Autor Thema: Zatypota percontatoria an Theridion sp.  (Gelesen 674 mal)

Hans-Juergen Thorns

  • *
  • Beiträge: 205
Zatypota percontatoria an Theridion sp.
« am: 2018-01-10 19:53:21 »
Hallo,
fast genau zwei Jahre nach meiner ersten erfolgreichen Aufzucht:
https://forum.arages.de/index.php?topic=20651.0
ist bei mir erneut eine an Theridion sp. parasitierende Schlupfwespe Zatypota percontatoria geschlüpft. Die Wirtsspinne (ca. 2,5 mm) mit der jungen Wespenlarve hatte ich am 11.12.2017 an einer Hauswand in Deggendorf aufgesammelt. Dieses mal ist ein Schlupfwespen-Weibchen geschlüpft.
Die möchte ich natürlich wieder zur Eiablage überreden. Trotz intensiver Suche habe ich in den letzten Tagen nur 2 Theridion gefunden, die ich als mögliche Wirte anbieten kann. In der Literatur werden Theridion varians und  Neottiura bimaculata als Wirte für Zatypota percontatoria genannt. Hat zufällig jemand ein paar davon für meinen Zuchtversuch?
VG Hans-Jürgen

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5539
Re: Zatypota percontatoria an Theridion sp.
« Antwort #1 am: 2018-01-10 20:41:55 »
Hallo Hans-Jürgen,

klopfe mal in Nadelhölzern (Thuja, Fichte, usw) da überwintern oft Theridions drinne.

Macht die Wespe denn Parthenogenese?

LG,
Jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Hans-Juergen Thorns

  • *
  • Beiträge: 205
Re: Zatypota percontatoria an Theridion sp.
« Antwort #2 am: 2018-01-11 11:20:28 »
Ich vermute schon, dass die sich parthenogenetisch fortpflanzen kann. Zumindest hatte bei der Schwesterart Zatypota albicoxa (an Parasteatoda tepidariorum) und bei Acrodactyla carinator (an Tetragnatha sp.) ein bei mir geschlüpftes Weibchen bereits wenige Tage nach dem Schlupf die ersten Eier an Wirtspinnen abgelegt. Daraus wurden dann erwartungsgemäss alles Männchen.....
Nun werd ich Wespe erst mal ein paar Tage anfüttern und ihr dann die erste Theridion anbieten. Ich hoffe, dass der Tipp mit den Thujen Erfolge bringt und ich viiiiele Wirtsspinnen finde...
VG Hans-Jürgen

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5539
Re: Zatypota percontatoria an Theridion sp.
« Antwort #3 am: 2018-01-11 12:58:45 »
Daraus wurden dann erwartungsgemäss alles Männchen.....

Ach Himmel, daran hatte ich überhaupt nicht gedacht. Ja natürlich, jetzt macht alles Sinn :).

LG,
Jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Hans-Juergen Thorns

  • *
  • Beiträge: 205
Re: Zatypota percontatoria an Theridion sp.
« Antwort #4 am: 2018-01-23 13:19:57 »
Die Schlupfwespe hat am letzten Freitag (18.1.) tatsächlich versucht, ein Ei an einem subadulten Theridion varians Männchen abzulegen. Allerdings hat sie es trotz mehrfacher Einstiche nicht geschafft, die Spinne vollständig zu paralysieren. Sie hat den Versuch schliesslich ohne Eiablage abgebrochen.
Hier ein kleines Filmchen dazu: https://youtu.be/5VA-3T9jF3Y
Ich hab ihr dann in den Folgetagen noch mal ein kleineres Spinnenweibchen angeboten. Sie hat aber nicht reagiert. Inzwischen ist die Wespe leider verendet. Na ja, ich hab ja noch 'ne weitere Larve an einer Theridion varians. Vielleicht entwickelt sich daraus ja wieder ein Weibchen......
VG Hans-Jürgen

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5539
Re: Zatypota percontatoria an Theridion sp.
« Antwort #5 am: 2018-01-23 14:52:47 »
Das ist ja ne kurze Lebensspanne!
Hast du ihr denn Zuckerwasser oder sowas angeboten?

LG,
Jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Hans-Juergen Thorns

  • *
  • Beiträge: 205
Re: Zatypota percontatoria an Theridion sp.
« Antwort #6 am: 2018-01-23 15:20:21 »
Na klar hab ich sie gefüttert: sie hat jeden Tag ein kleines Apfelstückchen bekommen und auch häufig daran rumgefressen. Wasser gabs natürlich auch. Daran hat's wohl nicht gelegen.....
VG Hans-Jürgen

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 13852
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Zatypota percontatoria an Theridion sp.
« Antwort #7 am: 2018-01-24 05:32:10 »
Hier ein kleines Filmchen dazu: https://youtu.be/5VA-3T9jF3Y

Kein Wunder, dass sie es nicht geschafft hat. Versuchte sie doch permanent, die Spinne im einzigen Bereich zu stechen, wo sie gepanzert ist: Ins Prosoma. Vielleicht war die Wirtsspinne zu klein? Oder die Umgebung (haltlose Plastikbox) war ungeeignet?

Martin

Jürgen Guttenberger

  • ****
  • Beiträge: 2355
Re: Zatypota percontatoria an Theridion sp.
« Antwort #8 am: 2018-01-24 13:01:06 »
Wieder einmal sehr aufschlussreiche Aufnahmen!
 Interessant, wie die Wespe mit ihren Beinen die Beine der Spinne fixiert.
Danke Jürgen