waren aber noch etliche mehr, mit solchem hellen Fleck.

Was ist Eure Meinung dazu?

Herzliche Grüße

Arne





Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14002
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Metellina merianae mit hellen Abdomenspitzen
« Antwort #1 am: 2017-11-01 23:10:37 »
Was ist Eure Meinung dazu?

Klingt plausibel.

Martin

Simeon Indzhov

  • ****
  • Beiträge: 1722
Re: Metellina merianae mit hellen Abdomenspitzen
« Antwort #2 am: 2017-11-02 00:22:34 »
Im Platnick werdet ihr zwar höchstwahrscheinlich nichts dazu finden da dort keine Farbmorphen gelistet werden, dennoch existiert der Name "Metellina merianae (var.) celata", die zB bei den Briten (die WSC nicht folgen) häufiger erwähnt wird. Diese Morphe hat genau den gelben Längststreifen entlang dem Abdomen und es handelt sich hierbei anscheinend um etwas wie die Morphen von Enoplognatha ovata - Gruppe oder Araneus marmoreus var. pyramidatus, also genetisch bedingt.
Simeon

Sylvia Voss

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 4869
Re: Metellina merianae mit hellen Abdomenspitzen
« Antwort #3 am: 2017-11-02 18:08:16 »
Wow, interessant!
Danke für diese Beobachtung, die Gedanken und Deine Hinweise Simeon!
LG
Sylvia

Arne Willenberg

  • **
  • Beiträge: 398
Re: Metellina merianae mit hellen Abdomenspitzen
« Antwort #4 am: 2017-11-02 19:58:59 »
Danke für Euer Interesse und Dir Simeon für Deinen Hinweis!

Metellina merianae (var.) celata oder auch M. m. subspec. celata hat einen über die Mitte des Opisthosoma hinausreichenden hellen Streifen(von der Spitze aus gemessen) und entspricht tatsächlich der Spinne hier https://wiki.arages.de/images/d/d5/Metellina-merianae_EckhartDerschmidt.jpg][url]https://wiki.arages.de/images/d/d5/Metellina-merianae_EckhartDerschmidt.jpg[/url]. Bei "meinen" Spinnen ist ja nur die Abdomenspitze hell gefärbt. Aber ich denke, wie bereits geschrieben, dass es sich ebenfalls um eine genetische Festlegung handelt. Ich werde diese Tunnelgemeinschaft mal weiter beobachten!

Herze Grüße

Arne